Seitenwechsel

Coming-Out im Fußball
 
 
Gütersloher Verlagshaus
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 2. März 2011
  • |
  • 176 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-641-05596-7 (ISBN)
 
Homosexuelle nicht erwünscht?!

- Ein engagierter Appell für mehr Toleranz im Leistungssport
- Eine Männerdomäne wird seziert

Sie alle sind »vom anderen Ufer«: der deutsche Außenminister, der Bürgermeister von Berlin, einige Nachrichtensprecher und viele Künstler und Kulturschaffende. Aber gibt es eigentlich einen schwulen Fußballer? Und was würde wohl geschehen, wenn sich der erste outet?

Tanja Walther- Ahrens befasst sich in ihrem Buch mit einem ganz heißen Eisen: Homosexualität im Fußball. Diese Männerdomäne schlechthin ist einer der konservativsten Bereiche unserer Gesellschaft: absolut fortschrittsresistent, von der Norm abweichende Lebensformen finden hier keinen Platz.

Mit ihrem Buch will Tanja Walther-Ahrens eine Lanze brechen für mehr Toleranz gegenüber Menschen, deren sexuelle Ausrichtung in weiten Teilen unserer Gesellschaft längst akzeptiert ist.

  • Deutsch
  • Gütersloh
  • |
  • Deutschland
  • 10
  • |
  • 10 s/w Abbildungen
  • 1,06 MB
978-3-641-05596-7 (9783641055967)
3641055962 (3641055962)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Mixed Zone: Die Medien (S. 102-103)

Fragen an … Mark Chapmann und Aljoscha Pause

Der 36-jährige Mark Chapmann wurde in der Nähe von Manchester, England geboren und wuchs dort auf. Schon als kleiner Junge wollte er Radiomoderator werden. Diesen Wunsch erfüllte er sich und war lange Zeit Sprecher bei Radio1. Seit 2007 ist er neben seiner Radiotätigkeit im Fernsehen für die BBC aktiv und moderiert diverse Sport- und Fußballsendungen.

Im Mai 2010 präsentierte er in Inside Sport auf BBC one eine Dokumentation über Homosexualität im Sport. Aljoscha Pause wurde 1972 in Bonn geboren, wo er auch aufwuchs. Als Journalist ist er nach dem Ende seines Studiums in vielfältiger Weise tätig: Er produziert, führt Regie, moderiert und schreibt. Für seine beiden Dokumentationen für das Deutsche Sportfernsehen (DSF) »Das große Tabu« und »Tabubruch« erhielt er 2008 den Felix-Rexhausen-Preis und 2010 den Adolf-Grimme-Preis sowie den Alternativen Medienpreis.

Mark, treibst du Sport?

MARK: Ich spiele Fußball seit ich sechs Jahre alt bin und tue es immer noch mit großer Leidenschaft. Auch Kricket und Squash haben mir eine Zeitlang großen Spaß gemacht und ich bin schon zwei Marathonrennen gelaufen. Hast Du jemals Diskriminierung erfahren? MARK: Nein, niemals, aber das liegt sicher daran, dass ich ein weißer, heterosexueller Mann bin. Und ich kann ehrlich sagen, dass ich weder in meinem privaten Umfeld noch auf dem Fußballplatz jemals etwas gehört habe was homophob oder rassistisch war. Wie bist du auf die Idee gekommen eine Dokumentation über Homosexualität im Sport zu machen?

MARK: Ganz einfach, weil Homosexualität das letzte Tabu im Fußball ist. Warum gibt es überall in unserer englischen Gesellschaft und auch in anderen Sportarten Menschen, die out sind, nur nicht im Fußball? Einer meiner besten Freunde hatte sein Coming-out vor ein paar Jahren und es war eine sehr schwierige Zeit für ihn. Wir sind immer zusammen zum Fußball gegangen und da habe ich angefangen mich zu fragen, ob ein geouteter Fußballer ihm hätte helfen können, seinen Weg zu finden, als er es so schwer hatte mit seiner Homosexualität klarzukommen.

Keiner von uns kann die Frage wirklich beantworten, und der Grund für den Film war auch nicht, jemanden zu outen oder zu sagen, dass jemand sich outen muss. Es ging mir mehr darum herauszustellen, dass die Fußballwelt sich radikal verändern muss, damit ein Spieler der sich outen möchte, das auch bequem tun kann.

Dateiformat: EPUB
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat EPUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

11,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Web-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok