Der Ausschluss des Gattenwohls als Ehenichtigkeitsgrund

 
 
Echter (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen im September 2017
  • |
  • 238 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-429-04941-6 (ISBN)
 
Nach dem Gesetzbuch der katholischen Kirche ist die Ehe nicht nur auf Nachkommenschaft hingeordnet, sondern auch auf das bonum coniugum, das Wohl der Gatten: Damit ist die erneuerte Ehelehre des II. Vatikanischen Konzils rechtlich umgesetzt; der personalen Dimension der Paarbeziehung wird eine wesentliche und eigenständige Rolle zugewiesen. In Ehenichtigkeitsverfahren spielt der Ausschluss dieser Hinordnung auf das Gattenwohl bislang jedoch kaum eine Rolle. Das Gattenwohl gilt vielen Gerichten als schwer fassbare und daher kaum justiziable Größe.
Die vorliegende Studie zeigt auf, wie der Begriff des bonum coniugum inhaltlich gefüllt werden kann. Auf der Grundlage der bisherigen Rechtsprechung kirchlicher Gerichte und anhand von Überlegungen zur Partnergewalt, zur Gestaltung der ehelichen Sexualität und zur partnerschaftlichen Ko-Evolution werden verschiedene Varianten dieses Ehenichtigkeitsgrundes vorgestellt und Anknüpfungspunkte für die Praxis markiert.
  • Deutsch
  • Würzburg
  • |
  • Deutschland
  • Höhe: 23.3 cm
  • |
  • Breite: 15.3 cm
978-3-429-04941-6 (9783429049416)
3429049415 (3429049415)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Benjamin Vogel, geboren 1984 in Konstanz. 2005-2010 Studium der Katholischen Theologie in Freiburg/Breisgau und Rom, 2010-2016 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Arbeitsbereich Kirchenrecht und Kirchliche Rechtsgeschichte in Freiburg, seit 2016 Pastoralassistent in der Erzdiözese Freiburg. 2017 Promotion zum Dr. theol. mit der vorliegenden Arbeit.
  • "Front cover"
  • "Copyright"
  • "Vorwort"
  • "Inhaltsverzeichnis"
  • "1. Einleitung"
  • "1.1 Einführung und Forschungsüberblick"
  • "1.2 Ziel und Aufbau"
  • "2. Sinngehalte der Ehe bis zum CIC/1983"
  • "2.1 Lehramtliche Festlegungen und theologische Entwürfe vor dem II. Vatikanischen Konzil"
  • "2.2 Sinngehalte der Ehe in der Pastoralkonstitution Gaudium et spes"
  • "2.3 Der personale Sinngehalt der Ehe bei der Revision des Codex Iuris Canonici"
  • "3. Das bonum coniugum im CIC/1983"
  • "3.1 Die Hinordnung auf das bonum coniugum in c. 1055 § 1"
  • "3.2 Formale Bestimmung des bonum coniugum"
  • "3.3 Bonum coniugum und Ehenichtigkeit"
  • "4. Ausschluss des bonum coniugum in der Rechtsprechung der Rota Romana"
  • "4.1 Bonum coniugum in der Rota-Judikatur bis zum Jahr 2000"
  • "4.2 Ausschluss des bonum coniugum in ausgewählten Urteilen der Rota"
  • "4.2.1 Sententia coram P. V. Pinto v. 09.06.2000"
  • "4.2.2 Sententia coram Civili v. 08.11.2000"
  • "4.2.3 Sententia coram Serrano Ruiz v. 23.01.2004"
  • "4.2.4 Sententia coram Turnaturi v. 13.05.2004"
  • "4.2.5 Sententia coram McKay v. 19.05.2005"
  • "4.2.6 Sententia coram Ferreira Pena v. 09.06.2006"
  • "4.2.7 Sententia coram Monier v. 27.10.2006"
  • "4.2.8 Sententia coram Defilippi v. 26.02.2009"
  • "4.2.9 Sententia coram Heredia Esteban v. 26.02.2013"
  • "4.3 Ergebnis"
  • "5. Ausschluss des bonum coniugum in der deutschsprachigen Judikatur"
  • "5.1 Formale und inhaltliche Bestimmung des bonum coniugum"
  • "5.2 Worin sieht die deutschsprachige Judikatur einen Ausschluss des bonum coniugum gegeben?"
  • "5.3 Fallbeispiele"
  • "5.4 Ergebnis"
  • "6. Rechtsdogmatische Positionsbestimmung"
  • "6.1 Unzulängliche Konzepte einer inhaltlichen Bestimmung"
  • "6.1.1 Altkodikarische Sekundärzwecke?"
  • "6.1.2 â??Liebeâ???"
  • "6.1.3 Flexible Ã?bereinkunft der Partner?"
  • "6.1.4 Anhängig von der Kultur?"
  • "6.2 Gegenseitige Vervollkommnung und Heiligung"
  • "6.3 Achtung der Personenwürde"
  • "6.4 Achtung der Rechtsgleichheit der Gatten"
  • "6.5 Ergebnis"
  • "7. Konkretionen"
  • "7.1 Gewalt in der Partnerschaft"
  • "7.1.1 Begriffsbestimmung von â??Gewaltâ?? und â??Partnergewaltâ??"
  • "7.1.2 Partnergewalt und Ehenichtigkeit"
  • "7.1.3 Partnergewalt mit Kontrollabsicht"
  • "7.1.4 Partnergewalt und Ausschluss der Hinordnung auf das bonum coniugum"
  • "7.2 Alleinentscheidung im Bereich der Sexualität in der Ehe"
  • "7.2.1 Dimensionen der Sexualität und ihre Bedeutung für die Paarbeziehung"
  • "7.2.2 Eheliche Sexualität in den Aussagen des kirchlichen Lehramtes vom CIC/1917 bis zum CIC/1983"
  • "7.2.3 Eheliche Sexualität im CIC/1983 und ihr Zusammenhang mit dem Ausschluss des bonum coniugum"
  • "7.3 Verweigerung der Ko-Evolution in der Ehe"
  • "7.3.1 Ko-Evolution als â??Kunst gemeinsamen Wachsens in der Partnerschaftâ??"
  • "7.3.2 Verweigerung der Ko-Evolution als Ausschluss des bonum coniugum"
  • "7.3.3 Kollusion als pathologische Form der Ko-Evolution"
  • "8. Ertrag für die Praxis"
  • "8.1 Simulation und positiver Willensakt"
  • "8.2 Der Ausschluss der Hinordnung der Ehe auf das Gattenwohl"
  • "8.2.1 Abgrenzung zur Totalsimulation"
  • "8.2.2 Abgrenzung zur Ehenichtigkeit wegen fehlenden Mindestwillens zur Ehe (absentia consensus)"
  • "8.2.3 Abgrenzung zur Unfähigkeit zur Eheführung nach c. 1095, n. 3 im Zusammenhang mit dem bonum coniugum"
  • "8.3 Beweis des Ausschlusses der Hinordnung auf das bonum coniugum"
  • "9. Zusammenfassung und Ausblick"
  • "9.1 Zusammenfassung"
  • "9.2 Ausblick"
  • "Abkürzungsverzeichnis"
  • "Quellen- und Literaturverzeichnis"
  • "Quellen"
  • "Sekundärliteratur"
  • "Stellenregister"
  • "Gerichtsurteile"
  • "Personenregister"
  • "Sachregister"

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

25,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Web-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok