Sachunterricht begründet planen

Das Prozessmodell Generativer Unterrichtsplanung Sachunterricht (GUS) und seine Grundlagen
 
 
Klinkhardt, Julius (Verlag)
  • 2. Auflage
  • |
  • erschienen am 8. Oktober 2020
  • |
  • 362 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-7815-5843-4 (ISBN)
 
Dieses Buch macht grundlegende theoretische Zusammenhänge für eine begründete und verantwortungsbewusste Sachunterrichtsplanung transparent und an Beispielen zugänglich. Dabei werden sowohl fachdidaktische als auch gesamtgesellschaftliche Bedingungen für das Lehren und Lernen in den Blick genommen.
Es fördert das Verständnis darüber, dass die Planung von Unterricht kein technischer Vorgang, sondern ein reflektiertes und kreatives Erwägungs- und Entscheidungshandeln vor dem Hintergrund normativer pädagogischer und didaktischer Prinzipien sowie empirischer Arbeiten ist.
Dieses Buch bietet damit Student*innen wie Referendar*innen und Lehrer*innen sowie Lehrenden an Hochschulen und Studienseminaren eine zusammenhängende, theoretisch fundierte wie auch unterrichtspraktisch akzentuierte Darstellung über die Planung von Sachunterricht. Nicht zuletzt will es konkrete Unterstützung bei der Bewältigung unterrichtspraktischer
Anforderungen geben.
vollständig überarbeitet
  • Deutsch
  • Bad Heilbrunn
  • |
  • Deutschland
  • 7,31 MB
978-3-7815-5843-4 (9783781558434)
weitere Ausgaben werden ermittelt
1 - Frontmatter [Seite 1]
1.1 - Titelei [Seite 4]
1.2 - Impressum [Seite 5]
1.3 - Inhalt [Seite 6]
1.4 - Vorwort zur zweiten, vollständig überarbeiteten Auflage [Seite 8]
2 - Sandra Tänzer und Roland Lauterbach 1 Einleitung: Das Problem (Sachunterricht planen) und die Aufgabe (Es begründend tun) [Seite 10]
3 - I Fachlicher und planungstheoretischer Rahmen [Seite 14]
4 - Roland Lauterbach 2 Der fachliche, fachdidaktische und historische Kontext sachunterrichtlicher Bildung [Seite 16]
4.1 - 2.1 Lehrpläne, Richtlinien, Curricula [Seite 16]
4.2 - 2.2 Didaktik des Sachunterrichts [Seite 18]
4.3 - 2.3 Sachunterricht didaktisch planen [Seite 28]
5 - Sandra Tänzer 3 Der planungstheoretische Kontext und die Besonderheiten des Planungshandelns [Seite 31]
5.1 - 3.1 Kontexte und Ebenen der Planung [Seite 31]
5.2 - 3.2 Planung in der Verantwortung von Lehrer*innen [Seite 32]
5.3 - 3.3 Planung von Unterrichtseinheiten [Seite 35]
6 - Roland Lauterbach und Sandra Tänzer 4 Strukturdiagramm und Prozessmodell Generativer Unterrichtsplanung Sachunterricht (GUS) [Seite 49]
6.1 - 4.1 Das sachunterrichtsdidaktische Strukturdiagramm [Seite 51]
6.2 - 4.2 Das Prozessmodell Generativer Unterrichtsplanung Sachunterricht (GUS) [Seite 53]
7 - II Die Planung von Unterrichtseinheiten im Kontext sachbezogener, individueller und schulischer Bedingungen und Entscheidungen: A Planungsbedingungen [Seite 58]
8 - Roland Lauterbach 5 Bedingungen und Voraussetzungen der Sachen [Seite 60]
8.1 - 5.1 Vom Anspruch der Sachen [Seite 60]
8.2 - 5.2 Von der Beschaffenheit der Sachen des Sachunterrichts [Seite 61]
8.3 - 5.3 Die sachunterrichtsdidaktische Analyse [Seite 66]
8.4 - 5.4 Prinzipien sachdidaktischer Achtsamkeit [Seite 69]
8.5 - 5.5 "Von der Sache aus, die für das Kind die Sache ist"39 [Seite 78]
9 - Claudia Schomaker 6 Bedingungen und Voraussetzungen von Schüler*innen [Seite 80]
9.1 - 6.1 Einleitung [Seite 80]
9.2 - 6.2 Zur didaktischen Relevanz von Lernvoraussetzungen für Planungsprozesse und -entscheidungen [Seite 81]
9.3 - 6.3 Die Analyse der Lernvoraussetzungen als Teil der Unterrichtsplanung [Seite 84]
9.4 - 6.4 Faktoren der Analyse von Lernvoraussetzungen [Seite 86]
9.5 - 6.5 Lernvoraussetzungen erkennen und reflektieren [Seite 89]
10 - Sandra Tänzer 7 Bedingungen und Voraussetzungen in der Lehrperson [Seite 96]
10.1 - 7.1 Die Analyse der Lehrvoraussetzungen als Teil der Unterrichtsplanung [Seite 97]
10.2 - 7.2 Faktoren der Analyse von Lehrvoraussetzungen [Seite 100]
10.3 - 7.3 Zur didaktischen Relevanz von Lehrvoraussetzungen für Planungsprozesse und -entscheidungen [Seite 101]
10.4 - 7.4 Lehrvoraussetzungen erkennen und reflektieren [Seite 106]
11 - Jochen Lange 8 Bedingungen und Bedeutungen der Dinge [Seite 110]
11.1 - 8.1 Zur didaktischen Relevanz und Systematik der Dinge [Seite 112]
11.2 - 8.2 Definitionen und ihre Grenzen für die Unterrichtsplanung [Seite 114]
11.3 - 8.3 Faktoren der Analyse von Unterrichtsmaterialien [Seite 116]
11.4 - 8.4 Unterrichtsmaterial reflexiv befragen [Seite 126]
12 - B Planungsentscheidungen [Seite 128]
13 - Roland Lauterbach 9 Sachauslese und Sachklärung [Seite 130]
13.1 - 9.1 Sachauslese [Seite 130]
13.2 - 9.2 Sachklärung [Seite 137]
14 - Roland Lauterbach 10 Bildungsinhalte bestimmen [Seite 142]
14.1 - 10.1 Historisch-systematische Grundlagen didaktischer Inhaltsbegriffe [Seite 143]
14.2 - 10.2 Verortung der Bestimmung von Bildungsinhalten im Prozessmodell Generativer Unterrichtsplanung Sachunterricht (GUS) [Seite 155]
15 - Eva Blumberg 11 Ziele festlegen und formulieren [Seite 162]
15.1 - 11.1 Annäherung an den Zielbegriff [Seite 162]
15.2 - 11.2 Definitorische Abgrenzung von Zielbegriffen im pädagogischen und (sachunterrichts-)didaktischen Kontext [Seite 164]
15.3 - 11.3 Verortung der Zielfestlegung im Prozessmodell Generativer Unterrichtsplanung Sachunterricht (GUS) [Seite 173]
15.4 - 11.4 Herausforderungen bei der Zielfestlegung und -formulierung [Seite 175]
15.5 - 11.5 Entscheidungen über die Festlegung und Formulierung von Zielen kritisch-konstruktiv reflektieren [Seite 179]
16 - Sandra Tänzer 12 Unterrichtsthemen entwerfen [Seite 182]
16.1 - 12.1 Zum Begriff des (Unterrichts-)Themas [Seite 182]
16.2 - 12.2 Zur Funktion des Unterrichtsthemas in Planung und Unterricht [Seite 185]
16.3 - 12.3 Anforderungen an die Formulierung eines Unterrichtsthemas im Sachunterricht [Seite 188]
16.4 - 12.4 Verortung des Unterrichtsthemenentwurfs im Prozessmodell Generativer Unterrichtsplanung Sachunterricht (GUS) [Seite 189]
16.5 - 12.5 Zum Entwurf eines Unterrichtsthemas [Seite 191]
16.6 - 12.6 Zur thematischen Struktur einer Unterrichtseinheit [Seite 194]
17 - Roland Lauterbach 13 Unterrichtsmethoden ermitteln [Seite 198]
17.1 - 13.1 Voraussetzungen und Aufgabe [Seite 198]
17.2 - 13.2 Das Methodische in der Didaktik [Seite 200]
17.3 - 13.3 Das Unterrichtsmethodische des Sachunterrichts [Seite 204]
17.4 - 13.4 Verortung der Ermittlung von Unterrichtsmethoden im Prozessmodell Generativer Unterrichtsplanung Sachunterricht (GUS) [Seite 209]
18 - Jochen Lange 14 Medien auswählen und einbinden [Seite 216]
18.1 - 14.1 Sachunterricht als mediales Geschehen [Seite 217]
18.2 - 14.2 Medieneinbindung als Teil der Unterrichtsplanung [Seite 219]
18.3 - 14.3 Medien reflexiv einbinden: Umgang mit der Planungsaufgabe [Seite 221]
19 - Claudia Schomaker 15 Unterrichtssituationen antizipieren und gestalten [Seite 228]
19.1 - 15.1 'Die Artikulation des Unterrichts' als allgemeindidaktische Fragestellung - Begriffliche Annäherungen [Seite 229]
19.2 - 15.2 'Die Artikulation des Unterrichts' als allgemeindidaktische Fragestellung - Historische Bezüge [Seite 231]
19.3 - 15.3 Zur Antizipation und Gestaltung des 'methodischen Ganges' in Sachlernprozessen - Unterrichtssituationen entwerfen [Seite 233]
19.4 - 15.4 Verortung der Antizipation und Gestaltung von Unterrichtssituationen im Prozessmodell Generativer Unterrichtsplanung Sachunterricht (GUS) [Seite 239]
20 - Claudia Schomaker und Sandra Tänzer 16 Lernaufgaben konstruieren [Seite 242]
20.1 - 16.1 Aufgabenvielfalt im Rahmen einer erweiterten Aufgabenkultur [Seite 242]
20.2 - 16.2 Klassifikation von Aufgaben [Seite 245]
20.3 - 16.3 Verortung der Konstruktion von Lernaufgaben im Prozessmodell Generativer Unterrichtsplanung (GUS) [Seite 248]
20.4 - 16.4 Vorgefundene Lernaufgaben analysieren [Seite 249]
20.5 - 16.5 Lernaufgaben konstruieren [Seite 254]
21 - Frauke Grittner 17 Sachunterricht auswerten, Leistungen feststellen und bewerten [Seite 264]
21.1 - 17.1 Unterricht auswerten [Seite 265]
21.2 - 17.2 Feststellen und Bewertung von Leistungen der Schüler*innen [Seite 273]
21.3 - 17.3 Verortung des Auswertens von Sachunterricht sowie der Feststellung und Bewertung von Leistungen im Prozessmodell Generativer Unterrichtsplanung Sachunterricht (GUS) [Seite 281]
22 - III Das Prozessmodell Generativer Unterrichtsplanung Sachunterricht (GUS) in der Anwendung [Seite 284]
23 - Projektgruppe GUS 9018 Das Smartphone im Prozessmodell Generativer Unterrichtsplanung Sachunterricht (GUS) [Seite 286]
23.1 - 18.1 Primäre Sachauslese und Sachklärung des Sachkomplexes "Smartphone" [Seite 286]
23.2 - 18.2 Planungsbeispiel für eine Unterrichtseinheit zum Sachkomplex Smartphone im Rechtfertigungskontext Interessen und Betroffenheiten der Schüler*innen [Seite 294]
23.3 - 18.3 Einstieg in die Planung einer UE zum Sachkomplex Smartphone in den Rechtfertigungskontexten Lehrplan, akute Herausforderungen und Fachdidaktik [Seite 318]
23.4 - 18.4 Ausblick [Seite 328]
24 - Backmatter [Seite 329]
24.1 - Glossar [Seite 329]
24.2 - Literatur [Seite 334]
24.3 - Autor*innen [Seite 360]
24.4 - Ausklappseite [Seite 362]
25 - Rückumschlag [Seite 364]

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

16,90 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen