Linux Mint 19

Praxiswissen für Ein- und Umsteiger
 
 
MITP (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 13. November 2018
  • |
  • 232 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-95845-811-6 (ISBN)
 
Ganz einfach und Schritt für Schritt auf Linux Mint umsteigen Die Benutzeroberfläche von Linux Mint kennenlernen und an die eigenen Bedürfnisse anpassen Windows und Linux Mint parallel betreiben Steigen Sie mit Mint ein in die Linux-Welt! Egal, ob Sie parallel zu einem anderen Betriebssystem oder ausschließlich mit Linux Mint arbeiten wollen: Dieses Buch nimmt Sie an die Hand und ermöglicht Ihnen einen problemlosen Start. Dabei geht der Autor hauptsächlich auf die Standardversion Linux Mint Cinnamon ein, stellt aber auch die Distributionen MATE, KDE, Xfce sowie die OEM-Version und die No-codecs-Version vor. Christoph Troche erklärt Ihnen gut nachvollziehbar die verschiedenen Installationsmöglichkeiten von Linux Mint (Live-Version, Festinstallation, allein oder parallel zu Windows). Er demonstriert, wie Sie Mint einrichten und macht Sie mit der Arbeitsoberfläche bekannt, so dass Sie direkt loslegen können. Der Autor zeigt Ihnen die Programme, die Linux Mint bereits mitbringt, und empfiehlt Ihnen geeignete Alternativen. Auf die Arbeit mit dem Bürosoftware-Paket LibreOffice geht er dabei besonders ein. Im weiteren Verlauf des praxisnahen Buches erhalten Sie wertvolle Informationen und Tipps in Sachen Multimedia, Mobilität, Datensicherung in der Cloud oder Sicherheit Ihres Systems. So hilft Ihnen dieses Buch mit seiner verständlichen Art dabei, alltägliche Aufgaben problemlos zu meistern und Linux Mint optimal zu nutzen.
2019
  • Deutsch
  • Frechen
  • |
  • Deutschland
  • 9,49 MB
978-3-95845-811-6 (9783958458116)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Christoph Troche ist Fachbuchautor und Linux-User der ersten Stunde. Er legt besonders großen Wert auf die praktische Verwendbarkeit und Benutzerfreundlichkeit seiner Anleitungen.
  • Cover
  • DRM
  • Titel
  • Impressum
  • Inhalt
  • Kapitel 1: Linux? Mint?
  • 1.1 Linux
  • 1.2 Linux ist .
  • Open-source
  • Die Tools
  • 1.3 Freie Software
  • 1.4 Distributionen
  • Die Mint-Versionen
  • 1.5 Neuerungen
  • 1.6 Der Umstieg
  • Die Voraussetzungen
  • 1.7 Die Konzeption dieses Buches
  • Kapitel 2: Linux Mint - zu den Quellen
  • 2.1 Linux-Mint im Internet
  • 2.2 Linux Mint auf eine DVD brennen
  • 2.3 Linux Mint auf einem bootfähigen USB-Stick
  • Kapitel 3: Linux Mint Live und vollständige Installation
  • 3.1 Live-Version oder Festinstallation, allein oder parallel?
  • 3.2 Linux Mint per Live-Version ausprobieren
  • UEFI statt BIOS
  • Auf eine defekte Windows-Installation zugreifen
  • 3.3 Sicherung, das A und O
  • 3.4 Linux Mint fest installieren
  • Hardware-Voraussetzungen
  • 3.5 Installationsoptionen
  • 3.6 Linux Mint 19 per Upgrade installieren
  • 3.7 LMDE installieren
  • 3.8 Den Bootloader GRUB2 reparieren
  • Kapitel 4: Finetuning: Linux Mint wird eingerichtet
  • 4.1 Die Netzwerkverbindungen einrichten
  • Per kabelgebundenem LAN
  • Per WLAN
  • Installation eines heruntergeladenen Treibers
  • Per mobilem Breitband-Stick
  • 4.2 System aktualisieren
  • Die Anwendungspaketquellen aktualisieren
  • 4.3 Spracheinstellungen überprüfen
  • 4.4 Programme aktualisieren
  • 4.5 Zu guter Letzt: Aufräumen
  • 4.6 Die Grafikkarte einrichten
  • 4.7 Drucker einrichten
  • 4.8 Einen Scanner einrichten
  • 4.9 Anwendungen nachinstallieren:
  • Programme aus einer anderen Quelle installieren
  • PPA einbinden
  • Die Synaptic-Paketverwaltung
  • Mit Hilfe von GDebi
  • Mit Hilfe des Terminals
  • Flatpak
  • 4.10 Thunderbird-Sicherungen einspielen
  • Von Outlook & Co. zu Thunderbird
  • 4.11 Online-Konten einrichten
  • Kapitel 5: Was finde ich wo? Der Desktop
  • 5.1 Ihr Arbeitsplatz
  • Der Schreibtisch
  • 5.2 Das Startmenü
  • 5.3 Der Schnellzugang zu den Favoriten
  • 5.4 Aktive Anwendungen
  • 5.5 Applets
  • 5.6 Desklets
  • 5.7 Der Schreibtisch bei MATE
  • Die Leiste
  • 5.8 Der Schreibtisch bei xfce
  • 5.9 Einstellungen vornehmen
  • Kapitel 6: Linux Mint in der Gruppe
  • 6.1 Warum ein Mehrbenutzersystem?
  • 6.2 Benutzer und Benutzergruppen oder: Ein bisschen Hintergrundwissen
  • Die Nutzer
  • 6.3 Benutzerkonten verwalten
  • Über die Benutzerverwaltung
  • Über das Terminal
  • 6.4 Benutzergruppen
  • 6.5 Der Besitzer und seine Rechte
  • Die Zugriffsoptionen
  • Erweiterte Zugriffsoptionen
  • sudo konfigurieren
  • Kapitel 7: Windows-Programme mit Linux nutzen
  • 7.1 Wine (Wine Is Not an Emulator)
  • q4Wine
  • 7.2 Windows-Programme mit PlayOnLinux installieren
  • 7.3 Die Königsdisziplin: die virtuelle Maschine
  • VirtualBox installieren
  • Extension-Packs installieren
  • DKMS installieren
  • Installation der Gasterweiterungen innerhalb des Gastsystems
  • Festplattengröße nachträglich verändern
  • Datenaustausch mit dem Hostsystem
  • 7.4 Die Windows-Partition von der Festplatte entfernen
  • 7.5 Linux-Alternativen bekannter Windows-Programme
  • Office-Programme (Microsoft Office)
  • Textverarbeitungen (Microsoft Word)
  • Tabellenkalkulationen (Microsoft Excel)
  • Datenbanken (Microsoft Access)
  • Präsentationssoftware (Microsoft PowerPoint)
  • Projektmanagement-Software (Microsoft Project)
  • Webdesign (FrontPage, Dreamweaver)
  • Webbrowser (Edge, Internet Explorer, Chrome)
  • E-Mail-Clients (Microsoft Outlook)
  • Brennsoftware (Nero Burning ROM)
  • CDs rippen
  • Audiobearbeitung
  • Bildbearbeitung für Rastergrafiken (Adobe Photoshop, Corel Photo-Paint)
  • Fotoverwaltung und Bearbeitung (Adobe Lightroom)
  • Programme für Vektorgrafiken (Adobe Illustrator, CorelDraw, FreeHand)
  • Videobearbeitung (Windows Movie Maker, Adobe Premiere Elements)
  • 3D-Animationen (3ds Max)
  • CAD-Programme (AutoCAD)
  • Kapitel 8: Mit Linux Mint in der Cloud
  • 8.1 Die Cloud: Daten online speichern und aktualisieren
  • 8.2 Server und Client
  • 8.3 Sicherheit in der Cloud
  • 8.4 Cloud-Anbieter
  • Der Klassiker: Dropbox
  • Speicherriese: MagentaCloud
  • Speicherriese: Mega
  • Microsoft OneDrive
  • Verschlüsselt: TeamDrive
  • Sicher: Seafile
  • OwnCloudbasiert: Blaucloud
  • Nextcloudbasiert: Wolkesicher
  • Eine Alternative: SpiderOak
  • Kapitel 9: Safety first - Sicherheit im System
  • 9.1 Ist Linux Mint eigentlich sicher?
  • Trojaner, Viren, Ransomware
  • 9.2 Die Privilegien bei Linux Mint
  • 9.3 Virenscanner
  • 9.4 Firewall
  • 9.5 Das Linux Mint-Ökosystem
  • 9.6 Spectre und Meltdown
  • 9.7 Sichere Passwörter
  • Buchstaben-durch-Zahlen-ersetzen-Methode
  • Die Anfangsbuchstaben-Methode
  • 9.8 Start absichern
  • 9.9 Daten verschlüsseln
  • 9.10 Sicherheit und Datenschutz im Internet
  • 9.11 Firefox absichern
  • 9.12 Social Engineering / Phishing
  • 9.13 Ihre Daten sichern
  • Timeshift
  • 9.14 VPN einrichten
  • Die Einrichtung eines DynDNS-Servers
  • Den Router einrichten
  • Die Einrichtung des VPN-Clients im Linux-PC
  • Kapitel 10: Der Linux-Verzeichnisbaum: Eine etwas andere Logik
  • 10.1 Die wichtigsten Verzeichnisse
  • 10.2 Geräte im Verzeichnisbaum
  • 10.3 Das Terminal
  • 10.4 Der Dateimanager Nemo
  • Seitenleiste
  • Ansichten
  • Verborgene Dateien ansehen
  • Nemo als Systemadministrator nutzen
  • Erweiterte Funktionen
  • Module
  • Nachwort
  • Index

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

16,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen