Preußen - eine besondere Geschichte

Staat, Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur 1648-1947
 
 
Vandenhoeck & Ruprecht (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 15. Juli 2019
  • |
  • 532 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-647-35209-1 (ISBN)
 

In periodischen Abständen ist Preußen medial präsent und wissenschaftliche Werke erscheinen in steter Folge; Ausstellungen erreichen hohe Besucherzahlen und das Preußen-Buch von Christopher Clark wurde ein Bestseller. Der vorliegende Band verfolgt in mehrfacher Hinsicht ein innovatives Konzept: In sieben Kapiteln geht es um die Außenpolitik, die Wirtschaft, die gesellschaftlichen Gruppen, Kultur, Bildung und Wissenschaft sowie die transnationalen Bezüge Preußens. Hartwin Spenkuch wiederholt nicht die versöhnlichen Betrachtungen oder gar Idealisierungen früherer Gesamtdarstellungen. Stattdessen stellt er unter Einbezug aktueller Forschungserkenntnisse deutlich die unterschiedlichen Grautöne heraus. Denn Preußen war vielfach von politischen Konflikten, sozialen Gegensätzen und regionalen Disparitäten gekennzeichnet. Trotzdem schaffte das randständige Kurfürstentum Brandenburg-Preußen den Aufstieg zur Großmacht, die Industrialisierung und eine beeindruckende Entwicklung von Bildung und Wissenschaft. All dies mit einer stringenten Ursachenanalyse systematisch zu erklären, ist das Anliegen des Buches. Dabei untersucht es insbesondere die Rolle des Staates als Herrschaftsapparat und Modernisierungsagent, ohne das Wechselspiel mit gesellschaftlichen Initiativen zu vernachlässigen. Aus einem innerdeutsch und europäisch komparativen Blickwinkel versucht der Autor im »Säurebad des Vergleichs« (H.-U. Wehler) kausale Faktoren herauszuarbeiten und eine Basis für ein historisch adäquates Urteil zu gewinnen. Preußen war historisch bedeutsam: Seine Wirtschaftsgeschichte, seine Staatsbildung, sein Umgang mit Minderheiten, seine (Nicht-) Integration von Regionen, seine politischen Konfliktlinien bieten Anschauungsmaterial, ja Lehrbeispiele für noch heute aktuelle Grundfragen staatlich-gesellschaftlicher Ordnung.



Dr. Hartwin Spenkuch ist wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften.
  • Deutsch
  • Gottingen
  • |
  • Deutschland
  • 27,06 MB
978-3-647-35209-1 (9783647352091)
weitere Ausgaben werden ermittelt
  • Cover
  • Title Page
  • Copyright
  • Table of Contents
  • Body
  • Einleitung. Preußen in Forschung und Öffentlichkeit - Buchkonzept, Leitfrage, Wertmaßstab
  • I. Preußen zwischen Ost und West. Außenpolitik 1648 bis 1933
  • 1. 1618-1740: Kurfürstentum und Status als Auxiliarmacht
  • 2. 1740-1815: Von der Schwellen- zur Großmacht
  • 3. 1815-1870: Von der Großmacht zur Hegemonie in Deutschland
  • 4. Analyse: Faktoren für Preußens machtpolitischen Aufstieg
  • 5. 1871-1945: Kaiserreich,Kriegsschuld, Freistaat, späteWestorientierung
  • II. Preußens Wirtschaft. Landesausbau, Staatswirtschaft, Industrialisierung, Zoll- und Finanzpolitik
  • 1. Das 18. Jahrhundert: Merkantilismus und Staatswirtschaft
  • 2. 1810-1870: Reformzeit, Industrialisierung, Liberalisierung
  • 3. Staatliche Intervention und politische Ökonomie:Zoll-, Steuer- und Sozialpolitik sowie Regionalpolitik und Osthilfe
  • 4. Kommunale Daseinsvorsorge, Staatsbetriebe im Freistaatund Bilanz preußischer Wirtschaftspolitik
  • III. Preußens RegionenAutonomiestreben und Integration in den (eroberten) Territorien
  • 1. Das 17. und 18. Jahrhundert
  • 2. Die ab 1815 und ab 1866 neuen Provinzen
  • 3. Zweierlei Osten: Ostpreußen und Oberschlesien
  • IV. Preußens Gesellschaft. Bauern, Adel, Bürger - Arbeiterbewegung - Militär - Minderheiten
  • 1. Bauern und Grundherren
  • 2. Städtisches Bürgertum im 18. und frühen 19. Jahrhundert
  • 3. Adel und Bürgertum 1871-1933
  • 4. Preußens Arbeiterbewegung - Die Sozialdemokratie 1863-1933
  • 5. Preußens Militär
  • 6. Juden als Minderheit zwischen Verfolgungund Integration
  • 7. Polen und slawophone Gruppen als ethnische Minderheiten
  • V. Preußens politisches System. Monarchischer Absolutismus und innere Staatsbildung - Reformphasen und Reformblockaden - Verfassungsentwicklungund politische Kultur 1848 bis 1914 -demokratischerFreistaat
  • 1. Stände, Absolutismus, innere Staatsbildung
  • 2. Reformzeit, Reaktionsperiode, Provinziallandtage, Vormärz
  • 3. Revolution 1848/49, Konstitutionalismus wider Willen, Verfassungskonflikt
  • 4. Preußen als "konservativer Treibanker" im Kaiserreich
  • 5. Preußen als demokratischer Freistaat 1918-1932/33
  • VI. Staatskultur, Kulturstaat und Bürgergesellschaft
  • 1. Künste, Wissenschaft und monarchische Kulturim 17. und 18. Jahrhundert
  • 2. Aufbrüche ins 19. Jahrhundert: Klassizismus, Spree-Athen,Zensur
  • 3. Musik und Theater
  • 4. Literatur
  • 5. Malerei
  • 6. Berlin als moderne Kulturmetropole und Kulturhauptstädte in den Provinzen
  • 7. Moderne Architektur
  • 8. Denkmäler und Feiern in der Monarchie bis zum Jubeljahr 1913
  • 9. Denkmäler und Feiern imFreistaat Preußen
  • 10. Das wahre Mirakel Preußens: Bildung und Wissenschaftab 1810
  • 11. Protestantismus und Katholizismus vom 17. Jahrhundert bis 1933
  • VII. Preußen und die Welt Historiographie und Erinnerungsgeschichte im Wandel - internationale Verflechtung und transnationale Bezügeals (künftiges) Forschungsfeld
  • 1. Grundzüge der Historiographie im 19. und 20. Jahrhundert
  • 2. Preußen-Kritiker, Preußen-Apologetenund die ausländischeSicht
  • 3. Verblassende Mythen: Preußen-Rezeption nach 1945
  • 4. Internationale, transnationale, (post)koloniale BezügePreußens
  • Staat als Leitkategorie für die Geschichte Preußens
  • Literaturverzeichnis
  • Personenregister

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

59,99 €
inkl. 5% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen