Religiöse Identität und Erneuerung im 21. Jahrhundert

Jüdische, christliche und muslimische Perspektiven
 
 
Evangelische Verlagsanstalt
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen im Februar 2017
  • |
  • 240 Seiten
 
E-Book | PDF ohne DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-374-04694-2 (ISBN)
 
Religionen haben klare Vorstellungen von Erneuerung und damit das Potential, in allen Sphären menschlichen Lebens Veränderungen einzuleiten. Religionen haben schon immer zu gesellschaftlichen Veränderungen beigetragen und Erneuerungsprozesse durch kontroverse theologische Debatten ausgelöst. Die Erneuerung religiösen Identität ist abhängig davon, wie religiöse Gemeinschaften ihre Traditionen und ihre gegenwärtigen und zukünftigen Herausforderungen für sich selbst, die Gesellschaft, in der sie leben, und die Welt als Ganzes interpretieren. Wo sehen religiöse Gemeinschaften ihre eigenen Ressourcen und welches sind die Kriterien für Erneuerungsprozesse im 21. Jahrhundert?
In dieser Publikation analysieren reflektieren jüdische, christliche und muslimische Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler die Bedeutung und Dynamiken religiöser Erneuerung und untersuchen die Bedeutung religiöser Erneuerung in den verschiedenen religiösen Traditionen.

[Religious Identity and Renewal in the Twenty-first Century. Jewish, Christian and Muslim Explorations]
Religions carry strong visions of renewal and thereby have the potential to trigger dynamics of change in all spheres of human life. Religions have contributed to societal transformation and processes of renewal spark intensive theological debates. The renewal of religious identity is informed by how religious communities interpret their traditions and past, present, and future challenges to themselves, society and the world at large. How do religious communities understand their own resources and criteria for renewal in the twenty-first century? In this publication, Jewish, Christian and Muslim scholars analyze and reflect on the meaning and dynamics of religious renewal and explore the meaning of religious renewal across religious traditions.
  • Deutsch
  • 2,20 MB
978-3-374-04694-2 (9783374046942)
weitere Ausgaben werden ermittelt
1 - Cover [Seite 1]
2 - Titel [Seite 4]
3 - Impressum [Seite 5]
4 - Inhalt [Seite 6]
5 - Vorwort: Martin Junge [Seite 8]
6 - Einleitung: Michael Reid Trice und Simone Sinn [Seite 10]
7 - I. Gott, Großzu?gigkeit und die Theodizee [Seite 20]
7.1 - Die Zukunft der religiösen Identität: Ein Geist der Großzu?gigkeit. Michael Reid Trice [Seite 22]
7.2 - Juden, Gott und die Theodizee. Anson Laytner [Seite 42]
8 - II. Die Stimme der Religion, Dialog und Erneuerung [Seite 64]
8.1 - Herausforderungen fu?r die religiöse Identität im 21. Jahrhundert. John Borelli [Seite 66]
8.2 - Die Stimme der Religion im 21.Jahrhundert - eine ju?dische Perspektive. Shira Lander [Seite 88]
9 - III. Gedächtnis, Tradition und Offenbarung [Seite 104]
9.1 - Schrift und Offenbarung in der ju?dischen Tradition. David Fox Sandmel [Seite 106]
9.2 - Die Rolle des Gedächtnisses bei der Herausbildung der fru?hchristlichen Identität. Binsar Jonathan Pakpahan [Seite 126]
9.3 - Heiliger Text, Offenbarung und Autorität: Erinnern und Weitergeben des Wortes. Nelly van Doorn-Harder [Seite 140]
10 - IV. Fallstudien: Gemeinschaftsbildung im 21. Jahrhundert [Seite 154]
10.1 - Wurzeln bilden inmitten der Wurzellosigkeit: Religiöse Identität im Pazifischen Nordwesten. Catherine Punsalan-Manlimos [Seite 156]
10.2 - Die Renaissance, die es nie gab: Überlegungen zu deninstitutionellen Herausforderungen fu?r das Judentum in Deutschland. Paul Moses Strasko [Seite 166]
10.3 - Religionen in Su?dafrika im Wandel. Herbert Moyo [Seite 178]
11 - V. Schnittpunkt der Identitäten [Seite 186]
11.1 - Die Umma im Schnittpunkt der Identitäten. Celene Ibrahim-Lizzio [Seite 188]
11.2 - Wer sind wir und was konstituiert unsere Identität? Suneel Bhanu Busi [Seite 206]
12 - Autorinnen und Autoren [Seite 230]

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: ohne DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Ein Kopierschutz bzw. Digital Rights Management wird bei diesem E-Book nicht eingesetzt.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

16,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF ohne DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen