Geschlechterkonstruktionen im Fußball. Über den Einstiegsprozess weiblicher Personen in Ultragruppierungen anhand von Union Berlin

 
 
GRIN Verlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 11. Februar 2020
  • |
  • 93 Seiten
 
E-Book | PDF ohne DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-346-11025-1 (ISBN)
 
Masterarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Gesundheit - Sport - Sportsoziologie, Note: 2,0, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Meine Arbeit soll sich mit dem Thema der Geschlechterkonstruktion im Fußball auseinandersetzen und dabei den Einstiegsprozess von Frauen in der Ultragruppierung des Fußballvereins 1.FC Union Berlin näher beleuchten. Wie gelangen Frauen in diese Szene und wie können sie Akzeptanz erreichen? Sind der Fußballsport und die damit verbundene Ultraszene tatsächlich eine reine Männlichkeitskultur, die sich bewusst vom weiblichen Geschlecht abwendet? In der Theorie möchte ich mich zunächst mit der Darstellung des Vereins Union Berlin und seiner Vereinsgeschichte beschäftigen, sowie dessen Fankultur ergründen, bevor es inhaltlich in einem nächsten Block um die Geschlechterkonstruktion geht. Dabei sollen die evolutionären, sowie heutigen Geschlechterverhältnisse aufgezeigt und daraufhin die Position des weiblichen Geschlechts in hegemonialen Sportkulturen erläutert werden. Darüber hinaus werde ich kurz darauf eingehen, wie sich der Fußballsport eine geschlechtliche Identität aneignet. Der darauf folgende Themenblock soll die Entstehung der Ultras, die öffentliche Wahrnehmung, sowie deren Ideologie erläutern und außerdem die Geschlechterverhältnisse in der Ultraszene zeigen. Basierend auf den genannten Punkten werde ich weiterführend Leitfadeninterviews mit männlichen und weiblichen Ultras des 1.FC Union Berlin führen, um dadurch Erkenntnisse zu den vorherrschenden Männlichkeits- bzw. Weiblichkeitsvorstellungen zu gewinnen und insbesondere die Frage beantworten zu Basierend auf den genannten Punkten werde ich weiterführend Leitfadeninterviews mit männlichen und weiblichen Ultras des 1.FC Union Berlin führen, um dadurch Erkenntnisse zu den vorherrschenden Männlichkeits- bzw. Weiblichkeitsvorstellungen zu gewinnen und insbesondere die Frage beantworten zu
  • Deutsch
  • 1,01 MB
978-3-346-11025-1 (9783346110251)

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: ohne DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Ein Kopierschutz bzw. Digital Rights Management wird bei diesem E-Book nicht eingesetzt.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

34,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF ohne DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen