Warum - Wie?

 
 
Books on Demand (Verlag)
  • 2. Auflage
  • |
  • erschienen am 11. August 2020
  • |
  • 198 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-7519-9315-9 (ISBN)
 
"WARUM passiert das gerade mir? Warum erreichen manche Menschen ihre Ziele und andere nicht? Warum erreichen manche ihre Ziele nur mühsam, während andere ihre Träume mit Leichtigkeit verwirklichen? Warum gehen manche Wünsche nicht in Erfüllung?", fragt sich Alisa und setzt sich kritisch mit ihrem Schicksal auseinander.

Sie spricht darüber vor Wesen, die nicht wissen, wie das Leben auf der Erde funktioniert. Liebe, Karriere, Glück und Gesundheit sowie die Frage nach dem Sinn des Lebens werden humorvoll und aus einem ungewöhnlichen Blickwinkel betrachtet.
2. Auflage
  • Deutsch
  • 0,38 MB
978-3-7519-9315-9 (9783751993159)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Sonja Simonovska ist diplomierte Maschinenbauingenieurin sowie Begründerin des LENS-Programms (Lebensfreude-ENergie-Sinn) und verfügt über 25-jährige Erfahrung in Consulting und Management sowie Coaching, Atem-, Energie- und Körperarbeit. In ihrer Arbeit lässt sie ihre besonderen intuitiven und medialen Fähigkeiten einfließen. Sie lebt und arbeitet in Wien, leitet eigene Online-Coaching-Programme, Workshops und Seminare.

Tiefe spirituelle Erfahrungen während eines Afrika-Aufenthaltes haben maßgeblich zur Entstehung dieses Buches beigetragen.

Mehr über die Autorin finden Sie im Internet unter: www.dasinnerebotox.at

Damals war sie in eine reiche Familie geboren worden, wegen ihrer übermenschlichen Kräfte und Talente, wurde sie jedoch für verrückt erklärt und in einen Keller gesperrt. Sie wusste zum Beispiel, wann jemand krank werden oder sterben würde, sie wusste wie die Menschen sich fühlten, auch wenn sie nicht darüber sprachen, sie wusste, wie sie die Menschen genesen konnte, indem sie bloß ihre Hände auf den kranken Körperteil legte... In diesen Keller wurde ihr nur ein wenig Essen und Wasser gebracht und so lebte sie dort jahrelang, bis ins hohe Alter. Und am Ende starb sie ganz alleine und von allen vergessen.

Dann sah Lucia ein leuchtendes Wesen. Sie dachte es wäre Gott und wandte sich an ihn:

,Bist du Gott?'

,Ja, wenn du so willst', antwortete das Wesen.

,Dann sage mir bitte: Was ist das, was ich soeben gesehen habe? Was waren das für Szenen, was bedeutet es dass ich mich selbst als Hexe und als alte Frau gesehen habe?'

Das Wesen antwortete ihr:

,Das waren Sequenzen aus deinen früheren Inkarnationen. Du hast darum gebeten eine Antwort auf die Frage zu bekommen, warum du in diesem Leben schon zum dritten Mal blutest. Und die Antwort ist gekommen.'

,Aber diese Antwort verstehe ich nicht. Wie soll ich das auf meine jetzige Situation beziehen, die Blutung stoppen und gesund werden?'

,Du musst ein bisschen darüber nachdenken', sagte das Wesen zu ihr und verschwand.

Lucia öffnete die Augen, verließ ihr Bett und bemerkte, dass sie weniger blutete. Doch aus ihren früheren Erfahrungen wusste sie, dass die Blutung nur vorübergehend schwächer wurde und jederzeit wieder zunehmen konnte. Sie fing an über die Szenen, die sie gerade gesehen hatte, nachzudenken, sie wollte sie verstehen, die Antwort begreifen. Was sie da gesehen hatte, konnte sie mit ihrer Krankheit absolut nicht in Verbindung bringen.

Sie tauchte nochmals in den Zustand der Stille ein und fing dann wieder an zu beten. Ein Wesen zeigte sich ihr, diesmal war es eine weiß gekleidete, schöne Frau.

Lucia fragte sie:

,Wer bist du?'

,Ich bin Gott', antwortete die Frau.

,Du bist sehr hübsch, so zart. Vorhin habe ich einen anderen Gott gesehen, bist du dir sicher, dass du Gott bist?'

Die Frau antwortete ihr lächelnd:

,Kann Gott etwa keine schöne Frau sein, muss es denn ein alter Mann mit Bart sein?'

,Nein, nein', sagte Lucia verwirrt. ,Nur, der Gott, der vor dir erschienen ist, war ein Mann und er strahlte und leuchtete.'

,Etwa so?', fragte die Frau und verwandelte sich in einen strahlenden männlichen Gott.

,Ja, ja', antwortete Lucia noch verwirrter. ,Das ist er.'

,Nun gut, wenn es für dich leichter ist, bleibe ich so', antwortete Gott.

,Nein, es ist egal, bleib wie du möchtest, aber bitte antworte mir auf die Frage, was denn diese Szenen mit der Hexe und der alten Frau, die ich gesehen habe, bedeuten... Wie soll ich das mit meiner Krankheit in Zusammenhang bringen?'

,Ganz einfach', antwortete ihr das leuchtende Wesen. ,Siehst du: die Blutungen treten immer dann auf, wenn du dabei bist deinen Traum zu verwirklichen, das zu tun, was dir am Herzen liegt, nämlich den Menschen beim Lösen ihrer Probleme zu helfen. Das ist deshalb so, weil du schon in mehreren Inkarnationen wegen deiner Aktivitäten verbrannt, verjagt oder eingesperrt wurdest. Diese Erinnerungen sind in deinem Körper gespeichert... Und entsprechend dem Grundgesetz des Körpers - sich am Leben zu erhalten - produziert der Körper eine Krankheit, um dich davon abzuhalten, dass du dich mit dieser Arbeit beschäftigst... Denn er weiß, dass es sein Ende bedeutet, wenn du das tust. Deshalb ist diese Krankheit, die er da produziert, in Wahrheit ein Schutz vor seiner Vernichtung.'

Lucia war vollkommen verwirrt, sie sagte:

,Warte, warte, das ist doch verrückt. Das ist überhaupt nicht logisch. Meine Blutungen führen zum Tod, wenn sie nicht gestoppt werden. Das ist doch kein Schutz für den Körper! Außerdem glaube ich gar nicht, dass du Gott bist, Gott kann nicht so einen Blödsinn reden. Entschuldige, dass ich dir das so sage, aber ich bin wirklich sehr aufgeregt.'

Daraufhin antwortete Gott:

,Schon gut, ich verstehe deine Aufregung... Jetzt möchte ich nicht darüber diskutieren, ob ich Gott bin, das überlasse ich dir, du kannst daran glauben oder nicht, das ist deine Entscheidung... Aber was deine Krankheit betrifft, darüber denke gut nach. Der Körper hat seine eigene Intelligenz, er weiß, dass du die Krankheit überwinden wirst, indem du deine Arbeit aufgeben wirst... Das hast du schon einmal in deinem Leben getan... Demnach ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass du es wieder tun wirst.'

,Aber ich möchte das nicht wieder machen. Ich will meiner Arbeit nachgehen und gesund sein', sagte Lucia.

,Und deswegen bin ich zu dir gekommen.'

,Können wir das auch anders erklären: der Körper hat Erinnerungen gespeichert und sobald ich anfange die Arbeit, die ich liebe, auszuüben - eben Menschen zu helfen - erinnert er sich an seine anderen Inkarnationen und schaltet die Krankheit ein, weil es für ihn eine logische Folge der Tatsachen ist, das heißt, er weiß, dass das sein Ende bedeutet. Als ob ich eine Schuld in mir tragen würde, als ob ich gegen die Muster, die irgendwo tief in mir eingepflanzt sind, leben würde: ich bin schuld und ich bin nicht gut genug!'

,Vielleicht kann man es auch so erklären, wie du willst. Deine Krankheit entsteht in Verbindung mit diesen Inkarnationen. Was die Muster betrifft, von denen du sprichst: Die gleichen Muster hat ein Großteil der Menschen auf dem Planeten Erde... Es ist keine große Sache, diese Muster aufzudecken, es geht vielmehr darum, eine Möglichkeit zu finden, wie man sie zerstören kann.'

,Kann denn meine Krankheit auch mit anderen Inkarnationen zusammenhängen, in denen ich vielleicht Menschen misshandelt habe, wofür jetzt als Strafe diese Krankheit immer wieder kommt?'

,Viele Menschen entdecken in sich das Bedürfnis Lehrer und Heiler zu werden. Doch sie verspüren große Angst, wenn sie einmal dieser Berufung nachgehen... Die Ursache könnte sein, dass sie in irgendeinem anderen Leben als Heiler verfolgt, gefoltert und getötet wurden. Da diese Erlebnisse sehr traumatisch waren, vor allem, wenn sie in mehreren Leben vorgekommen sind, gibt es irgendwo Überreste dieser Erinnerungen und das verursacht große Angst... Es geht überhaupt nicht darum, ob jemand in irgendeinem Leben schlecht war und andere gefoltert hat und sich dieses schlechte Karma jetzt auswirkt, indem er sich nicht in der Beschäftigung, die er sich wünscht, verwirklichen kann, oder nicht genug Geld hat oder krank ist... So wirkt Karma nicht. Das ist eine rein menschliche Erfindung, wo es um Bestrafung geht. Und so bekommen viele dieser Menschen Gewissensbisse, auch wenn sie außergewöhnliche Fähigkeiten besitzen, um anderen zu helfen. Sie denken, dass sie jetzt ihre Sünden abbüßen müssen, die sie irgendwann vor langer Zeit begangen haben! So etwas existiert nicht, es gibt keine Bestrafung in diesem Sinne, so wie die Menschen es sich vorstellen; keiner muss auf diese Art für seine Sünden büßen. Die Seele sammelt nur verschiedene Erfahrungen aus vielen Inkarnationen. Dieses ganze Gerede über Karma und der Bestrafung schlechter Taten aus einem vergangenen Leben beruht in Wahrheit auf einem Missverständnis. Kar-ma existiert schon, aber nur als Karma der Liebe. Die Seele sucht sich verschiedene Leben aus, um Erfahrungen zu sammeln... Vielleicht sieht es so aus, als würde das Leben mit Schmerz und Verlust schlechte Taten vergelten. Aber so ist es nicht. Das Leben bringt die Seele beispielsweise in eine Situation, in der sie Opfer ist - wenn sie im Vorleben Verfolger war - damit sie erlebt, was es heißt, Opfer zu sein. Und auf diese Weise, durch diese Erfahrung, kann sie mehr Verständnis und Mitgefühl für jene Menschen aufbringen, die in der Rolle des Opfers sind. Nur durch dieses tiefe Verständnis verschiedener Prozesse kann man in den Zustand der universellen Liebe gelangen. Allerdings kann es vorkommen, dass die Seele Erinnerungen aus einer Inkarnation mitnimmt und eine solche Erinnerung kann die Ursache für ein Problem in einem anderen Leben sein.

Ich spreche hier wieder in der Sprache der Menschen, indem ich Begriffe wie vergangenes Leben verwende... Im Universum entwickelt sich aber alles gleichzeitig, es handelt sich in Wahrheit um parallele Leben... Stell dir ein großes Kino mit mehreren Sälen vor, in denen gleichzeitig verschiedene Filme laufen; jeder einzelne Film stellt ein Leben dar, eine Inkarnation.'

,Gilt das mit der Krankheitsursache für alle Menschen?' fragte Lucia.

,Nein, nein, es gibt keine universelle Regel... Bei manchen Leuten ist der Ursprung einer Krankheit ein anderer. Generell ist die Wurzel aller Krankheiten irgendeine Art von Stress. Aber aus welcher Periode des Lebens dieser Stress stammt, ist unterschiedlich. Er kann auch aus verschiedenen Perioden stammen. Wenn der Mensch unter Stress steht, isst er mehr ungesunde Nahrung,...

Dateiformat: ePUB
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat ePUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

5,99 €
inkl. 5% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen