Anlauforientierte Gestaltung von Fertigungssystemen

 
 
Apprimus Verlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 13. Juni 2017
  • |
  • 222 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-86359-529-6 (ISBN)
 
Die Phase des Anlaufs gewinnt infolge kürzerer Produktlebenszyklen und steigender Variantenvielfalt zunehmend an Bedeutung für produzierende Unternehmen. Von besonderer Relevanz sind in dieser Phase die eingesetzten Fertigungstechnologien, die während des Anlaufs erstmalig und verkettet eingesetzt werden. Gegenstand der Dissertation ist die Entwicklung einer Methodik zur Bewertung und Optimierung von Fertigungssystemen unter Berücksichtigung der Fertigungshistorie bei Änderungsanläufen.
  • Deutsch
  • Aachen
  • |
  • Deutschland
  • 3,03 MB
978-3-86359-529-6 (9783863595296)
weitere Ausgaben werden ermittelt
  • Intro
  • Vorwort und Danksagung
  • Inhaltsverzeichnis
  • Formelzeichen und Abkürzungsverzeichnis
  • 1 Einleitung
  • 2 Abgrenzung des Untersuchungsbereichs
  • 2.1 Objektbezogene Abgrenzung
  • 2.1.1 Begriffsabgrenzung Fertigungstechnologien
  • 2.1.2 Begriffsabgrenzung Fertigungssystem
  • 2.2 Anwendungsfall Anlauf
  • 2.2.1 Objektbezogene Abgrenzung - Anlaufendes Objekt
  • 2.2.2 Zeitbezogene Abgrenzung - Phasen des Anlaufs
  • 2.3 Einordnung der Arbeit in das Graduiertenkolleg-Anlaufmanagement 1491
  • 2.4 Zwischenfazit und Abgrenzung des Untersuchungsbereichs
  • 3 Stand der Technik in Wissenschaft und Industrie
  • 3.1 Ansätze zur Gestaltung von Fertigungssystemen
  • 3.2 Eigenschaften der Anlaufphase
  • 3.3 Historische Entwicklung der Produktionstheorie
  • 3.4 Ansätze zur Optimierung von Anläufen
  • 3.5 Handlungsbedarf
  • 4 Zielsetzung und Vorgehensweise
  • 4.1 Zielsetzung
  • 4.2 Wissenschaftliche Vorgehensweise und Aufbau der Arbeit
  • 4.2.1 Wissenschaftstheoretischer Bezugsrahmen
  • 4.2.2 Formaler und inhaltlicher Aufbau der Arbeit
  • 5 Konzeption der Gestaltungsmethodik
  • 5.1 Modelltheoretische und methodische Grundlagen
  • 5.2 Anforderungen an die Gestaltungsmethodik
  • 5.2.1 Inhaltliche Anforderungen
  • 5.2.2 Formale Anforderungen
  • 5.3 Annahmen und Eingrenzungen
  • 5.4 Ableitung des Grobkonzepts
  • 6 Detaillierung der Methodik
  • 6.1 Anlaufintegrierte Technologieplanung
  • 6.1.1 Beschreibungsmodell technologischer Schnittstellen
  • 6.1.2 Beschreibungsmodell organisatorischer Schnittstellen
  • 6.1.3 Zwischenfazit anlaufintegrierte Technologieplanung
  • 6.2 Anlaufspezifisches Zielsystem
  • 6.2.1 Ableitung des Zielsystems
  • 6.2.2 Methodik zur anlaufspezifischen Gewichtung des Zielsystems
  • 6.2.3 Zwischenfazit anlaufspezifisches Zielsystem
  • 6.3 Modellierung der Fertigungshistorie
  • 6.3.1 Analyse der Ausgangssituation
  • 6.3.2 Erstellung der Strukturmodelle
  • 6.3.3 Identifikation von potenziellen Anlaufproblemen und Gegenmaßnahmen
  • 6.3.4 Zwischenfazit Modellierung des Einflusses der Fertigungshistorie
  • 6.4 Anlaufmodell für Fertigungstechnologien
  • 6.4.1 Aufgabendefinition des Anlaufmodells für Fertigungstechnologien
  • 6.4.2 Systemanalyse
  • 6.4.3 Modellformalisierung
  • 6.4.4 Zwischenfazit Anlaufmodell für Fertigungstechnologien
  • 6.5 Anlaufkosten- und Entscheidungsmodell
  • 6.5.1 Anlaufkostenmodell
  • 6.5.2 Entscheidungsmodell
  • 6.5.3 Zwischenfazit Kosten- und Entscheidungsmodell
  • 7 Evaluierung der Methodik
  • 7.1 Beschreibung der Ausgangssituation
  • 7.2 Anlaufspezifisches Zielsystem
  • 7.3 Identifikation von Anlaufproblemen
  • 7.3.1 Analyse der Ausgangssituation
  • 7.3.2 Modellierung der Fertigungshistorie
  • 7.3.3 Identifikation von Anlaufproblemen und Gegenmaßnahmen
  • 7.4 Prognose der Anlaufkurven der FTs
  • 7.5 Priorisierung der Handlungsalternativen
  • 7.6 Zwischenfazit
  • 8 Zusammenfassung und Ausblick
  • 9 Literaturverzeichnis
  • 10 Anhang
  • 10.1 Detaillierung der Methodik
  • 10.2 Prototypisches Simulationsmodell
  • 10.2.1 Auswahl eines geeigneten Simulationsansatzes
  • 10.2.2 Auswahl geeigneter Softwarelösungen und Implementierung
  • 10.3 Evaluierung der Methodik
  • 11 Kurzzusammenfassung
  • 12 Lebenslauf

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

38,27 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen