Einführung in die Logik

 
 
wbg Academic in Wissenschaftliche Buchgesellschaft (WBG) (Verlag)
  • erschienen am 15. Dezember 2018
  • |
  • 176 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-534-74415-2 (ISBN)
 
Ein Studium der Philosophie ist ohne vertiefte Kenntnisse der philosophischen Logik nicht denkbar. Niko Strobach führt in die grundsätzlichen Probleme der Logik als philosophische Disziplin ein. Das umfasst logisch-philosophische Grundfragen ebenso wie Informationen zur Aussagen-, Prädikaten- und Modallogik, berührt aber auch die aktuelle Forschungslage bis in die unmittelbare Gegenwart. Hinweise auf Forschungsperspektiven sowie eine umfassende Literaturliste regen zur selbstständigen Weiterbeschäftigung mit dem Thema an. Darüber hinaus machen Übungsaufgaben und Register den Band zum idealen Arbeitsmaterial und Logik-Lehrgang.
5., aktualisierte Aufl. 2019
  • Deutsch
  • Darmstadt
  • |
  • Deutschland
  • Für höhere Schule und Studium
  • 4,78 MB
978-3-534-74415-2 (9783534744152)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Niko Strobach, Dr. phil., ist Professor für Philosophie mit dem Schwerpunkt Logik und Sprachphilosophie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Er ist zusammen mit Prof. Dr. Dieter Schönecker (Siegen) auch Herausgeber der Reihe "Einführungen Philosophie" bei der WBG.

Niko Strobach, Dr. phil., ist Professor für Philosophie mit dem Schwerpunkt Logik und Sprachphilosophie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Er ist zusammen mit Prof. Dr. Dieter Schönecker (Siegen) auch Herausgeber der Reihe "Einführungen Philosophie" bei der WBG.

Dieter Schönecker, Dr. phil., ist Professor für Philosophie an der Universität Siegen.
  • Front Cover
  • Titel
  • Impressum
  • Inhaltsverzeichnis
  • 1. Einleitung
  • 1.1 Logik - ein schwieriges Feld?
  • 1.2 Zusammenfassung und Literaturhinweise
  • 2. Logik und logische Gesetze
  • 2.1 Was ist Logik?
  • 2.2 Logische Prinzipien und logische Gesetze
  • 2.3 Zusammenfassung und Literaturhinweise
  • 3. Das Spiel AL
  • 3.1 Zu Beginn etwas Mengenlehre
  • 3.2 Die Spielanleitung für AL
  • 3.3 Farbtabellen
  • 3.4 Die Tableau-Methode
  • 3.5 Tableaux für AL-Schemata
  • 3.6 Die Reduktion der Junktoren
  • 3.7 Zusammenfassung und Literaturhinweise
  • 4. Deutung und Anwendung aussagenlogischer Sprachen
  • 4.1 Die erste Aussagenlogik: Die Logik der Stoiker
  • 4.2 Eine Deutung für das Spiel AL
  • 4.3 Die Anwendung des Spiels AL
  • 4.4 Herleitungsspiele für AL: Axiomatik und natürliches Schließen
  • 4.5 Zusammenfassung und Literaturhinweise
  • 5. Sprechen über Sprache
  • 5.1 Definieren
  • 5.2 Objekt- und Metasprache
  • 5.3 Das Isolieren, Motivieren und Klassifizieren von Prämissen
  • 5.4 Zusammenfassung und Literaturhinweise
  • 6. Prädikatenlogik
  • 6.1 Die assertorische Syllogistik des Aristoteles
  • 6.2 Prädikate und ihre Extensionen
  • 6.3 Die Syntax des Spiels PL
  • 6.4 Die Semantik von PL - Beispiele ohne Quantoren
  • 6.5 Die Semantik von PL für Formeln mit Quantoren - einfache Beispiele
  • 6.6 Die kategorischen Urteile in PL
  • 6.7 Mehrere Quantoren in einer Formel
  • 6.8 Herleitungsspiele für PL
  • 6.9 Identität, 2. Stufe, Typentheorie
  • 6.10 Gibt es den Weihnachtsmann?
  • 6.11 Zusammenfassung und Literaturhinweise
  • 7. Modallogik
  • 7.1 Die Modallogik S5 und ihre alethische Deutung
  • 7.2 Modale Prädikatenlogik
  • 7.3 Axiomatik für S5 und reduzierte Varianten von S5
  • 7.4 Deontische Logik
  • 7.5 Epistemische Logik
  • 7.6 Zeitlogik
  • 7.7 Zusammenfassung und Literaturhinweise
  • 8. Nichtklassische Logiken
  • 8.1 Die Entkopplung von logischen Prinzipien
  • 8.2 Ein wenig intuitionistische Logik
  • 8.3 Mehrwertige Logik
  • 8.4 Parakonsistenz und Wahrheitswertballungen
  • 8.5 Supervaluationen und Wahrheitswertlücken
  • 8.6 Zusammenfassung und Literaturhinweise
  • 9. Ausblick und Fazit
  • 9.1 Wie geht es weiter?
  • 9.2 Eine Frage des Stils
  • 9.3 Literaturhinweise
  • Danke!
  • Anhang 1
  • Anhang 2
  • Literaturverzeichnis
  • Sachregister
  • Personenregister
  • Back Cover

Dateiformat: ePUB
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat ePUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

17,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen