Die Aufgaben der Musiklabels im Wandel der Zeit aus Sicht der Ku?nstler

 
 
GRIN Verlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 19. November 2019
  • |
  • 28 Seiten
 
E-Book | PDF ohne DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-346-06708-1 (ISBN)
 
Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Musik - Musik der Gegenwart, Note: 1.7, Deutsche Hochschule für Gesundheit und Sport (vormals H:G Hochschule für Gesundheit & Sport, Technik & Kunst) (Musikproduktion), Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit zeigt nicht nur die klassischen Aufgaben der Musiklabels und deren Vera?nderungen im Wandel der Zeit auf, sondern untersucht auch die Notwendigkeit von Labels am internationalen Musikmarkt. Ebenso werden die Mo?glichkeiten zur selbststa?ndigen Vermarktung ohne Labels aufgezeigt und welche Ku?nstler von Major-Labels wie beispielsweise Universal Music bevorzugt werden, wenn es um begehrte Plattenvertra?ge geht. Es stellt sich die Frage, wie sich die klassischen Geschäftsmodelle aufgrund der Digitalisierung geändert haben und was diese für die heutigen Künstler bedeuten, da die Musik heutzutage hauptsächlich im Internet konsumiert wird. Auch die Frage, ob Musiker heute noch ein Musiklabel benötigen, um erfolgreich zu sein, wird erörtert. Hierbei wird über die Sinnhaftigkeit von Labels diskutiert und die Vorteile für Künstler in Zusammenarbeit mit Labels erörtert. Danach wird speziell auf die Do-it-yourself-Karriere und deren Möglichkeiten eingegangen, da sie in unserer Zeit für unbekannte Künstler oft der einzige Weg ist, um auf sich aufmerksam zu machen. Bevor jedoch auf diese Fragen eingegangen wird, müssen Begriffe wie Label, Plattenvertrag und Digitalisierung definiert werden, um ein allgemeines Verständnis für dieses Thema zu bekommen. Insgesamt soll ein allgemeines Versta?ndnis u?ber die Aufgaben und Dienste von Musiklabels erzeugt werden, um als Ku?nstler oder Außenstehender die Musikindustrie besser zu verstehen und dann aus diesem Versta?ndnis heraus handeln zu ko?nnen. In der Musikindustrie begehren Künstler seit jeher, einen Plattenvertrag bei einem Label zu bekommen, um dadurch die gewünschte Anerkennung in der Welt zu finden. Dass dies auch heute noch der Fall ist, bestätigt ein Artikel des Bundesverbands für Musikindustrie. Der Grund dafür ist, dass unbekannte Künstler wenig Interesse daran haben, sich neben ihrer Musik auch noch selbst managen zu müssen, um bekannt zu werden und Reichweite zu erzeugen. Ein Musiklabel, oder auch Plattenfirma genannt, soll das Musikstück vermehren, verbreiten, promoten und verkaufen, um damit den Künstler bei diesen Themen zu entlasten. Doch ist das heute noch der Fall? Mit der Digitalisierung ist ein neues Zeitalter in der Musikindustrie angebrochen. Die Digitalisierung hat nicht nur Musikstücke im MP3-Format ermöglicht, sondern auch an den klassischen Geschäftsmodellen der Labels gerüttelt.
  • Deutsch
  • 1,46 MB
978-3-346-06708-1 (9783346067081)

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: ohne DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Ein Kopierschutz bzw. Digital Rights Management wird bei diesem E-Book nicht eingesetzt.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

12,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF ohne DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen