Sexualität und Gender im Einwanderungsland

Öffentliche und zivilgesellschaftliche Aufgaben - ein Lehr- und Praxishandbuch
 
 
de Gruyter Oldenbourg (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 23. Oktober 2017
  • |
  • XI, 371 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
E-Book | PDF ohne DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-11-051835-1 (ISBN)
 
Deutschland ist unstrittig zu einem Einwanderungsland geworden. Zuwanderung hat auch die Diversität an sexuellen Orientierungssystemen, Moralen, Verhaltensstandards und Praktiken erhöht. Dies eröffnet einerseits größere Optionen für individuelle Lebensgestaltung, andererseits entstehen im gesellschaftlichen Miteinander dadurch auch Konflikte. Es gilt, Geschlecht(er), Geschlechterverhältnisse und Sexualität in der Einwanderungsgesellschaft neu auszuhandeln. Das Buch sondiert Bedingungen und Prämissen zum Verhältnis von Sexualität, Gender und Einwanderung sowie Sichtweisen und Deutungen dieser Zusammenhänge. Anschließend werden Forschungsbefunde präsentiert: zu sexueller Gewalt und Flucht, Männlichkeits- und Weiblichkeitskonzepten, zu Homophobie und rassistischen Zuschreibungspraxen. In den folgenden Beiträgen werden Politiken, Strategien und Konzepte im Umgang mit Sexualität und Gender in öffentlichen und zivilgesellschaftlichen Handlungsfeldern vorgestellt. Im Fokus stehen dabei der Elementarbereich, Schule, Kinder- und Jugendhilfe, sozialpädagogische Beratung, Selbsthilfeinitiativen, gewerkschaftliche Aktivitäten sowie Angebote der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.
1. Auflage
  • Deutsch
  • Berlin/Boston
  • |
  • Deutschland
  • Für höhere Schule und Studium
  • 1,14 MB
978-3-11-051835-1 (9783110518351)
311051835X (311051835X)
http://www.degruyter.com/isbn/9783110518351
weitere Ausgaben werden ermittelt
Uwe Sielert, CAU Kiel; Helga Marburger, TU Berlin; Christiane Griese, TU Berlin
1 - Vorwort [Seite 5]
2 - Inhalt [Seite 9]
3 - Teil I: Bedingungen und Prämissen zum Zusammenhang von Sexualität, Gender und Einwanderungsgesellschaft [Seite 15]
4 - Zuwanderung, Interkulturelle Öffnung und gesellschaftliche Transformationen Öffentliche und zivilgesellschaftliche Aufgaben [Seite 15]
5 - Sexualität und Diversifizierung sexueller Lebenswelten und Identitäten im Migrationskontext [Seite 44]
6 - Intersektionale Perspektiven auf Sexualität und Gender im Kontext von Migrationsgesellschaften [Seite 67]
7 - Teil II: Diskursive Annäherungen an den Zusammenhang von Sexualität, Gender und Einwanderungsgesellschaft [Seite 83]
8 - Die andere Migration der Anderen Ein Blick auf verflochtene Geschichten von Homophobie und Rassismus aus intersektionaler Perspektive [Seite 83]
9 - Sexualität und Gender als Projektionsflächen für fremdenfeindliche Stereotype und kulturalistische Identitätskonstruktionen [Seite 95]
10 - Konzepte von "Weiblichkeit" im Migrationskontext [Seite 110]
11 - Männlichkeitskonzepte im Migrationskontext [Seite 126]
12 - Die Doppelseitigkeit der Scham in der sexualpädagogischen Arbeit mit jugendlichen Geflüchteten [Seite 139]
13 - Teil III: Sexualität und Geschlechterverhältnisse im Kontext von Flucht und Zuwanderung - Blicke auf aktuelle empirische Befunde [Seite 155]
14 - Grenzverletzungen und sexualisierte Gewalt im Kontext von Flucht Sondierung und Handlungsempfehlungen [Seite 155]
15 - Geschlechterrollen bei Deutschen und Zuwanderern christlicher und muslimischer Religionszugehörigkeit [Seite 171]
16 - Das Verhältnis von (Flucht-)Migration und Sexualität in autobiografischen Erzählungen queerer Migranten aus dem Iran [Seite 186]
17 - Diskurse um Migration, Geschlecht und Sexualität im schulischen Sexualerziehungsunterricht [Seite 200]
18 - "Ich glaub', man müsst' einfach nur verstehen, dass wir alle Menschen sind" Zugehörigkeit und (Un-)Gleichmachung von Schüler*innen vor dem Hintergrund ethnischer und geschlechtlicher Differenz an einem Brennpunktgymnasium [Seite 217]
19 - Teil IV: Politiken, Strategien und Konzepte in öffentlichen und zivilgesellschaftlichen Handlungsfeldern [Seite 237]
20 - Interkulturelle sexualpädagogische Bildungsangebote für Eltern und Kinder in Kindertagesstätten [Seite 237]
21 - All Included!? Herausforderungen und Gelingensbedingungen museumspädagogischer Zugänge zu vielfältigen geschlechtlichen und sexuellen Lebensweisen [Seite 253]
22 - Die GEW-Broschüre "Für eine Pädagogik der Vielfalt" - Reflexion eines komplexen Entstehungsprozesses [Seite 269]
23 - Sexualpädagogische Arbeit mit unbegleiteten minderjährigen Jungen aus Afghanistan [Seite 280]
24 - Sprechen über Sexualität in einer Berufsintegrationsklasse der Berufsschule [Seite 294]
25 - Zugang zu Informationen im Bereich der sexuellen Gesundheit als öffentlicher Auftrag Das Projekt "Zanzu" der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung [Seite 310]
26 - "In Germany gay is legal" Coming-out-Beratung im diversity Jugendzentrum in München [Seite 322]
27 - "SOFRA heißt für mich Beisammensein" Ein Angebot für LSBTI-Geflüchtete und Unterstützer*innen [Seite 333]
28 - Sexuelle Bildung und Migration in der Kinder- und Jugendhilfe [Seite 347]
29 - Zur Konzeption eines sexualpädagogischen Workshops für Bundesfreiwilligendienstler*innen mit Fluchterfahrung [Seite 358]
30 - Sprachbewusstheit im Migrationsdiskurs Ein Thema für die Hochschulausbildung [Seite 368]
31 - Autor*innen [Seite 381]

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Dateiformat: PDF
Kopierschutz: ohne DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Ein Kopierschutz bzw. Digital Rights Management wird bei diesem E-Book nicht eingesetzt.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

34,95 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

34,95 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF ohne DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung des WebShops erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok