Raising China's Revolutionaries

Modernizing Childhood for Cosmopolitan Nationalists and Liberated Comrades, 1920s-1950s
 
 
Studies of the Weatherhead East Asian Institute, Columbia University; Columbia University Press
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 24. September 2018
  • |
  • 100 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
E-Book | ePUB mit Adobe DRM | Systemvoraussetzungen
978-0-231-54622-5 (ISBN)
 

A widespread conviction in the need to rescue China's children took hold in the early twentieth century. Amid political upheaval and natural disasters, neglected or abandoned children became a humanitarian focal point for Sino-Western cooperation and intervention in family life. Chinese academics and officials sought new scientific measures, educational institutions, and social reforms to improve children's welfare. Successive regimes encouraged teachers to shape children into Qing subjects, Nationalist citizens, or Communist comrades.

In Raising China's Revolutionaries, Margaret Mih Tillman offers a novel perspective on the political and scientific dimensions of experiments with early childhood education from the early Republican period through the first decade of the People's Republic. She traces transnational advocacy for child welfare and education, examining Christian missionaries, philanthropists, and the role of international relief during World War II. Tillman provides in-depth analysis of similarities and differences between Nationalist and Communist policy and cultural notions of childhood. While both Nationalist and Communist regimes drew on preschool institutions to mobilize the workforce and shape children's political subjectivity, the Communist regime rejected the Nationalists' commitment to the modern, bourgeois family. With new insights into the roles of experts, the cultural politics of fundraising, and child welfare as a form of international exchange, Raising China's Revolutionaries is an important work of institutional and transnational history that illuminates the evolution of modern concepts of childhood in China.

  • Englisch
  • New York
  • |
  • USA
Columbia University Press
  • Für Beruf und Forschung
  • Digitale Ausgabe
  • 6 b&w illustrations
  • |
  • 6 b&w illustrations
  • 26,04 MB
978-0-231-54622-5 (9780231546225)
Margaret Mih Tillman

Preface
Acknowledgments
Abbreviations in Text
Introduction
Part I: The Science of Sentiment
1. Child Study in Chinese Kindergartens: Chen Heqin's Approach to "Family Education"
2. Cherishing Children: The National Child Welfare Association in the Nanjing Decade, 1928-1937
3. The Calculus of Child Welfare: The Democratization of Fundraising for Shanghai, 1937-1942
Part II: Child Experts and the Chinese State
4. Wartime Paternalisms: Mobilizing Child Advocacy for the State
5. Contested Service: Building a National Social Welfare Program in the Civil War, 1945-1949
6. The Reeducation of Child Experts: Chen Heqin as a Model of Self-Criticism
7. Women's Mobilization and Childcare for the Masses: Collective Childcare in the 1950s
Conclusion
Character List
Notes
References
Index

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Dateiformat: EPUB
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat EPUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Bitte beachten Sie bei der Verwendung der Lese-Software Adobe Digital Editions: wir empfehlen Ihnen unbedingt nach Installation der Lese-Software diese mit Ihrer persönlichen Adobe-ID zu autorisieren!

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

56,95 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

63,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Adobe DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen