Latours Konzeption der Wissenschaft am Beispiel des SARS-CoV-2 Virus

 
 
GRIN Verlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 31. August 2020
  • |
  • 18 Seiten
 
E-Book | PDF ohne DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-346-23676-0 (ISBN)
 
Studienarbeit aus dem Jahr 2020 im Fachbereich Soziologie - Individuum, Gruppe, Gesellschaft, Note: 1,3, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Hausarbeit beschäftigt sich mit dem wissenschaftssoziologischen Ansatz Bruno Latours im Hinblick auf die Auswirkungen des SARS-CoV-2-Virus (oder auch Corona-Virus) auf Wissenschaft, Politik und Gesellschaft. Die Betrachtung eines Virus unter den Ansichten und Modellen von Bruno Latour ist sinnvoll, da sich auch Latour im Zuge seiner wissenschaftssoziologischen Forschungen mit der Thematik von Infektionskrankheiten und der Hygienebewegung beschäftigte. Latour beschrieb, wie wichtig das Zusammenspiel von Forschung, Gesellschaft und politischen Interessen für den Erfolg eines Forschers, im Falle von Latour der Erfolg des Biochemikers Louis Pasteur, und eine daraus resultierende Entwicklung einer Bewegung, in diesem Falle die Hygienebewegung, ist. Um den Zusammenhang zwischen Wissenschaft, Politik und Gesellschaft genauer zu beschreiben, soll in der vorliegenden Arbeit insbesondere das von Latour entwickelte Fünfschleifenmodell herangezogen werden, welches im ersten Teil der Arbeit zunächst erklärt werden soll. Der methodische Teil der Arbeit soll im Anschluss die einzelnen Schleifen auf die Auswirkungen des Virus auf die Gesellschaft, und auf das Zusammensiel der einzelnen Akteure übertragen. Das allgemeine Ziel der Arbeit ist es, die Aktualität des Schleifenmodelles zu überprüfen und herauszufinden, ob es sich auch auf aktuelle Probleme der Wissenschaft übertragen lässt. Im letzten Teil der Arbeit sollen die anhand von Literatur erlangten Ergebnisse schließlich zusammengefasst werden. An dieser Stelle soll zudem auf Limitationen der Arbeit sowie auf mögliche Anschlussforschungen eingegangen werden.
  • Deutsch
  • 0,99 MB
978-3-346-23676-0 (9783346236760)

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: ohne DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Ein Kopierschutz bzw. Digital Rights Management wird bei diesem E-Book nicht eingesetzt.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

12,99 €
inkl. 5% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF ohne DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen