Die Sprache der Seelen. Die Mythen über das Jenseits als eine Widerspiegelung des Sprachskeptizismus bei Platon

 
 
GRIN Verlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 11. Mai 2020
  • |
  • 18 Seiten
 
E-Book | PDF ohne DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-346-16408-7 (ISBN)
 
Studienarbeit aus dem Jahr 2019 im Fachbereich Klassische Philologie - Gräzistik - Linguistik, Note: 1,3, Freie Universität Berlin (Klassische Philologie), Veranstaltung: Wahrheit oder Fake? Plato / Aristoteles 16210, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Thema, das in dieser Hausarbeit betrachtet wird, behandelt das Problem der Sprache in den Mythen über das Jenseits bei Platon. Es geht um die Frage, inwiefern die Seelen wahre Kenntnis erwerben können, wenn sie sich der Sprache nach dem Tod bedienen. Während der Seminardiskussionen wurde mehrmals das anscheinende Paradoxon bzw. der Widerspruch erwähnt, dass Platon, wenn er sich über das rein geistige Wissen äußert, immer Verben verwendet, die der sinnlich-sichtbaren Welt angehören, wobei am Ende alles Wissen falsch wäre. Daraus ergibt sich die Frage ob die vom Körper vollkommen befreiten Seelen noch irgendeine Sprache sprechen können. Die Hausarbeit ist in drei Teile gegliedert: Zuallererst ist es nötig, diese Passage in "Phädon" über die vom Körper vollkommen befreiten Seelen, sowie die anderen wieder durchzugehen, in denen Sokrates bzw. Platon misstrauisch gegenüber einer Kenntnis zu sein scheinen, die sich auf Wörter und deren Bedeutungen verlassen. Zweitens ist dann eine Betrachtung der Mythen über das Jenseits möglich, um sich anzuschauen, ob oder was es für eine Sprache gibt, und inwiefern die Seelen sich ihrer bedienen. Drittens bleibt nur, die daraus gesammelten Überlegungen und Ergebnisse zu resümieren.
  • Deutsch
  • 0,64 MB
978-3-346-16408-7 (9783346164087)

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: ohne DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Ein Kopierschutz bzw. Digital Rights Management wird bei diesem E-Book nicht eingesetzt.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

12,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF ohne DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen