Der Pakt

Hollywoods Geschäfte mit Hitler
 
 
wbg Theiss in Wissenschaftliche Buchgesellschaft (WBG) (Verlag)
  • erschienen am 3. März 2017
  • |
  • 320 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Adobe-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-8062-3373-5 (ISBN)
 
Hollywood schloss einen Pakt mit Hitler. Die großen Studios erklärten sich 1933 bereit, keine Filme zu produzieren, die das Ansehen der Nationalsozialisten beschädigten oder die Judenverfolgung thematisierten. Der Grund war einfach: In Deutschland ließen sich immer noch die besten Geschäfte machen. Doch Paramount, MGM und Fox gingen weiter: Sie zensierten Filme ohne Druck, entließen bereitwillig jüdische Mitarbeiter oder realisierten unerwünschte Projekte erst gar nicht. Die Gewinne flossen in die Produktion von Goebbels' Wochenschau oder in die deutsche Rüstungsindustrie. Auf der einen Seite die mächtigen Studiobosse, viele davon Juden, auf der anderen Adolf Hitler, der filmbesessene Diktator.
Ben Urwand erzählt die Geschichte dieses Skandals. Es ist die dunkle Seite des >Golden Age< von Hollywood, die Urwand unter Rückgriff auf bisher unbekanntes Archivmaterial beschreibt - temporeich und spannend!
Wichtige Filmproduktionen wie »Im Westen nichts Neues«, »Tarzan« oder der Propagandafilm »Der ewige Jude« werden besprochen und deren Bedeutung für die Zusammenarbeit zwischen Hitler und Hollywood erklärt.
  • Deutsch
  • Darmstadt
  • |
  • Deutschland
  • 23
  • |
  • 23 s/w Abbildungen
  • |
  • 23 schwarz-weiße Abbildungen
  • 5,04 MB
978-3-8062-3373-5 (9783806233735)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Ben Urwand ist Historiker und Junior-Fellow an der angesehenen »Society of Fellows« der Harvard University.
»Urwands Darstellung dieses dunklen Kapitels amerikanischer Geschichte wird ebenso faszinierend wie fesselnd erzählt.« Los Angeles Magazine

»Tadellos recherchiert und mit eindrucksvollen Argumenten enthüllt Ben Urwards packendes Buch systematisch, wie die großen Hollywood Studios bereit waren, ihre finanziellen Interessen auf dem deutschen Markt zu schützen [...]. Das Buch wirft ein grelles Licht auf dunkle Taten [...], eindringlich wie ein Thriller.« The Glasgow Herald

»Voll alarmierender und überraschender Enthüllungen, ohne jedes Moralisieren und ohne jede Sensationslust präsentiert« Richard J. Evans

»...eine aufschlussreiche Studie über Hollywood und die Nazi-Elite.« The Guardian

»...eine faszinierende Überprüfung kapitalistischer Unmoral.« The Arkansas Democrat-Gazette

»...filmhistorischer Page-Turner, der sich atemlos wie ein Krimi liest.« wienerzeitung.at

»Ben Urwand schreibt ohne Anklage, reiht detailliert und chronologisch die Fakten aneinander, wobei die Texte (...) eine angenehme Sogwirkung entfalten.« deutschlandfunk.de

»Ben Urwand hat mit seinem faktenreichen Buch "Der Pakt" über eine komplett verdrängte Periode für einige Aufregung in Hollywood gesorgt.« Leipziger Volkszeitung

»Ein interessantes, detailliert ausgearbeitetes Werk, das ein Schlaglicht auf die Geschäfte der US-Studios und die Filmbesessenheit Adolf Hitlers wirft.« Hörzu

»...ein wichtiges Buch, das die goldene Ära Hollywoods in einem völlig anderen, geradezu erschreckenden Bild zeigt. Für jeden, der sich für Filme und Filmgeschichte interessiert, ist Ben Urwands Abhandlung ein echter Gewinn.« filmundbuch.wordpress.com

»Kenntnisreich und spannend erzählt [...] packend geschriebene[s] und gut recherchierte[s] Buch...« frankfurt-live.com

»All denjenigen, die sich für Filmgeschichte interessieren, sei die spannende Lektüre wärmstens empfohlen. (...) Der Pakt ist fesselnd geschrieben, dabei aber stets klar strukturiert...« deadline

»Ein Schlaglicht in ein dunkles Kapitel Filmgeschichte« Nürnberger Zeitung

»Urwands Buch entlarvt . die Scheinheiligkeit, Heuchelei und Profitbesessenheit des Molochs Hollywood.« Kirche In

Dateiformat: ePUB
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat ePUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Bitte beachten Sie bei der Verwendung der Lese-Software Adobe Digital Editions: wir empfehlen Ihnen unbedingt nach Installation der Lese-Software diese mit Ihrer persönlichen Adobe-ID zu autorisieren!

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

11,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Adobe-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen