Das gerechte Honorar nach der Gebührenordnung für Ärzte

 
 
Tectum Wissenschaftsverlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 11. Juli 2016
  • |
  • 468 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-8288-6474-0 (ISBN)
 
Das Honorar eines Arztes ist nicht verhandelbar. Anders als viele Alltagsgeschäfte unterliegt es einem staatlichen Preisdiktat, welches sich in der Gebührenordnung für Ärzte niederschlägt. Dieser Eingriff in die Vertragsfreiheit ist nicht unproblematisch. Wie kann die Gerechtigkeit einer Vergütung festgestellt werden, wenn die Verhandlungsmacht der Vertragsparteien als wesentliches Element der Vertragsgestaltung in diesem Punkt außer Kraft gesetzt wird? Lukas Voelkel widmet sich den Fragen, die für die gerechte Vergütung aus der hoheitlichen Gebührenfestlegung resultieren. Im Fokus stehen dabei die verfassungsrechtlichen Grundlagen und Anforderungen an eine Gebührenordnung, die potentiell existentielle Dienstleistungen monetär bewerten muss. Darüber hinaus geht der Autor der Frage nach, ob und inwieweit die vom Bundesgerichtshof entwickelten Anwendungsprinzipien zu einer gerechten Vergütung beitragen.
  • Deutsch
  • Baden-Baden
  • |
  • Deutschland
  • 3,17 MB
978-3-8288-6474-0 (9783828864740)
weitere Ausgaben werden ermittelt
  • Cover
  • Inhaltsverzeichnis
  • A. Einleitung
  • B. Das gerechte Honorar des Arztes
  • C. Honorargestaltung durch die GOÄ
  • D. Vertragsgerechtigkeit als Maßstab der GOÄ
  • E. Patientenautonomie, Sozialstaat und Freiberuflichkeit
  • F. Folgen für die Anwendung der GOÄ
  • G. Zusammenfassung und Ergebnisse
  • Literaturverzeichnis

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

31,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen