Die Rebellin von Leiland 1

Maske
 
 
Random House ebook (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 21. Juni 2011
  • |
  • 368 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-641-05837-1 (ISBN)
 
Eine wunderbare junge Heldin, mutig wie Robin Hood und schön wie Lady Marian

Die junge Vic kämpft für ihr Volk gegen die Schergen des grausamen Herzogs Korta, der alles daran setzt, sie in seine Gewalt zu bringen. Denn erst dann wird seine Herrschaft über das Reich unangefochten sein. Da verliebt Vic sich in den Krieger Andin, der sich jedoch nicht gestattet, ihre Gefühle zu erwidern. Zum einen muss er andere ältere Verpflichtungen erfüllen, und zum anderen fürchtet er, Vic niemals genügen zu können ...



Magali Ségura, geboren 1972, ist eine französische Autorin. Bevor sie sich dem Schreiben von Fantasy-Romanen widmete, machte sie ihren Doktor in Biologie. Ihrer Trilogie Die Rebellin von Leiland verdankt Magali Ségura ihren großen Durchbruch und eine noch größere Fangemeinde.
  • Deutsch
  • 0,72 MB
978-3-641-05837-1 (9783641058371)
3641058376 (3641058376)
weitere Ausgaben werden ermittelt
"Zweiter Teil (S. 114-115)

Im Hohlen Hügel


Der kleine Junge lehnte sich gegen die Wand und schob sich die zu langen, braunen Haarsträhnen aus dem Gesicht; er war ganz konzentriert und allein. Jeder einzelne Stein drückte ihn im Rücken, aber dies war der einzige Ort, an dem er den Lichtschein einer Fackel ausnutzen konnte. Seine Mutter hatte ihm nie die Kräfte der Gottheiten seiner Welt erläutert. Deshalb versteckte er sich, um eine Passage aus dem kleinen Buch zu lesen, das er sich von ihr geliehen hatte.  

Ich habe tausendundeine Nachforschung angestellt, um den Ur sprung des Streits zwischen den Gottheiten herauszufinden. Aber ich habe nichts entdeckt, das bis zum Anfang des Kriegs der Jahr hunderte zurückreicht, oder gar darüber hinaus. Alle Archive, die mir hätten nützlich sein können, sind bei Angriffen oder Invasionen verbrannt. Auf welche Weise hat der Hexergeist Ibbak beim letzten Mal gewonnen? Ich weiß nichts darüber. Aber Er hatte vollständige Macht über die Welt des Ostens, so dass Er die Vergangenheit ver nichten konnte. Ich bin Zeuge geworden, wie die Feen, trotz Ihrer Schwäche, eine gewisse Macht über kleine Gebiete hatten: Das Tal von Morency, den Allenberghügel oder den See von Efedor.

Aber Sie mussten Ihre Herrschaft mit dem Bösen teilen, denn kein Ort entkam Seinem Gesetz des Schreckens: Kein Niedergeist konnte ihm auch nur einen Teil davon rauben. Ich glaube, dass die Gegensätzlichen Gottheiten eine Ahnung von der Zukunft haben – zumindest in groben Zügen – und dass Sie strategische Punkte für ihre künftigen Konflikte auswählen oder schaffen. Ich kann nicht glauben, dass die Feen nicht wussten, dass der Allenberghügel mein Zufluchtsort sein würde. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Sie nicht wussten, dass ich, vom Hunger getrieben, ins Tal von Morency einzudringen wagen würde, um den Feuervogel zu töten, und dass ich vom Dieb zum Krieger werden würde, als ich sein Blut trank … Von dem Tag an, an dem Sie mir erschienen sind und mir ein Medaillon in Form eines Füllhorns gegeben haben, haben Sie mich nicht mehr verlassen. Weder in Notlagen noch in schwachen Augenblicken.

Sie haben vorhergesagt, dass ich für das Gute kämpfen würde, Sie hatten es vorausgesehen, davon bin ich überzeugt. Die Gottheiten beeinflussen unsere Entscheidungen, unser Leben. Wer hat angesichts des Unbekannten nicht schon einmal gewaltige Furcht oder unwiderstehliche Anziehung empfunden? Man kann Ihre Gegenwart außer Acht lassen und über Ihren Rat hinweggehen, aber nur wenige Menschen sind dazu in der Lage. Gegen den Willen der Feen anzuarbeiten wäre das Werk eines Narren, der vor dem Besten flieht – sich dem Hexergeist Ibbak entgegenzustellen das Werk eines Verrückten, der das Schlimmste sucht. Oder der nichts mehr zu verlieren hat.«

Das Geräusch von Schritten ließ das Kind aufschrecken. Der Junge schloss eilig das Buch und wickelte unbeholfen das geflochtene Band darum, bevor er es in die Hintertasche seiner Hose stopfte. Er hatte den Namen »Leiland« in den folgenden Zeilen erspäht und war enttäuscht, nun nicht herauszufinden, was Enkil über sein Land sagen würde, aber es war für den Augenblick besser, wenn niemand mitbekam, dass er das Buch bei sich hatte."

Dateiformat: EPUB
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat EPUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

7,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen