Zykan - Weise - Poesie. Band II: Allerorten veröffentlichte, der Vertonung nicht abgeneigte Texte

Band II: Allerorten veröffentlichte, der Vertonung nicht abgeneigte Texte
 
 
HOLLITZER Verlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 15. Juli 2016
  • |
  • 222 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-99012-319-5 (ISBN)
 
Otto M. Zykan war Komponist, Performer, Pianist, Filmemacher; und immer Sprachkünstler. Poesie ist immanenter Bestandteil aller seiner Werke und ein künstlerisches Resümee gesellschaftspolitischer Verhältnisse. Vorliegende Auswahl Umfasst Texte, die einen Einblick in seine vielgestaltige Ausdruckswelt geben, sie fordern heraus und betreffen - das Naheliegende und das Wesentliche.
  • Deutsch
  • Wien
  • |
  • Österreich
  • Höhe: 222 mm
  • |
  • Breite: 143 mm
  • 3,43 MB
978-3-99012-319-5 (9783990123195)
399012319X (399012319X)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Irene Suchy, gebürtige Wienerin, Dr. phil. Mag. artium, hat Studien der Musikwissenschaft und Germanistik, der Musikpädagogik und Instrumentalmusikpädagogik in Wien und Tokio absolviert. Sie ist Musikredakteurin des Radiosenders Ö1, Lehrbeauftragte, Ausstellungsmacherin, Moderatorin, Dramaturgin und Literatin; ihre Gedichtsammlung "Litanei gottloser Gebete" erschien 2013. Zahlreiche wissenschaftliche Publikationen zur neueren Musikgeschichte - Paul Wittgenstein (2006), Otto M. Zykan (2008) und Friedrich Gulda (2010) -, zum Jugendmusikfest Deutschlandsberg (2013), zur Wiener Avantgarde (2015), zur Geschichte der abendländischen Musik in Japan, zu NS-Verfolgten und zur NS-Musikexilgeschichte, zu feministischer Musikologie sowie zur Zeitgeschichte - Strasshof an der Nordbahn (2012). Irene Suchy wurde 2010 mit dem Goldenen Ehrenzeichen der Republik Österreich ausgezeichnet, 2011 mit dem Bank Austria Kunstpreis Kulturjournalismus, 2013 mit dem Karl Renner Preis.
Hinweis für Lesende

I. Worum es mir aber geht

Texte zur Arbeit und zum Leben



1. Absolventen über ihre Zeit an der Hochschule

2. Am Anfang meiner kompositorischen Tätigkeit war die serielle Musik

3. Ich bin nicht gekommen, um zu provozieren

5. Der Pianist zu seinem Abend

6. Ein Floß zu bauen, aber am offenen Meer

7. Sonate für einen Vortragenden

8. Grenzüberschreitungen in der Kunst

9. Quodlibet

10. 3 Ebenen

11. Was bei der Fabrikation eines Cellokonzertes so alles vor sich geht

13. Notendruck



II. Texte zum Musikleben, zur Musik und zum Komponieren anderer



1. Komponieren für die Jugend?

2. Das Alibi

3. Gulda

5. Schönberg

6. Willi: REICH mir die Hand mein SCHÖNBERG

7. Über Musik und Publikum

8. Walzer für Ö1

9. Mozart/mutig/listig/abgehoben/ und doch auch angepasst?

10.Zum Mozartjahr 2006

11. Wie man ein goldenes Kalb versilbert



III. Texte zu Stücken



1. Pars pro toto

2. Ausgesucht Freundliches

3. Schlafe

4. 4 Peripathesen

5. 3 Nachtstücke

6. Inscene 2 für 4 Stimmen



IV. Gott und die Welt

Politik, Kunst und Wissenschaft



1. Staatsbegräbnis

2. Ein Fachberater berät

3. Gemeinsam jeder gegen jeden

4. Einladung zu einer Massenkundgebung

5. Hie und da, gang und gäbe

6. Die einander konkurrenzierenden Komplizen

7. Kann man als Zeitgenosse der Atombombe noch heitere Musik machen?

8. Extrablatt; betr.: Wahl am 6. Mai 79

9. Ein dummes Friedenslied ganz ungeniert im Rohr krepiert

10. Freitag, 8 vor 12

11. Ein Hoch auf unsere Zukunft!

12. Nachrichten, die geglaubt werden, sind ein Fiasko

13. Gedenkend gedenken - NEIN (GE)DANKE!

14. Rondo und Staatsmusik

15. Politische Grammatik

16. Plakattheorie

17. [Solidaritätsanstecker]

18. 3 Strophen zur Musik (Kunst) Erziehung

19. Gott

20. Was bedeutet POSTMODERN?

21. Ave Schwermuth

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.

Inhaltsverzeichnis (PDF)

Download (sofort verfügbar)

23,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Web-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok