Terrorismus

Provokation der Macht
 
 
Murmann Publishers
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 31. August 2011
  • |
  • 350 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-86774-162-0 (ISBN)
 
New York, Madrid, Mumbai: Wenn Terroristen zuschlagen, stellen sich immer die gleichen Fragen: Was wollen die Täter erreichen? Wie kann der nächste Anschlag verhindert werden? Peter Waldmann stützt sich bei seinem Buch, das nun in aktualisierter Fassung vorliegt, auf seine Kenntnisse der verschiedensten Gruppierungen. Waldmann erstellt Täterprofile, analysiert Motive und Hintergründe.

PETER WALDMANN ist Professor em. für Soziologie an der Universität Augsburg. Im Murmann Verlag erschienen seine Bücher 'Radikalisiserung in der Diaspora. Wie Islamisten im Westen zu Terroristen werden' (2009) und 'Argentinien. Schwellenland auf Dauer' (2010).
  • Deutsch
  • Hamburg
  • |
  • Deutschland
  • 1,34 MB
978-3-86774-162-0 (9783867741620)
386774162x (386774162x)
weitere Ausgaben werden ermittelt
PETER WALDMANN ist Professor em. für Soziologie an der Universität Augsburg. Im Murmann Verlag erschienen seine Bücher "Radikalisiserung in der Diaspora. Wie Islamisten im Westen zu Terroristen werden" (2009) und "Argentinien. Schwellenland auf Dauer" (2010).
  • Murmann Verlag
  • Terrorismus
  • Vorwort zur dritten Auflage
  • 1. Einleitung: Begriff und Tragweite des Phänomens
  • Was heißt Terrorismus?
  • Abgrenzung von Nachbarbegriffen
  • Entwicklung und Verbreitung des weltweiten Terrorismus
  • Alter oder neuer Terrorismus
  • 2. Das terroristische Kalkül
  • Grundzüge terroristischer Strategie
  • Wird die terroristische Botschaft gehört, verstanden und aufgenommen?
  • Erfolgschancen der Strategie
  • 3. Geschichtliche Vorläufer und strukturelle Voraussetzungen
  • Das 19. Jahrhundert
  • Die russischen Anarchisten
  • Terroristische Praxis
  • Die Gruppe Narodnaja Volja
  • Das 20. Jahrhundert
  • 4. Ressourcen: Organisation und Technik
  • Die terroristische Organisation
  • Einnahmen und Ausgaben
  • Technik
  • 5. Die Medien: Verbündete der Terroristen?
  • Medienberichterstattung über den Terrorismus - einige empirische Befunde
  • Ein Experiment indirekter Medienkontrolle: Großbritannien und der Nordirlandkonflikt
  • Jüngste Entwicklungen, insbesondere die Rolle des Internets
  • 6. Sozialrevolutionärer, ethnisch-nationalistischer und rechtsradikaler Terrorismus
  • Der Fall der Roten Armee Fraktion
  • Der Fall der baskischen ETA
  • Der geschichtliche Hintergrund
  • Ziele der terroristischen Gruppen
  • Soziale Herkunft der Terroristen
  • Rechtsradikaler (vigilantistischer) Terrorismus
  • 7. Religiöser Terrorismus
  • Zeloten und Sicarii
  • Die Renaissance des Islam
  • Die islamistischen Bewegungen .
  • . und ihr bewaffneter Arm
  • Die Terroristen und ihr Unterstützungsmilieu
  • Interpretationsversuch
  • Exkurs zum transnationalen Terrorismus: al-Qaida
  • 8. Massenprotest und Terrorismus
  • Terrorismus und Protestbewegungen
  • Sind Demokratien besonders anfällig für Terrorismus?
  • Transformation kollektiver Protestbewegungen
  • »Laufzeit«
  • 9. Lebensgeschichten von Terroristen
  • Der baskische Etarra Javier
  • Das RAF-Mitglied Rolf
  • Die peruanische Terroristin Gladys
  • Der Dschihadist Jamal
  • 10. Die Suche nach der terroristischen Persönlichkeit
  • Der statistische Durchschnittsterrorist
  • Gibt es die zum Terrorismus disponierte Persönlichkeit?
  • Terrorist als Beruf
  • Radikalisierungsprozess
  • Selbstmordattentäter
  • Die Opfer
  • 11. Die Eskalationsschraube von Isolierung und Radikalisierung
  • Illegalität und Untergrund
  • Die Schlüsselrolle der Ideologie
  • Der Militarisierungsprozess
  • Das Ende terroristischer Feldzüge
  • Was bleibt?
  • 12. Gegenmaßnahmen
  • Perzeptions- und Politikwandel
  • Gründe, die die Kontrolle des Terrorismus erschweren
  • Voraussetzungen für eine erfolgreiche Kon-trolle des Terrorismus
  • Operative Maßnahmen
  • Strukturelle Maßnahmen
  • Literaturhinweise zu den einzelnen Kapiteln
  • Gesamtliteraturverzeichnis
  • Anhang
  • 1. Internationaler und nationaler Terrorismus - Großanschläge mit fünfzig und mehr Todesopfern (ohne Anschläge im Irak*) 1993-2008
  • 2. Wichtige terroristische Gruppierungen (1960-2010)
  • 3. Forschungszentren, Nachschlagewerke und Bibliografien, wichtige Zeitschriften zur Terrorismusforschung
  • Über den Autor
  • Impressum
"12. Gegenmaßnahmen (S. 210-211)

Wie bereits mehrfach erwähnt, erscheint zweifelhaft, dass die Unterscheidung zwischen »altem« und »neuem« Terrorismus sinnvoll ist und die Anschläge vom 11. September 2001 als Schlüsseldatum für den definitiven Übergang von der einen zur anderen Form des Terrorismus zu betrachten seien. Dagegen legen Ausmaß und Kontinuität der Gegenmaßnahmen, die im Anschluss an den 11. September ergriffen wurden, es nahe, bezüglich der Reaktion auf den Terrorismus von einer neuen Ära auszugehen.

Für diese Einschätzung spricht allein die Flut von Gesetzen, die auf der Ebene der einzelnen Staaten erlassen wurden, sprechen weiterhin die zahlreichen Konventionen und Resolutionen, die von allen erdenklichen internationalen Organisationen verabschiedet wurden, um die Gefahr des Terrorismus zu bannen.

Es dürfte zudem das erste Mal sein, dass als Antwort auf terroristische Anschläge weitab vom betroffenen Land ein Krieg mit erheblichem militärischem Aufwand geführt wurde. Stellt man weiterhin den dadurch ausgelösten Schulterschluss zwischen den politischen Führern der Großmächte USA, Russland und China in Rechnung und berücksichtigt, dass Terrorismus in den letzten Jahren zu einem Dauerthema in den Massenmedien geworden ist, so kommt man zu dem Schluss, dass er inzwischen den Beigeschmack des Modischen und auf Sensationslust Abzielenden hinter sich gelassen hat.

Terrorismus ist zu einem Gegenstand geworden, der sowohl aufgrund der erzeugten Bedrohung als auch der getroffenen Abwehrmaßnahmen eines anhaltenden Interesses in der Öffentlichkeit sicher sein kann. Diese Entwicklung, der sich ganze Bücher widmen, kann hier nicht ansatzweise nachgezeichnet werden. Vielmehr sollen an dieser Stelle einige grundsätzliche Überlegungen zu den Möglichkeiten und Grenzen der Kontrolle des Terrorismus angestellt werden.

Nach einem einleitenden Abschnitt, in dem die wichtigsten Züge des allgemeinen Perzeptions- und Politikwandels seit dem 11. September herausgearbeitet werden, wird zunächst auf die prinzipiellen Schwierigkeiten beim Versuch einer Eindämmung des Terrorismus hingewiesen. Anschließend werden einige unerlässliche Voraussetzungen für eine erfolgreiche Kontrolle des Terrorismus genannt. Schließlich werden mögliche Gegenmaßnahmen, auch vermeidbare Fallen, besprochen, wobei zwischen operativen Maßnahmen und Maßnahmen auf der strukturellen Ebene unterschieden wird."

Dateiformat: EPUB
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat EPUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

2,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung des WebShops erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok