Didaktik der berufl. Bildung - Selbstverständnis, Zukunftsperspektiven und Innovationsschwerpunkte

Selbstverständnis, Zukunftsperspektiven und Innovationsschwerpunkte
 
 
wbv Media (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 19. Februar 2018
  • |
  • 280 Seiten
 
E-Book | PDF ohne DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-7639-1200-1 (ISBN)
 
Positionen und Perspektiven für zukunftsfähige berufsdidaktische Forschung und Praxis stehen im Zentrum dieses Sammelbandes. Die Autorinnen und Autoren geben Einblicke in aktuelle Forschungsarbeiten und -ergebnisse, um den Diskurs über eine zukunftsfähige berufliche Didaktik wiederzubeleben. Die Inhalte bilden ein breites Spektrum ab, von wissenschaftlichen Standortbestimmungen bis zu Praxisthemen. Sie umfassen unter anderem Forschungsergebnisse zur Didaktik der Berufsorientierung und -vorbereitung, Erkenntnisse zu lernortspezifischen Didaktiken für Berufsschulen und Ausbildungsbetriebe sowie das Thema Individualisierung und Inklusion im beruflichen Lernen.

Alle Beiträge entstanden im Rahmen eines Workshops der Arbeitsgemeinschaft Berufsbildungsforschungsnetz (AG BNF), der im November 2016 in Hamburg stattfand.
  • Deutsch
  • Bielefeld
  • |
  • Deutschland
  • 3,84 MB
978-3-7639-1200-1 (9783763912001)
10.3278/111-092w
weitere Ausgaben werden ermittelt
Prof. Dr. Tade Tramm (Jg. 1953) ist Professor für Wirtschaftspädagogik an der Fakultät für Erziehungswissenschaften der Universität Hamburg. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören u.a. Berufsbildungspolitik, berufliche Didaktiken und wirtschaftsberufliche Curriculaentwicklung.

Marc Casper (Jg. 1987) ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Berufs- und Wirtschaftspädagogik der Universität Hamburg.

Prof. Dr. Tobias Schlömer (Jg. 1979) ist Professor für Berufsbildung an der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in der empirischen Lehr-Lernforschung, der Berufsbildung für nachhaltiges Wirtschaften und der berufspädagogischen Professionalisierung von Lehrenden.
- Didaktik der beruflichen Bildung - Selbstverständnis, Zukunftsperspektiven und Innovationsschwerpunkte (Tade Tramm, Marc Casper, Tobias Schlömer)
- Berufliche Bildung in Hamburg. Ausgangspunkte - Entwicklungen - Perspektiven (Rainer Schulz)

Selbstverständnis und Standortbestimmung der Didaktik der beruflichen Bildung
- Orientierungspotenziale von Befunden empirischer Berufsbildungsforschung und Herausforderungen in Rezeptionsprozessen (Reinhold Nickolaus)
- "Der Sinn der Leistung kann nie ausschließlich in ihr selbst liegen". Ansätze zur Eigenständigkeit einer bildungstheoretisch fundierten beruflichen Didaktik (Georg Tafner)

Lernortspezifische Didaktiken in Berufsschulen und Ausbildungsbetrieben
- Unterrichtsplanung als zentraler Gegenstand der Wirtschaftsdidaktik - Konzeption eines hochschuldidaktischen Ansatzes (Matthias Söll, Jens Klusmeyer)
- Lernfeldübergreifende Kompetenzdimensionen als gemeinsamer Gegenstand curricularer Entwicklungsarbeit von Praxis und Wissenschaft (Tade Tramm, Marc Casper)
- Berufsbildung für nachhaltige Entwicklung und ihre bildungstheoretische und curriculare Fundierung durch den wirtschaftswissenschaftlich-kaufmännischen Strukturgitteransatz (Carolin Wicke)
- Ansatz einer Didaktik der Beruflichen Bildung für nachhaltige Entwicklung (Werner Kuhlmeier, Thomas Vollmer)

Individualisierung und Inklusion im beruflichen Lernen
- Inklusive Didaktik und inklusionsbezogene Professionalisierung von Lehrkräften in der gewerblich-technischen Berufsbildung (Alexandra Bach)
- Inklusive Bildungsgangarbeit an beruflichen Schulen: Diskussion von Entwicklungsperspektiven (Andrea Burda-Zoyke)
- Individualisierte Professionalisierung als berufliche Identitätsarbeit in der modernen Arbeitswelt: Berufliche Curricula vom Subjektstandpunkt neu denken (Christiane Thole)

Berufsorientierung und -vorbereitung
- Didaktik der Berufsorientierung und Berufsvorbereitung (Martin Fischer, Daniela Reimann)
- Didaktik der Ausbildungsvorbereitung als (eine) Didaktik beruflicher Bildung? (Petra Frehe, H.-Hugo Kremer)
- Zur Bedeutung von Lesen in der Berufsausbildung. Die Förderung von Leseverständnis als didaktische Herausforderung (Dietmar Heisler, Susanne Schemmer)

Zur Arbeitsgemeinschaft Berufsbildungsforschungsnetz

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: ohne DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Ein Kopierschutz bzw. Digital Rights Management wird bei diesem E-Book nicht eingesetzt.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

36,90 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF ohne DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen