Smart Home in der Sachversicherung. Chance oder Risiko?

 
GRIN Verlag
  • erschienen am 8. Oktober 2020
  • |
  • 88 Seiten
 
E-Book | PDF ohne DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-346-26727-6 (ISBN)
 
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2020 im Fachbereich Informatik - Internet der Dinge, IOT, Note: 1,7, Technische Hochschule Köln, ehem. Fachhochschule Köln (Versicherungswirtschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Welche versicherungsrechtlichen Konsequenzen muss der Versicherungsnehmer befürchten, der seinen Haushalt mit Smart Home ausstattet? Oder können sogar Obliegenheiten durch die smarte Anlage erfüllt werden? Diesen Fragen geht die vorliegende Bachelorarbeit nach. Digitalisierung. Künstliche Intelligenz. Smart Home. Dies sind nur ein paar der Trends, die momentan nahezu jede Branche und Industrie durchdringen. Durch neue Technologien werden nicht nur Branchengrenzen durchbrochen, sondern gerade die Kundenerwartungen neu definiert. Umso wichtiger ist es in der aktuellen Zeit festgefahrene Strukturen und das bisherige Kerngeschäft zu hinterfragen. Nachdem die Versicherungsbranche lange Zeit von Stabilität und Kontinuität geprägt war und in etablierten Strukturen gedacht wurde, muss sie sich nun einem nahezu nie dagewesenen Wandel von Schnelligkeit und Fortschritt entgegensehen. Durch ein Neudenken der Versicherer und die heutigen digitalen Möglichkeiten, gepaart mit dem Gedanken vom Kunden her zu denken, bieten sich mannigfaltige Möglichkeiten für ein Versicherungsunternehmen, sich neu zu definieren. Mit einem Gebiet dieser neuen Möglichkeiten befasst sich diese Abschlussarbeit: In Zeiten von InsurTechs und sich ändernden Kundenerwartungen sehen sich Versicherungsunternehmen neuen Risiken, aber auch neuen Chancen entgegen. Durch die Digitalisierung, neue digitale Plattformen und ganze Ökosysteme können Versicherungsunternehmen ihren Kunden einen neuen und bislang nicht vorhandenen Service, neben dem eigentlichen Kerngeschäft, bieten. Heutzutage ist es wichtiger denn je, dem Kunden einen erlebbaren Mehrwert zu schaffen. Neben den eigentlichen Touchpoints - beim Vertragsschluss sowie im Versicherungsfall - gilt es eine regelmäßige Interaktion mit dem Kunden zu ermöglichen. Die Idee "weg vom reinen Versicherer hin zu einem Servicepartner", der nicht nur im Versicherungsfall an der Seite des Kunden steht, sondern vielmehr in allen Lebenslagen mit Rat und Tat den Kunden begleitet, setzt sich in der Versicherungsbranche immer weiter durch. So gehen immer mehr Versicherungsunternehmen Kooperationen mit Unternehmen ein, die Dienstleistungen und Services über das eigentliche Versicherungskerngeschäft hinaus anbieten.
  • Deutsch
  • 3,77 MB
978-3-346-26727-6 (9783346267276)
Schweitzer Klassifikation
DNB DDC Sachgruppen

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: ohne DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Ein Kopierschutz bzw. Digital Rights Management wird bei diesem E-Book nicht eingesetzt.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

34,99 €
inkl. 5% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF ohne DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen