Warschau im Sturm der Geschichte

Metamorphosen einer leidgeprüften Stadt
 
 
Tectum Wissenschaftsverlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 13. Mai 2020
  • |
  • 264 Seiten
 
E-Book | PDF mit Adobe-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-8288-7013-0 (ISBN)
 
Warschaus Stadtbild spiegelt wie kein zweites die großen Stürme und Verwerfungen der jüngeren europäischen Geschichte wider. Von der völligen Zerstörung im Zweiten Weltkrieg über den Wiederaufbau und die Neugestaltung der Stadt nach kommunistischer Maßgabe bis zur modernen, kapitalistisch geprägten europäischen Metropole hatten sie alle einen prägenden Einfluss auf die polnische Hauptstadt.
Reinhold Vetter hat dreißig Jahre in Warschau gelebt und die Stadt bis in alle Winkel erkundet. Er kennt die Bauwerke und Orte und ihre Geschichte und liefert mit diesem Band eine umfassende Studie zum Einfluss von Krieg, Fremdherrschaft, Ideologie, Politik und Wirtschaft auf Städtebau und Architektur.
  • Deutsch
  • Baden-Baden
  • |
  • Deutschland
  • 16,63 MB
978-3-8288-7013-0 (9783828870130)
weitere Ausgaben werden ermittelt
  • Intro
  • 1. Einleitung
  • 2. Historische und städtebauliche Epochen
  • 2.1. Zwischen den beiden Weltkriegen (1918-1939)
  • Neuer Anfang nach langer Unfreiheit
  • Warschau als unbestrittenes Zentrum des jungen Staates
  • Wirtschaftliche Metropole in einem rückständigen Land
  • Arm und Reich
  • 2.2. Brutale deutsche Besatzungsmacht (1939-1944)
  • Der Überfall
  • Heldenhafter, aber aussichtsloser Widerstand
  • "Besatzungsalltag", jüdisches Ghetto, Widerstand, Kollaboration
  • Der Todesmut der jüdischen Aufständischen 1943
  • Ein historischer Moment der Freiheit: der Warschauer Aufstand 1944
  • Zukunftsplanungen im Untergrund
  • Exkurs: Debatte über Reparationen
  • 2.3. Bewundernswerte Leistung, allerdings ideologisch gesteuert: der Wiederaufbau 1945-1956
  • Territoriale Verschiebung, Völkerwanderung, gesellschaftliches Chaos
  • Übergangsperiode, Stalinismus, "Tauwetter"
  • Revolutionäre gesellschaftliche Veränderung
  • Wiederaufbau als politisches Prestigeobjekt
  • Romantische Wiedergeburt der Altstadt
  • Sozialistischer Realismus im Stadtzentrum: die MDM-Siedlung
  • Das "Geschenk Stalins": der Kulturpalast
  • Wiedergewonnene kulturelle Identität
  • 2.4. Polnischer Sozialismus unter Gomulka: funktionaler Städtebau (1956-1970)
  • Vom Arbeiteraufstand zum "Polnischen Oktober" 1956
  • Zeitweise Stabilisierung in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft
  • Israelisch-arabischer Krieg, Aufruhr unter den Studenten, antijüdische Kampagne
  • Warschauer Pakt unterdrückt "Prager Frühling"
  • Die Arbeiter an der Ostseeküste begehren auf
  • Zweckbauten statt ideologisch motivierter Großprojekte
  • Geschäfte, Milchbars, Sparkassen, Hotels
  • Teatr Wielki in klassischer Gestalt
  • 2.5. "La Belle Époque" unter Edward Gierek und ihre Folgen: publikumswirksame Großprojekte (1971-1980)
  • Kreditfinanzierte Wohltaten
  • Steigende Schuldenlast, Verfassungsdebatte
  • Reifeprozess der Opposition
  • Warschau als Metropole
  • Lang ersehnter Wiederaufbau des Königsschlosses
  • 2.6. Mühsamer Weg in die neuen Zeiten: städtebaulicher und architektonischer Stillstand (1980-1989)
  • Vom Kriegsrecht zum Runden Tisch
  • 2.7. Polen nach dem Systemwechsel (ab 1989)
  • Demokratie, Marktwirtschaft, Öffnung nach außen
  • Gemischte Bilanz in der Sozialpolitik, Folgen der Flüchtlingskrise
  • Autoritäre Wende
  • Marktinteressen dirigieren den Städtebau
  • Städtisches Leben
  • Exkurs: Reprivatisierung
  • 2.8. Schlussbetrachtung
  • 3. Erkundungen
  • 3.1. Das historische Zentrum: Altstadt und Neustadt
  • 3.2. Vom Königsschloss zur Sobieski-Residenz in Wilanów: der Königsweg
  • Symbole staatlicher und gesellschaftlicher Macht
  • Ein Stück Kirchengeschichte
  • Dichter, Denker, politische Führer
  • Wissenschaft und Kunst
  • Hotels als Teil der Stadtgeschichte
  • 3.3. Gedenken an den Zweiten Weltkrieg: Starzynski, Katyn, Aufstand im jüdischen Ghetto, Warschauer Aufstand
  • 3.4. Auf den Spuren der jüdischen Vergangenheit: Muranów
  • Internationale Aufmerksamkeit für POLIN
  • Exkurs: Jüdisches Leben heute, jüdisch-polnische Streitpunkte
  • 3.5. Das Erbe des Sozialistischen Realismus
  • Abreißen? Verschönern? Einhegen? - der Kultur- und Wissenschaftspalast (Palac Kultury i Nauki)
  • 3.6. Große und kleine Werkstätten der Demokratie: Aufbruch in neue Zeiten
  • 3.7. Der Zweck heiligt die Mittel: Geschäftsbauten in Wola, Mokotów, Powisle
  • 3.8. Stadtteil aus der Retorte: Miasteczko Wilanów
  • 3.9. Linke, Kulturschaffende, Militärs, Beamte: Zoliborz
  • 3.10. Der vormalige "wilde Osten" als modernes Experimentierfeld: Praga
  • Praga in seiner ganzen Widersprüchlichkeit
  • Spuren der Vergangenheit
  • 3.11. Die sächsische Insel im Fluss: Saska Kepa
  • Archive
  • Literatur
  • Quellen, Dokumente und Selbstzeugnisse
  • Gesamtdarstellungen
  • Übergreifende Literatur zu verschiedenen Kapiteln bzw. einzelnen Sachthemen
  • 2.1. Zwischen den beiden Weltkriegen
  • 2.2. Brutale deutsche Besatzungspolitik
  • 2.3. Bewundernswerte Leistung, allerdings ideologisch gesteuert: der Wiederaufbau
  • 2.4. Polnischer Sozialismus unter Gomulka: funktionaler Städtebau
  • 2.5. La "Belle Époque" unter Edward Gierek und ihre Folgen
  • 2.7. Polen nach dem Systemwechsel
  • 2.8. Schlussbetrachtung
  • 3.2. Vom Königsschloss zur Sobieski-Residenz in Wilanów
  • 3.3. Gedenken an den Zweiten Weltkrieg
  • 3.4. Auf den Spuren der jüdischen Vergangenheit
  • 3.5. Das Erbe des "sozialistischen Realismus"
  • 3.6. Große und kleine Werkstätten der Demokratie
  • 3.8. Stadtteil aus der Retorte
  • 3.9. Linke, Kulturschaffende, Militärs, Beamte
  • 3.10. Der vormalige "wilde Osten" als modernes Experimentierfeld
  • 3.10. Die sächsische Insel im Fluss
  • Personenregister

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Bitte beachten Sie bei der Verwendung der Lese-Software Adobe Digital Editions: wir empfehlen Ihnen unbedingt nach Installation der Lese-Software diese mit Ihrer persönlichen Adobe-ID zu autorisieren!

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

48,00 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Adobe-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen