Ich zeige Dir wie Du reich wirst

Das einzigartige 6-Wochen-Programm, das wirklich funktioniert
 
 
FinanzBuch Verlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 16. Februar 2020
  • |
  • 432 Seiten
 
E-Book | ePUB ohne DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-96092-458-6 (ISBN)
 
"Lebe ein reiches Leben, anstatt jede deiner Ausgaben auf den letzten Cent zu notieren"

New York Times-Bestsellerautor Ramit Sethi vertritt genau diesen Grundsatz und zeigt Ihnen in seinem nun erstmals auf Deutsch erschienenen Bestseller, wie auch Sie ein reiches, erfülltes Leben verwirklichen können. Anhand eines einfachen und effektiven 6-Wochen-Programms weist er Ihnen den Weg, wie Sie die Kontrolle über Ihre Finanzen (zurück)erlangen können.

Ramit Sethi zeigt Ihnen nicht nur, wie Sie Ihr Geld langfristig, vernünftig und gewinnbringend anlegen oder Ihre Schulden loswerden können, sondern auch, wie Sie Ihre Ausgaben optimieren oder eine Gehaltserhöhung verhandeln. Er gibt Hinweise zur Auswahl der richtigen Bankkonten und präsentiert Wege, diese optimal miteinander zu verknüpfen, damit Sie nicht nur Geld, sondern auch Zeit sparen. Anhand vieler praktischer Tipps und Leitfäden nimmt Ramit Sethi Sie an die Hand, um gemeinsam mit Ihnen den Weg zu einem reichen Leben in Angriff zu nehmen.
weitere Ausgaben werden ermittelt
Ramit Sethi schreibt jeden Monat für über eine Million Leser über Geld, Wirtschaft und Psychologie auf iwillteachyoutoberich.com. Sein Buch und seine Erfolgsgeschichte wurde nicht nur im Fortune Magazin, der New York Times, dem Wall Street Journal sondern sogar in Tim Ferriss millionenfach gehörten Podcast vorgestellt. Ramit Sethi studierte Technik und Psychologie in Stanford und lebt in New York.

EIN OFFENER BRIEF AN NEUE LESER


Wenn Sie auf all die Internet-Influencer hören würden, die Ihnen erzählen wollen, was Sie jeden Morgen tun »müssen«, würde Ihr Tag wahrscheinlich so aussehen:

4 Uhr: Aufstehen

4:01 Uhr: Meditieren

5 Uhr: 85 Liter Wasser trinken

5:33 Uhr: Dankbarkeitstagebuch führen 10:45 Uhr: Essen (nur ketogen)

11 Uhr: Sämtliche Ausgaben der letzten 13 Jahre auf den Cent genau analysieren

11:01 Uhr Sterben.

Ich weiß nicht, Leute. Mir sind Empfehlungen lieber, die wirklich funktionieren. Und als ich mir die Tipps genau angesehen habe, die ich vor einem Jahrzehnt in diesem Buch gegeben habe, ist mir eine Sache aufgefallen: Ich hatte Recht damit. Wenn Sie vor zehn Jahren dieses Buch gekauft hätten und dann genau den Empfehlungen darin gefolgt wären, hätten Sie bis heute einiges erreicht:

  • Wenn Sie nur 100 Dollar pro Monat investiert hätten, wären daraus mehr als 20.000 Dollar geworden (der US-Aktienindex S&P 500 hat im vergangenen Jahrzehnt durchschnittlich 13 Prozent Rendite pro Jahr hingelegt).

  • Wenn Sie offensiv 1000 Dollar pro Monat investiert hätten, hätte sich dieses Geld von insgesamt 120.000 Dollar auf mehr als 200.000 Dollar vermehrt.

  • Sie müssten sich weniger als 90 Minuten pro Monat mit Geldfragen beschäftigen.

  • Sie wären in der Lage, mehrmals pro Jahr Urlaub zu machen und in der Business-Class zu fliegen - vollkommen kostenlos mit Hilfe von Kreditkarten-Bonuspunkten.

  • Geld wäre für Sie von einer Quelle der Angst und Verwirrung zu einer der Ruhe und Möglichkeiten geworden.

Wie Sie in diesem Buch erfahren werden, gehe ich anders vor als typische »Experten« für Geld. Ich will Sie nicht dazu bringen, weniger Geld für Kaffee To-Go auszugeben (kaufen Sie davon so viel, wie Sie wollen). Ich will Sie auch nicht überzeugen, ein Budget aufzustellen (ich kenne eine bessere Methode). Und noch etwas: Ich bin ein echter Mensch. Ich veröffentliche Beiträge auf Instagram und Twitter (@ramit), und ich schreibe fast jeden Tag in meinem Blog und meinem Newsletter (iwillteachyoutoberich.com) für Millionen von Menschen. Also fangen wir doch gleich mit etwas vollkommen Neuem an: Ich will von Ihnen hören. Wirklich! Schicken Sie mir eine E-Mail in englischer Sprache (ramit.sethi@iwillteachyoutoberich.com, Betreff: new book reader) und verraten Sie mir zwei Dinge:

  1. Was hat Sie zu der Entscheidung gebracht, heute die Kontrolle über Ihre Finanzangelegenheiten zu übernehmen?

  2. Wie sieht Ihr reiches Leben aus? (Bitte seien Sie so spezifisch wie möglich!)

Ich lese jede E-Mail und versuche, davon so viele wie möglich zu beantworten.

Welche Möglichkeiten hat Ihnen Ich zeige Dir, wie Du reich wirst eröffnet?


Fast nichts macht mir mehr Freude, als von Ihnen zu erfahren, wie Sie mein Material genutzt haben, um Ihr Leben zu verändern.

Ich habe einige meiner Leser gebeten, davon zu berichten.

Ich habe 10.000 Dollar Kreditkartenschulden abgezahlt, die ich angesammelt hatte, während ich arbeitslos war; ich habe ein Appartement in San Francisco gekauft, und jetzt bin ich schuldenfrei und baue meine Altersvorsorge auf.

Juliana Brodsky, 38

Ich habe 200.000 Dollar Vorsorgevermögen und konnte endlos viele Reisen machen, indem ich spezielle Sparkonten dafür eingerichtet habe. Man kann das kaum in Zahlen fassen.

Kyle Slattery, 30

Ich reise ein- oder zweimal pro Jahr einen Monat lang ins Ausland. Im vergangenen Jahr war ich in Südafrika, dieses Jahr in Korea.

Esli Ligaya, 34

Beim reichen Leben geht es um Freiheit. In meinem Fall konnte ich neun Monate Urlaub nehmen und durch Argentinien, Kolumbien und die USA reisen. Und jetzt kann auch meine Frau ein sechsmonatiges Sabbatical nehmen und sich überlegen, was als Nächstes kommt.

Sean Wilkins, 39

Wir konnten mit nur einem Vollzeit-Einkommen drei Kinder auf Privatschulen schicken.

Bryan Dilbert, 32

Trotzdem muss ich sagen, dass ich nicht perfekt war. Als ich vor zehn Jahren die erste Ausgabe dieses Buches geschrieben habe, sind mir drei Fehler unterlaufen.

Der erste Fehler war, dass ich nicht über die Emotionen rund um Geld geschrieben habe. Ich habe viel Zeit damit verbracht, die technischen Details der persönlichen Finanzen zu erklären. Wort für Wort habe ich geschildert, wie Sie erreichen können, dass Ihnen Mahngebühren erlassen werden (Seite 65), ich habe exakt die Aufteilung beschrieben, mit der ich in unterschiedliche Anlageklassen investiere (Seite 192), und ich habe sogar erklärt, wie Sie Geld zusammen mit einem Partner verwalten (Seite 358). Aber wenn Sie sich nicht auch um Ihre unsichtbaren Skripte zum Thema Geld kümmern, hat all das keine Bedeutung.

Unsichtbare Skripte sind Botschaften, die Sie von Ihren Eltern und der Gesellschaft aufgenommen haben. Diese leiten Ihre Entscheidungen über Jahrzehnte hinweg - und oft sind Sie sich dessen nicht einmal bewusst. Kommt Ihnen irgendeiner der folgenden Sätze bekannt vor?

  • »Du schmeißt Geld für die Miete raus.«

  • »Wir sprechen in diesem Haus nicht über Geld.«

  • »Kreditkarten sind Betrug.«

  • »Hör auf, Geld für Latte Macchiato auszugeben!«

  • »Geld verändert Menschen.«

  • »Ohne ab und zu ein paar dubiose Geschäfte zu machen, kann man nicht so wohlhabend werden.«

  • »Der Aktienmarkt ist reine Zockerei.«

  • »Studienkredite sind Betrug.«

In dieser Ausgabe zeige ich Ihnen, welches die heimtückischsten und mächtigsten Geld-Skripte sind - und wie Sie sich davon befreien können.

Mein zweiter Fehler bestand darin, dass ich zu bestimmend war. Die Wahrheit lautet: Sie können selbst entscheiden, wie Ihr reiches Leben aussehen soll und wie Sie es erreichen. Im ursprünglichen Buch habe ich zwar die unterschiedlichen Definitionen für ein reiches Leben geliefert, aber nicht darauf hingewiesen, dass wir auf unterschiedlichen Wegen an diesen Punkt kommen können.

Zum Beispiel könnte Ihr reiches Leben darin bestehen, in Manhattan zu wohnen. Manche Leute wählen dafür den traditionellen Weg, indem sie 10 Prozent ihres Einkommens sparen und den Weg zu einem bequemen reichen Leben auf diese Weise langsam zurücklegen. Andere sparen 50 Prozent ihres Einkommens und erreichen rasch den Punkt, ab dem ihre Geldanlagen für ihren Lebensunterhalt sorgen - für immer (man spricht hier vom Prinzip »FIRE« für »Finanzielle Unabhängigkeit, früh in den Ruhestand« beziehungsweise auf Englisch »Financial Independence, Retire Early«, das ich auf Seite 273 beschreibe).

Sie können sich Ihr reiches Leben selbst aussuchen. Und in dieser Ausgabe möchte ich Ihnen unterschiedliche Möglichkeiten aufzeigen, dorthin zu kommen. Dazu habe ich reichlich Beispiele von Menschen gesammelt, die auf dem Weg zu ihrem reichen Leben ungewöhnliche Pfade beschritten haben.

Und zuletzt der dritte Fehler: Sagen wir einfach, ich habe einige Sachen in meinem Leben ziemlich vermasselt. Ich habe die falschen Leute eingestellt und entlassen. Ich habe meine Chance verpasst, auf einer TED-Konferenz1 zu sprechen, weil ich unvorbereitet auf das einleitende Gespräch war. Bis Mitte 20 war ich 1,83 Meter groß und wog unter 60 Kilo - ich sah aus wie eine hässliche indische Cartoon-Figur mit Haaren. Aber nichts davon lässt sich mit meinem schwersten Fehler von allen vergleichen:

Ich habe in der ersten Ausgabe dieses Buches konkrete Zinssätze von Banken genannt.

Damals schrieb ich Folgendes:

»Online-Banken zahlen höhere Zinsen auf Sparkonten - ungefähr 2,5 bis 5 Prozent, was bei 1000 Dollar pro Jahr 25 bis 50 Dollar an Zinsen bedeuten würde, während Sie bei einer Großbank nur 5 Dollar pro Jahr bekommen würden.«

Diese Information war nicht falsch - zur damaligen Zeit. Das Problem ist nur, dass Zinsen sich verändern, was ich nicht erwähnt habe. Und in den Jahren nach der Veröffentlichung der ersten Auflage sind sie gefallen, von 5 Prozent auf 0,5 Prozent. Ich bin davon ausgegangen, dass die Leser selbst nachrechnen und feststellen würden, dass die Zinshöhe gar nicht so wichtig ist. Bei einem Guthaben von 5000 Dollar zum Beispiel wären die monatlichen Zinseinnahmen lediglich von 21 Dollar auf 2 Dollar gesunken. In der Gesamtbetrachtung ist das nicht besonders viel.

Doch als die Leser mit niedrigeren Zinsen auf ihren Sparkonten konfrontiert waren, wurden sie wütend - ernsthaft wütend. Und diese Wut haben sie an mir ausgelassen. Hier sind ein paar E-Mails, die ich bekam.

  • »Dieses Buch ist Betrug. Wo gibt es die 5 Prozent Zinsen, von denen Sie schreiben???«

  • »Welche Bank bietet 3 Prozent...

Dateiformat: EPUB
Kopierschutz: ohne DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat EPUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "glatten" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Ein Kopierschutz bzw. Digital Rights Management wird bei diesem E-Book nicht eingesetzt.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

12,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB ohne DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen