Putzen

Eine Kulturtechnik
 
 
Böhlau Verlag Wien
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 5. Oktober 2020
  • |
  • 213 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-205-21243-0 (ISBN)
 

Wer putzt Ihre Wohnung? Sie selbst? Sind Sie ein Mann oder eine Frau? Putzen Sie gerne? Und falls ja, freuen Sie sich über einen Staubsauger als Weihnachtsgeschenk?

Das Buch "Putzen - eine Kulturtechnik" dringt in die Geheimnisse des Alltäglichen ein, um herausfinden, wie durch das scheinbar nebensächliche Putzen Kultur gelebt und Natur bezwungen wird, wie Hierarchien geschaffen, gesellschaftliche Rangordnungen manifestiert und Traditionen umgesetzt werden. Was wird als sauber erachtet und warum? Wer reinigt für wen und womit? Und wie beeinflusst dies die Gestaltung von Geräten, Möbeln und Städten? Und letztlich: Welche Spuren hinterlässt das Putzen?

Mit jedem Staubwischen, mit jeder Inbetriebnahme des Staubsaugers, mit jedem Kauf eines Putzmittels geschieht auch ein gesellschaftspolitischer Akt. Dieses Buch hinterfragt die kulturelle und politische Dimension des Putzens und die gesellschaftliche Verantwortung von Kultur, in diesem Fall der Reinigungskultur.

1. Auflage 2020
  • Deutsch
  • Gottingen
  • |
  • Deutschland
120 farbige Abbildungen
  • 382,15 MB
978-3-205-21243-0 (9783205212430)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Sonja Stummerer und Martin Hablesreiter studierten an der Wiener Universität für Angewandte Kunst, in Barcelona und in London Architektur und Design. 2003 gründeten sie das transdisziplinäre Atelier honey & bunny in Wien. Sie setzen sich recherchierend, schreibend, illustrierend und künstlerisch mit alltäglichen Objekten und Handlungen wie dem Essen oder dem Putzen auseinander.
  • Cover
  • Title page
  • Copyright
  • Table of contents
  • Body
  • Vorwort
  • Einleitung
  • Schmutz und Sauberkeit
  • Putzen als symbolische Handlung
  • Was ist Schmutz?
  • Schmutz ist relativ
  • Schmutz als Konstrukt
  • Schmutz steht der Ordnung entgegen
  • Schmutz als Urmaterial, Ursprung für Neues
  • Schmutz und Moral
  • Schmutz und Hierarchie
  • "Schmutzige" Menschen
  • Putzen ist privat
  • (Was ist) Sauberkeit?
  • Von der Ästhetik zur Hygiene: die Geschichte der Sauberkeit
  • Waschen als Gefahr: die Viersäftelehre
  • Gesundheit und Gestank: die Miasmentheorie
  • Hygienerevolution
  • Schmutz ist unsichtbar
  • Desinfektion und Kraftreiniger
  • Vermarktung von Schmutz
  • Mittel und Geräte
  • Putzmittel
  • H2O - Wasser
  • Seife
  • Wie funktioniert Seife?
  • Moderne Reinigungsmittel
  • Werkzeuge und Geräte
  • Das Putztuch
  • Der Besen
  • Magische Kräfte
  • Maschinen
  • Der Staubsauger
  • Kultur und Politik
  • Putzen als relativ neues Phänomen
  • Wenig Hausrat, kein Abwasch4
  • Was aus dem Haushalt entfernt werden muss
  • Sauberkeit als Statussymbol
  • Schmutz als Geburtshelfer der modernen Kultur
  • Hygiene als Sozialprojekt
  • Die Rationalisierung der Hausarbeit
  • Putzen als Markt
  • Von der Expertin zur Konsumentin
  • Der Wert des Putzens
  • Psychologisch unbefriedigend
  • Hausarbeit als Nicht-Arbeit
  • Putzen als Wirtschaftsfaktor
  • Putzen und Design
  • Reinigbarkeit als Qualitätsmerkmal
  • Sauberkeit als Inspiration
  • Die versiegelte Oberfläche
  • Resopal
  • Sauber ist schön
  • Schlichte Formen, glatte Oberflächen
  • Selbstreinigend
  • Umwelt und Gesundheit
  • Gesundheit
  • Synthetische Duft-, Farb- und Konservierungsstoffe
  • Putzen als Gesundheitsbelastung
  • Umwelt
  • Ökologische Reinigungsmittel
  • Eine Frage der Dosis
  • Abwägung von Nutzen und Schaden
  • Einwegprodukte: Müll statt Putzen
  • Schluss
  • Putzen als Kulturgut
  • Konsumkritik
  • Putzen als Form der Aneignung
  • Neu ist sauber
  • Putzen und Nachhaltigkeit
  • Literaturverzeichnis
  • Bildverzeichnis
  • Danksagung
  • Wir bedanken uns bei
  • AutorInnen

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

27,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen