Medien im sozialen Konstruktivismus

Auswirkungen der Medien auf die Einstellung zur Muslimischen Bevölkerung
 
 
GRIN Verlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 2. Oktober 2019
  • |
  • 16 Seiten
 
E-Book | PDF ohne DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-346-02819-8 (ISBN)
 
Studienarbeit aus dem Jahr 2019 im Fachbereich Soziologie - Medien, Kunst, Musik, Note: 1,00, Universität Wien (Soziologie), Veranstaltung: Medien im sozialen Konstruktivismus, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit vereint die quantitative Datenauswertung und den sozialen- bzw. kommunikativen Konstruktivismus, um der Frage nachgehen zu können, wie sich der Konsum von herkömmlichen Medien auf die Einstellung gegenüber der muslimischen Bevölkerung auswirkt. Der aktuelle Forschungsstand zeigt auf, wie der Islam in den Medien dargestellt wird und welche Position Muslime zu welchem Anteil in Österreich einnehmen. Da der Fokus auf die Meinungsbildung durch medialen Konsum gelegt wird, erfolgt ein theoretischer Bezug zum sozialen und kommunikativen Konstruktivismus. Vom Theoretischen hin zum Statistischen, wird eine Variable gebildet, die die Einstellung zur muslimischen Bevölkerung misst. Diese abhängige Variable soll durch ein Regressionsmodell erklärt werden. Wie das passiert und unter Verwendung welcher Methoden, wird detailliert beschrieben. Die wissenschaftliche Arbeit bedient sich mitunter an den theoretischen Abhandlungen im Sammelband Knoblauchs, Kellers und Reicherts zum Kommunikativen Konstruktivismus - darunter werden Hepp (2013) oder Traue (2013) zitiert.
weitere Ausgaben werden ermittelt
Ruslan Wacker (29.12.1994) geb. in Taras, Kasachstan wanderte 2002 nach Deutschland aus und beendete dort seine schulische Ausbildung. Nach erfolgreichem absolvieren des Abiturs im Jahre 2016, studiert Ruslan Wacker Soziologie an der Universität Wien. Nebenher absolviert er die Ausbildung zum wissenschaftlichen Schreibmentor und betreut Studierende der Wirtschaftswissenschaften, Publizistik und Kommunikationswissenschaften.

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: ohne DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Ein Kopierschutz bzw. Digital Rights Management wird bei diesem E-Book nicht eingesetzt.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

12,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF ohne DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen