Kommunikationsunterschiede zwischen Deutschen und Schweizern und deren interkulturelle Ursachen

Eine Ähnlichkeitsfalle
 
 
GRIN Verlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 12. August 2020
  • |
  • 21 Seiten
 
E-Book | PDF ohne DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-346-22335-7 (ISBN)
 
Studienarbeit aus dem Jahr 2020 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Interkulturelle Kommunikation, Note: 1.5, Fernfachhochschule Schweiz, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit zeigt, dass durchaus kulturelle Unterschiede zwischen Deutschen und Schweizern auszumachen sind. Außerdem ergründet sie Kommunikationsunterschiede im gesprochenen Wort zwischen Deutschen und Schweizern sowie deren Ursachen. Nach der Spezifizierung der Ausgangslage, Fragestellung, Abgrenzung und Methodik im ersten Kapitel sowie verschiedenster Begriffserklärungen in Kapitel zwei folgt die Analyse der beiden Kulturen anhand des Kulturmodells nach Geert Hofstede kleinere Unterschiede in den Bereichen Unsicherheitsvermeidung und Langzeit-/ Kurzzeit-Orientierung sowie Genuss/Einschränkung. Man kann von einer ähnlichen, nicht aber von derselben Kultur sprechen. Die fortschreitende Globalisierung und Technologisierung macht es Menschen immer einfacher, ihren Lebensmittelpunkt zu verschieben. Die Schweiz hat sich in diesem Zuge aufgrund verschiedener Faktoren zu einem Einwanderungsland entwickelt - auch für Deutsche. Unter anderem aufgrund der gleichen Sprache und, so scheint es, der gleichen Kultur ist dies durchaus naheliegend. Im täglichen Leben entstehen bei Gesprächen zwischen Deutschen und Schweizern aber häufig Missverständnisse oder sogar Konflikte.
  • Deutsch
  • 0,70 MB
978-3-346-22335-7 (9783346223357)
weitere Ausgaben werden ermittelt

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: ohne DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Ein Kopierschutz bzw. Digital Rights Management wird bei diesem E-Book nicht eingesetzt.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

12,99 €
inkl. 5% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF ohne DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen