Die Pforte des Lichts

Roman
 
 
Random House ebook (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 27. Juni 2011
  • |
  • 512 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-641-05574-5 (ISBN)
 
Sie töten für ein Manuskript: Barcelona zwischen Mord und Mystik ...
Die Ermordung seines Vaters bringt einen jungen Schriftsteller auf die Spur eines uralten Geheimnisses, das einst Christen und Juden im mittelalterlichen Barcelona verband ...
Der Antiquitätenhändler Artur Aiguador wird ermordet, nachdem er eine Handschrift aus dem 15. Jahrhundert erworben hat. Darin berichtet ein Steinmetz, dass sich ein Smaragd in seinem Besitz befinde, in den der wahre Name Gottes eingraviert sei. Christen und Juden machten Jagd auf den Stein, ein Jahrtausende währender Geheimkrieg. Arturs Sohn Enrique lässt die Handschrift übersetzen, um den Mördern seines Vaters auf die Spur zu kommen. Mit jeder Seite erfährt er mehr über den Kathedralenbau, die Mystik der Kabbala und die vielen Geheimnisse der jüdischen Viertel Barcelonas im Mittelalter. Und die tödliche Jagd auf den »Stein Gottes« ist noch immer nicht vorüber ...
Ein packender Thriller, der in die geheime Welt des mittelalterlichen Spaniens entführt - auf den Spuren der Kabbalisten.


Julián Sánchez, 1966 in Barcelona geboren, arbeitet seit mehr als zehn Jahren in einem renommierten pharmazeutischen Labor. Von Jugend an galt seine Leidenschaft zwei Dingen: der Literatur und dem Basketball. Er war fünf Jahre lang in der ersten spanischen Liga (ACB) als Schiedsrichter tätig. Die Pforte des Lichts ist sein erster Roman.
  • Deutsch
  • 0,98 MB
978-3-641-05574-5 (9783641055745)
3641055741 (3641055741)
weitere Ausgaben werden ermittelt
"DER FALL DES SCHMETTERLINGS (S. 231-232)

13

Enrique hatte angenehme Träume von der Art, an die man sich später nicht erinnert, die aber ein Wohlgefühl hinterlassen – nicht so stark, dass man den Wunsch nach ihrer Wiederholung hätte, aber auch nicht so wirr, dass man sie nach dem Aufwachen gleich vergessen möchte. Kurz gesagt fühlte er sich wie ein neuer Mensch. Entspannt, beinahe abwesend, duschte er und bereitete dann in aller Ruhe sein Frühstück vor. Es war schon spät, halb eins. Kein Wunder, dass Körper und Geist nach so langer Ruhe erfrischt waren. Bety war nicht im Hause. Vor ihrem Weggang hatte sie fürsorglich den Hörer neben das Telefon gelegt, damit ihn niemand belästigen konnte. Irgendetwas an seinem Verhalten vom Vorabend hatte ihr wohl dazu geraten.

Wenige Stunden hatten genügt, um Enriques Haltung zu ändern: Nichts mehr schien ihm zu sein wie zuvor. Das Schlimmste war vorüber: Auch wenn es ihm nicht gelungen sein mochte, sich mit seiner Vergangenheit auszusöhnen, kämpfte er zumindest nicht mehr gegen sie an. Die Wunde heilte rascher als erwartet. Früher oder später vergisst der Mensch, und mit dem Vergessen schwindet der Schmerz. Er legte den Hörer auf und schaltete sein Mobiltelefon ein, um die Mailbox abzuhören. Wahrscheinlich hatte Mariola angerufen, wie sie das beim Abschied vereinbart hatten.

Er zog sich rasch an. Im Briefkasten fand er zwei Zeitschriften, auf die Artur abonniert war. Er beschloss, die nächsten Stunden mit Dingen zu verbringen, die ohnehin getan werden mussten – Abonnements kündigen, Strom, Wasser, Gas und Gemeindeabgaben auf seinen Namen ummelden. Anschließend würde er das Notariat aufsuchen. Bety hatte ihren Vormittag wie immer begonnen und sich mit einigen Kilometern Dauerlauf am Hang des Tibidabo für den Tag in Schwung gebracht. Von dieser Gewohnheit, die sie seit Beginn ihrer Arbeit am Lehrstuhl angenommen hatte, wollte sie keinesfalls lassen. Als sie bei ihrer Rückkehr feststellte, dass Enrique noch zu schlafen schien, hatte sie den Hörer neben das Telefon gelegt, damit ihn niemand störte.

Die letzten Tage waren für ihn schwierig gewesen. Dass die große Anspannung nicht ohne Folgen geblieben war, hatte sie am Vorabend gesehen, als er bei ihrer Auseinandersetzung in der Küche die Beherrschung verloren hatte. Offensichtlich war es ihm nicht gelungen, den durch die jüngsten Enthüllungen verursachten Schmerz von sich fernzuhalten. Kein Wunder in seiner Situation! Wenn sie es recht bedachte, wäre der Enrique von früher damit noch schlechter fertig geworden. Die seit ihrer Trennung verstrichene Zeit schien ihn mehr verändert zu haben, als sie angenommen hatte. In gewisser Weise war er für sie jetzt ein Rätsel.

Er wirkte aufmerksamer, nicht mehr ganz so ichbezogen, eher geneigt, von Zeit zu Zeit auf die Stimme der Vernunft zu hören und sich nicht mehr ausschließlich von seinem Instinkt und seinen häufigen Stimmungsumschwüngen beherrschen zu lassen. Allerdings musste man mit der Möglichkeit rechnen, dass dieser Wandel nicht von Dauer war … Ohnehin war jetzt nicht der richtige Augenblick, darüber nachzudenken. Manolo hatte ihr aufgetragen, einem bestimmten Punkt nachzugehen, damit sie eine definitive Übersetzung der Handschrift und der zugehörigen Randnotizen erstellen konnten."

Dateiformat: EPUB
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat EPUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

7,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen