Abbildung von: Die französische Nationalversammlung und die Europäische Union - VS Verlag für Sozialwissenschaften

Die französische Nationalversammlung und die Europäische Union

Zwischen parlamentarischer Tradition und europäischer Integration
Markus Stanat(Autor*in)
VS Verlag für Sozialwissenschaften
Erschienen am 3. Dezember 2007
XV, 325 Seiten
E-Book
PDF mit Wasserzeichen-DRM
978-3-531-90264-7 (ISBN)
49,99 €inkl. 7% MwSt.
Systemvoraussetzungen
für PDF mit Wasserzeichen-DRM
E-Book Einzellizenz
Als Download verfügbar
Markus Stanat untersucht die Institutionalisierung des parlamentarischen Gremiums für europapolitische Angelegenheiten der französischen Nationalversammlung von seiner Konstituierung 1979 bis 2002. Vor dem verfassungs- und parlamentsrechtlichen Hintergrund analysiert er die formalen Grundlagen und die konkrete Funktionsweise der Europa-Delegation. Deutlich wird hierbei das besondere Spannungsverhältnis zwischen dem restriktiv rechtlichen Rahmen und der parlamentarischen Elastizität im politischen System der V. Republik. Der Autor bietet einen Einblick in die komplexen Arbeitsstrukturen der Nationalversammlung und zeigt, dass sich trotz verfassungsrechtlicher Beschränkungen eine funktional flexible Arbeitsstruktur etabliert hat.
Reihe
Auflage
2006
Sprache
Deutsch
Verlagsort
Wiesbaden
Deutschland
Illustrationen
12
12 s/w Tabellen
XV, 325 S.
Dateigröße
20,38 MB
ISBN-13
978-3-531-90264-7 (9783531902647)
DOI
10.1007/978-3-531-90264-7
Schlagworte
Schweitzer Klassifikation
Thema Klassifikation
DNB DDC Sachgruppen
BIC 2 Klassifikation
BISAC Klassifikation
Warengruppensystematik 2.0
Dr. Markus Stanat ist Referent der Fritz Thyssen Stiftung.
Die Nationalversammlung der V. Republik und die europäische Integration - Die nationalen Parlamente als politische Institutionen und ihre Funktionen im europäischen Mehrebenensystem - Die rechtlichen Etappen der institutionellen Europäisierung in der französischen Nationalversammlung - Die Funktionsleistungen der Europa-Delegation - Konklusionen und Perspektiven u.a.

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

  • Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).
  • Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions oder die App PocketBook (siehe E-Book Hilfe).
  • E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein „weicher” Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich – sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer  E-Book Hilfe.