Einstweiliger Rechtsschutz und vorläufige Vollstreckbarkeit.

Gemeinsamkeiten und Wertungswidersprüche.
 
 
Duncker & Humblot (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 8. Januar 2022
  • |
  • 183 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-428-47287-1 (ISBN)
 
Reihe Schriften zum Prozessrecht - Band 101
  • Dissertationsschrift
  • Deutsch
  • Berlin
  • |
  • Deutschland
  • 15,50 MB
978-3-428-47287-1 (9783428472871)
10.3790/978-3-428-47287-1
weitere Ausgaben werden ermittelt
  • Intro
  • Vorwort
  • Inhaltsverzeichnis
  • Abkürzungsverzeichnis
  • § 1 Einleitung
  • A. Thematische Einführung
  • B. Untersuchungsgegenstand
  • C. Thematische Abgrenzung
  • D. Vergleichbarkeit
  • E. Praktische Bedeutung
  • F. Begriffliches
  • I. Allgemeines
  • II. Einstweilige Verfügungen
  • G. Gang der Untersuchung
  • § 2 Geschichtliche Grundlagen
  • A. Entwicklung bis zur Reichs-Civilprozeßordnung vom 30. Januar 1877
  • I. Vorläufige Vollstreckbarkeit
  • II. Einstweiliger Rechtsschutz
  • 1. Arrest
  • 2. Einstweilige Verfügung
  • 3. Zwischenergebnis
  • III. Ergebnis
  • B. Weitere Entwicklung
  • C. Ergebnis
  • § 3 Verfassungsrechtliche Grundlagen
  • A. Garantie eines vorläufigen Gerichtsschutzes
  • I. Garantie umfassenden Gerichtsschutzes
  • II. Garantie wirksamen Gerichtsschutzes
  • 1. Grundsätzliches
  • 2. Zeitlich wirksamer Gerichtsschutz
  • III. Ergebnis
  • B. Materielle Grundrechte
  • I. Verfahrensdimension der materiellen Grundrechte
  • II. Verhältnis zur rechtsstaatlichen Garantie auf umfassenden, wirksamen Gerichtsschutz
  • C. Inhaltliche Vorgaben für den vorläufigen Gerichtsschutz
  • I. Funktion des vorläufigen gerichtlichen Rechtsschutzes im zivilprozessualen Rechtsschutzsystem
  • 1. Funktion des Zivilprozesses
  • 2. Funktionen des vorläufigen Rechtsschutzes
  • a) Rechtsschutzfunktion
  • b) Funktion der Zwischenzeitüberbrückung
  • c) Verhältnis der beiden Funktionen zueinander
  • II. Rechtsstaatliche Garantie wirksamen Gerichtsschutzes
  • III. Grundrechtsunmittelbarer wirksamer Rechtsschutz
  • 1. Bedeutung der grundrechtsunmittelbaren Garantie wirksamen Rechtsschutzes
  • 2. Konkretisierungen des Gebots ausgewogenen Rechtsschutzes
  • IV. Ergebnis
  • D. Rechtsanwendung
  • § 4 Vorläufiger Rechtsschutz und materielles Recht
  • A. Verfassungsrechtliche Anforderungen
  • B. Vorläufige Vollstreckbarkeit
  • C. Einstweiliger Rechtsschutz
  • I. Allgemeines
  • II. Regelungsverfügung (§ 940)
  • 1. Meinungsstand
  • a) Regelungsbedürftiges Rechtsverhältnis
  • b) Möglicher Anspruch
  • c) Besseres Recht
  • 2. Geschichtliche Grundlagen
  • 3. Stellungnahme
  • a) Grundsatz
  • b) Gemeinschaftsverhältnisse
  • D. Ergebnis
  • § 5 Materielles Recht und Beweis
  • A. Verfassungsrechtliche Anforderungen
  • B. Vorläufige Vollstreckbarkeit
  • C. Einstweiliger Rechtsschutz
  • I. Glaubhaftmachung
  • II. Glaubhaftmachung im einstweiligen Rechtsschutz
  • 1. Maßstab
  • a) Herrschende Meinung
  • b) Stellungnahme
  • 2. Gegenstand
  • D. Ergebnis
  • § 6 Weitere Voraussetzungen des vorläufigen Gerichtsschutzes
  • A. Verfassungsrechtliche Anforderungen
  • B. Vorläufige Vollstreckbarkeit
  • C. Einstweiliger Rechtsschutz
  • I. Gesetzgeberische Wertungen
  • II. Normenstruktur
  • III. Interessenabwägung
  • 1. Meinungsstand
  • 2. Stellungnahme
  • a) Auslegung
  • aa) Wortlaut
  • bb) Geschichte, Bedeutungszusammenhang, Regelungszweck
  • cc) Wertungswidersprüche
  • dd) Folgerungen
  • ee) Andere Ansätze
  • b) Verfassungsrechtliche Ausstrahlungswirkung
  • c) Zwischenergebnis
  • 3. Folgeprobleme
  • D. Ergebnis
  • E. Beweis
  • § 7 Maßnahmen
  • A. Verfassungsrechtliche Anforderungen
  • B. Vorläufige Vollstreckbarkeit
  • C. Einstweiliger Rechtsschutz
  • I. Allgemeines
  • 1. Arrest
  • 2. Einstweilige Verfügung
  • II. Vorwegnahmeverbot
  • 1. Problemstellung
  • 2. Stellungnahme
  • a) Gesetzliche Anknüpfung
  • b) Auslegung
  • aa) Wortlaut
  • bb) Geschichte
  • cc) Wertungswidersprüche
  • dd) Verfassungsrechtliche Ausstrahlungswirkung
  • c) Zwischenergebnis
  • 3. Konsequenzen
  • D. Ergebnis
  • E. Leistungs- bzw. Befriedigungsverfügung
  • § 8 Sicherheitsleistung, Abwendungsbefugnis
  • A. Verfassungsrechtliche Anforderungen
  • B. Vorläufige Vollstreckbarkeit
  • I. Funktion
  • II. Systematik
  • 1. Dreiteilung
  • a) Differenzierung zwischen § 708 und § 709
  • b) Differenzierung zwischen § 708 Nrn. 1 bis 3 und § 708 Nrn. 4 bis 11
  • c) Zwischenergebnis
  • 2. Berücksichtigung des konkreten Einzelfalls
  • C. Einstweiliger Rechtsschutz
  • I. Systematik
  • II. Sicherheitsleistung des Gläubigers
  • 1. Allgemeines
  • 2. Abwägungsmaterial
  • 3. Zwischenergebnis
  • III. Abwendungsbefugnis des Schuldners
  • 1. Arrest
  • 2. Einstweilige Verfügung
  • a) Zielvorstellungen des Gesetzgebers
  • b) Wertungswidersprüche
  • c) Folgerungen
  • d) Zwischenergebnis
  • D. Ergebnis
  • § 9 Verhältnis der vorläufigen Vollstreckbarkeit zum einstweiligen Rechtsschutz
  • A. Verfassungsrechtliche Anforderungen
  • B. Einfach-gesetzliche Regelung
  • C. Ergebnis
  • § 10 Arbeitsgerichtsbarkeit
  • A. Besonderheiten bei der vorläufigen Vollstreckbarkeit
  • I. Grundsätzliche Unterschiede
  • II. Sachgerechtigkeit
  • 1. Wertungen
  • 2. Stellungnahme
  • a) Berücksichtigung von Parteiinteressen
  • b) Wertungswidersprüche
  • c) Folgerungen
  • aa) Auslegung
  • bb) Verstoß gegen das Grundgesetz
  • cc) Teleologische Reduktion
  • B. Ergebnis
  • Zusammenfassung in Thesen
  • Literaturverzeichnis

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

39,90 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen