Vom Anfang und Ende der Schizophrenie

Eine neuropsychiatrische Perspektive auf das Schizophrenie-Konzept
 
 
Kohlhammer (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 4. Oktober 2017
  • |
  • 254 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-17-031259-3 (ISBN)
 
Die Schizophrenie gehört zu den dramatischsten Diagnosen der Medizin der Neuzeit. Sie fungiert nicht nur als Bezeichnung für eine Gruppe psychischer Symptome, sondern hat darüber hinaus weitreichende gesellschaftliche Implikationen. Kaum eine andere Diagnose der Medizin wird so sehr gefürchtet und von Betroffenen wie Angehörigen als Makel, Stigmatisierung und Omen einer umfassenden gesellschaftlichen Abwertung und Ausgrenzung erlebt.

In diesem Buch werden Symptome, Klassifikation, Geschichte, Ursachen und Therapie der Schizophrenie umfassend beschrieben. Darauf aufbauend wird begründet, wieso auf der Grundlage neuester neuropsychiatrischer Erkenntnisse nach Überzeugung des Autors die Schizophrenie in 100 Jahren Geschichte sein wird.
  • Deutsch
  • Stuttgart
  • |
  • Deutschland
  • 2,85 MB
978-3-17-031259-3 (9783170312593)
3170312596 (3170312596)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Prof. Dr. med. Ludger Tebartz van Elst, Neurowissenschaftler, Prof. für Psychiatrie und Psychotherapie, stellv. Direktor der Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie in Freiburg.
  • Deckblatt
  • Titelseite
  • Impressum
  • Inhaltsverzeichnis
  • Abkürzungsverzeichnis und Glossar
  • Geleitwort von Herrn Prof. Dr. h.c. mult. Heinz Haefner
  • Geleitwort von Herrn Prof. Dr. Stephan Heckers
  • Vorwort
  • 1 Einleitung
  • 2 Die Symptome und Verläufe der Schizophrenie
  • 2.1 Schizoprenie in der Lebenswirklichkeit
  • 2.2 Die Symptome der Schizophrenie
  • 2.3 Die Verläufe der Schizophrenie
  • 2.4 Was sind psychotische Symptome?
  • 3 Vom Anfang der Schizophrenie - die Geschichte des Schizophrenie-Konzepts
  • 4 Was ist normal?
  • 4.1 Normalität als statistische Größe
  • 4.2 Normalität als technische Größe
  • 4.3 Normalität als soziale Größe
  • 4.4 Das Konzept der multikategorialen Normalität
  • 5 Was ist eine Krankheit?
  • 5.1 Gibt es einen allgemeingültigen Krankheits- und Gesundheitsbegriff?
  • 5.2 Der pragmatische medizinische Krankheitsbegriff
  • 5.3 Annäherung an den Begriff »Krankheit«
  • 6 Was ist eine psychische Störung?
  • 6.1 Klassifikatorische Prinzipien psychischer Störungen in ICD und DSM
  • 6.2 Methodische Prinzipien der Klassifikation in ICD und DSM
  • 6.3 Die Folgen der Aufgabe kausalen Denkens
  • 6.4 Primäre und sekundäre Syndrome
  • 6.5 Primäre Syndrome und Normvarianten
  • 7 Die Ursachen der schizophreniformen Syndrome
  • 7.1 Die Phrenologie
  • 7.2 Die frontobasalen Schleifensysteme
  • 7.3 Die Relation Symptom - Pathogenese - Ätiologie
  • 7.4 Die dopaminerge Hypothese der Schizophrenie
  • 7.5 Die glutamaterge Hypothese der Schizophrenie
  • 7.6 Die Genetik schizophreniformer Syndrome
  • 7.7 Die Bedeutung von Umweltfaktoren
  • 7.8 Die Bedeutung von persönlichkeitsstrukturellen Faktoren
  • 7.9 Die Rolle von psychosozialem Stress
  • 7.10 Das Vulnerabilitäts-Stress-Modell
  • 8 Neue Entwicklungen - die Neuropsychiatrie schizophreniformer Syndrome
  • 8.1 Schizophreniforme Syndrome als Teilaspekt genetisch bedingter Stoffwechselerkrankungen
  • 8.2 Schizophreniforme Syndrome als Ausdruck paraepileptischer Pathomechanismen
  • 8.3 Schizophreniforme Syndrome als Ausdruck entzündlicher Prozesse
  • 8.4 Schizophreniforme Syndrome als Ausdruck einer Normvariante?
  • 8.5 Die Problematik Einzelfall-basierter Forschung
  • 9 Vom Ende der Schizophrenie
  • 9.1 Ist die Schizophrenie eine Krankheit?
  • 9.2 Für und Wider Schizophrenie
  • 9.3 Die Alternative - die Schizophrenien im nächsten Jahrhundert
  • 9.4 Neuropsychiatrische Diagnostik, Deutung und Therapie schizophreniformer Syndrome im 21. Jahrhundert
  • 10 Die Abschaffung der Schizophrenie - ein antipsychiatrisches Statement?
  • 11 Literatur
  • 12 Stichwortverzeichnis

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

30,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Web-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok