Abbildung von: Gesundheit und Neue Medien - Springer

Gesundheit und Neue Medien

Psychologische Aspekte der Interaktion mit Informations- und Kommunikationstechnologien
Springer (Verlag)
Erschienen am 28. November 2009
X, 336 Seiten
E-Book
PDF mit Wasserzeichen-DRM
978-3-211-72015-8 (ISBN)
26,96 €inkl. 7% MwSt.
Systemvoraussetzungen
für PDF mit Wasserzeichen-DRM
E-Book Einzellizenz
Als Download verfügbar

Die Autorinnen erläutern den weitreichenden Einfluss des Internets auf die Gesundheitspsychologie. Dabei gehen sie von fünf Faktoren aus: Information, Beziehungsänderung, Intervention, unerwünschte Nebenwirkungen und Forschung. Ausführlich, praxisnah und gut verständlich erläutern sie aktuelle Themen wie Online-Beratung, Sucht, "Silver Surfers", Beziehungen zwischen Fachleuten und Klienten sowie Online-Interventionen im Bereich Sexualität.

Einleitung Berührungspunkte der Gesundheit(spsychologie) mit dem Internet Birgit U. Stetina & Ilse Kryspin-Exner Teil 1/A Information Ilse Kryspin-Exner & Birgit U. Stetina: Die Rolle des Internet als Informationsmedium und gesundheitsbezogene Information im Internet Claudia Oppenauer: Silver Surfer - Internet für 50 plus Teil 2/B Beziehungsänderung Neue Beziehungsformen im Internet Nicola Döring: Online-Beziehungen und ihre Bedeutung für die Gesundheitspsychologie Teil 3/C Intervention Christiane Eichenberg Internetnutzung und Sexualität. Ein Beitrag zur Gesundheitspsychologie Birgit U. Stetina: Prävention und Gesundheitsförderung via Internet am Beispiel Ecstasy-Konsumenten Teil 4/D (Unerwünschte) Nebenwirkungen Dorothea König: Selbstmedikation unf Internet Mario Lehenbauer: Internetspezifische maladaptive Kognitionen Susanne Thell & Nicole Gerstl: Internetverhalten, Coping und soziale Unterstützung Teil 5/F Forschung

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

  • Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).
  • Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions oder die App PocketBook (siehe E-Book Hilfe).
  • E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein „weicher” Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich – sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer  E-Book Hilfe.