Die Entwicklung der Einkommensungleichheit zwischen Frauen und Männern in Deutschland im Zeitraum von 1991 bis 2017

 
 
GRIN Verlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 28. Januar 2020
  • |
  • 54 Seiten
 
E-Book | PDF ohne DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-346-10519-6 (ISBN)
 
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2019 im Fachbereich Soziologie - Familie, Frauen, Männer, Sexualität, Geschlechter, Note: 3,0, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, Sprache: Deutsch, Abstract: Dass Frauen durchschnittlich weniger verdienen als Männer ist ein weit verbreitetes und indessen wohlbekanntes Phänomen. In dieser Arbeit wird ein Licht auf die Entwicklung des bereinigten und unbereinigten Gender Pay Gap im Zeitraum von 1991 bis 2017 geworfen. Die Arbeit fokussiert sich auf die Entwicklung der Entgeltlücke zwischen Frauen und Männern in Deutschland, wobei durch Berücksichtigung der Breite der theoretischen und empirischen Literatur zum Thema, ein kurzer Überblick über den europäischen Ländervergleich anhand der Esping-Andersen-Typologie (1990) der Wohlfahrtsstaaten veranschaulicht wird. Kritiker führen an, dass der Ansatz des Ernährermodells von Esping-Andersen einen Teil des Gender Pay Gap erklären kann und gesellschaftliche Modernisierungsprozesse die geschlechtsspezifische Arbeitsteilung reproduzieren.
  • Deutsch
  • 0,75 MB
978-3-346-10519-6 (9783346105196)

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: ohne DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Ein Kopierschutz bzw. Digital Rights Management wird bei diesem E-Book nicht eingesetzt.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

16,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF ohne DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen