Konzept der organisationalen Energie. Kritische Auseinandersetzung hinsichtlich der Anwendbarkeit in der Praxis

 
 
GRIN Verlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 20. April 2021
  • |
  • 19 Seiten
 
E-Book | PDF ohne DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-346-39145-2 (ISBN)
 
Studienarbeit aus dem Jahr 2021 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,0, AKAD University, ehem. AKAD Fachhochschule Stuttgart, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Primärziel der Arbeit ist die kritische Betrachtung der praktischen Anwendung des Konzeptes der organisationalen Energie. Ein Teilziel ist es, die Thematik aus definitorischen Gesichtspunkten zu erläutern. Darauf basierend stellt die Darstellung des Umgangs unter Berücksichtigung der Rolle der Führungskraft ein weiteres Teilziel dar. Daraus ergibt sich das letzte Unterziel, sowohl Herausforderungen in der Praxis als auch Handlungsempfehlungen aufzuzeigen. Bei der Erarbeitung handelt es sich um eine literaturbasierte Analyse. Das Assignment ist in drei Teile untergliedert. Der erste beschäftigt sich mit dem Konzept der organisationalen Energie. Dabei wird sowohl die Entwicklung als auch eine definitorische Auseinandersetzung mit anschließender Darstellung verschiedener Energieprofile erläutert. Darauf aufbauend beinhaltet der zweite Teil den Umgang mit organisationaler Energie. Dabei werden mögliche Energiefallen, die Rolle der Führungskräfte und verschiedene Strategien zur Energiesteuerung näher beleuchtet. Der dritte Teil beschäftigt sich mit den daraus resultierenden Konsequenzen in der Praxis, wobei zu Beginn die aktuelle Relevanz des Konzeptes erläutert wird. Innerhalb dessen werden sowohl Herausforderungen als auch konkrete Handlungsvorschläge erarbeitet. Den Abschluss der Arbeit stellt das Fazit dar, in dem sowohl die gewonnenen Erkenntnisse und eine kritische Würdigung als auch ein kurzer Ausblick enthalten ist. Die Covid-19 Pandemie stellt die Wirtschaft bereits seit einem Jahr vor Herausforderungen. Unternehmen sind gefordert, sich der neuen Normalität zu stellen. Dies bedeutet das Thema der Digitalisierung schnellstmöglich voran zu treiben und neue Arbeitskonzepte sowie Führungsstrategien zu entwickeln. Zudem ist es notwendig, sich dem neuen Konsumentenverhalten in Hinblick auf das Portfolio und den Kundenkontakt anzupassen (vgl. KPMG, 2021). Sowohl die Performance eines Unternehmens als auch die Fähigkeit, schnell auf solche Veränderungen einzugehen, hängen mit dem Thema der organisationalen Energie zusammen. Daher ist die Relevanz dieses Ansatzes aktuell von steigender Bedeutung. In theoretischem Hinblick wurden die Inhalte bereits wissenschaftlich beschrieben. Doch wie sieht das Ganze in der Praxis aus?
  • Deutsch
  • 0,63 MB
978-3-346-39145-2 (9783346391452)

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: ohne DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Ein Kopierschutz bzw. Digital Rights Management wird bei diesem E-Book nicht eingesetzt.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

14,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF ohne DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen