Nachbehandlungskonzepte in der Orthopädie und Unfallchirurgie

 
 
Urban & Fischer (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 4. Juni 2013
  • |
  • 188 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Adobe DRM | Systemvoraussetzungen
E-Book | PDF mit Adobe DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-437-29373-3 (ISBN)
 

Das praktische Nachschlagewerk von Therapiebeginn bis zur Genesung

Nach einer orthopädischen Verletzung oder Operation ist die richtige Nachbehandlung wichtig für die erfolgreiche Genesung. In 'Nachbehandlungskonzepte in der Orthopädie und Unfallchirurgie' erfahren Sie, welche Möglichkeiten Ihnen zur Verfügung stehen, um die Heilung bestmöglich zu unterstützen.

Das praktische Nachschlagewerk dient besonders Physio- und Ergotherapeuten als berufsgenossenschaftlich orientierte Richtschnur für alle Fragen rund um die Nachbehandlung von Verletzungen. Zum Beispiel: Welche Physiotherapie ist mit welchem Bewegungsausmaß erlaubt? Oder welche Belastungssteigerungen ist wann möglich?

Wollen Sie lieber den schnellen Überblick über die Therapien in Tabellenform oder mehr Detailinformationen? Dieses Werk bietet Ihnen beides. Erfahren Sie alles Wichtige zu Möglichkeiten der Belastungssteigerung, Physiotherapie, Orthesen- und Gipsruhigstellung, Redon- und Fadenzug bis hin zum Sportwiedereinstieg - für den gelungen Weg von Therapiebeginn bis zur Genesung.

Das erwartet Sie in 'Nachbehandlungskonzepte in der Orthopädie und Unfallchirurgie':

  • Häufige orthopädische und unfallchirurgische Verletzungen in Tabellenform
  • Kurze Einleitung zu jedem Themengebiet für einen guten Überblick
  • Kapiteleinteilung nach zu behandelnden Körperteilen
  • Relevante Nachbehandlungskonzepte zu den jeweiligen Verletzungen
  • ICD-Liste der Verletzungen und Erkrankungen
  • ICD-Auswahl häufiger und alltäglicher Verletzungen in Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Deutsch
  • München
  • |
  • Deutschland
  • 2,83 MB
978-3-437-29373-3 (9783437293733)
weitere Ausgaben werden ermittelt
1 - Front Cover [Seite 1]
2 - Nachbehandlungskonzepte in der Orthopädie und Unfallchirurgie [Seite Nachbehandlungskonzepte in der Orthopädie und Unfallchirurgie]
- 4 [Seite 4]
3 - Copyright [Seite 5]
4 - Vorwort [Seite 6]
5 - Danksagung [Seite 8]
6 - Die Autoren [Seite 10]
7 - Adressen [Seite 10]
8 - Abkürzungen [Seite 12]
9 - Abbildungsnachweis [Seite 14]
10 - Inhaltsverzeichnis [Seite 16]
11 - KAPITEL 1 - Arthroskopische Kniechirurgie [Seite 20]
11.1 - 1.1 Einleitung in die Thematik [Seite 22]
11.2 - 1.2 Meniskus(teil-)resektion [Seite 23]
11.3 - 1.3 Mikrofrakturierung [Seite 25]
11.4 - 1.4 Meniskusnaht/Kunstmeniskus-Implantation [Seite 27]
11.5 - 1.5 Vordere Kreuzbandersatzplastik [Seite 29]
11.6 - 1.6 Kombinierte vordere Kreuzbandersatzplastik und gleichzeitige Meniskusnaht [Seite 31]
11.7 - 1.7 Matrixgekoppelte Chondrozytentransplantation femural ohne Spongiosaunterfütterung [Seite 33]
11.8 - 1.8 Matrixgekoppelte Chondrozytentransplantation femural mit Spongiosaunterfütterung [Seite 35]
11.9 - 1.9 Matrixgekoppelte Chondrozytentransplantation femuropatellares Gleitlager [Seite 37]
11.10 - 1.10 Patellaluxation - operative Therapie [Seite 39]
11.11 - 1.11 Patellaluxation - konservative Therapie [Seite 41]
11.12 - 1.12 Hintere Kreuzbandersatzplastik [Seite 43]
12 - KAPITEL 2 - Arthroskopische Schulterchirurgie [Seite 46]
12.1 - 2.1 Einleitung in die Thematik [Seite 48]
12.2 - 2.2 Subakromiale Dekompression [Seite 49]
12.3 - 2.3 Spannungsfreie Rotatorenmanschettennaht und Bizepssehnentenodese [Seite 51]
12.4 - 2.4 Rotatorenmanschettennaht unter Spannung [Seite 53]
12.5 - 2.5 Stabilisierungsoperation [Seite 55]
13 - KAPITEL 3 - Becken und Wirbelsäule [Seite 58]
13.1 - 3.1 Einleitung in die Thematik [Seite 60]
13.2 - 3.2 Dorsale Instrumentierung BWS/LWS offen und perkutan [Seite 61]
13.3 - 3.3 Azetabulumfrakturen [Seite 63]
14 - KAPITEL 4 - Endoprothetik [Seite 66]
14.1 - 4.1 Einleitung in die Thematik [Seite 68]
14.2 - 4.2 Zementfreie Hüfttotalendoprothese [Seite 69]
14.3 - 4.3 Zementfreie Hüfttotalendoprothese mit Spongiosaunterfütterung oder Fissur mit Zerklagenstabilisierung [Seite 71]
14.4 - 4.4 Zementierte Knietotalendoprothese [Seite 73]
14.5 - 4.5 Zementierte Knietotalendoprothese mit Tuberositas-Osteotomie [Seite 75]
14.6 - 4.6 Zementierte Schulterprothese, Frakturprothese oder Schulterkappe [Seite 77]
14.7 - 4.7 Zementfrei fixierte inverse Schultertotalendoprothese [Seite 79]
15 - KAPITEL 5 - Verletzungen der oberen Extremitäten [Seite 82]
15.1 - Anchor 11 [Seite 84]
15.2 - 5.1 Einleitung in die Thematik [Seite 84]
15.3 - 5.2 Klavikulaschaftfraktur [Seite 85]
15.4 - 5.3 Laterale Klavikulafraktur/ACG-Sprengung [Seite 87]
15.5 - 5.4 Proximale Humerusfraktur [Seite 89]
15.6 - 5.5 Humerusschaftfraktur [Seite 91]
15.7 - 5.6 Distale Humerusfraktur [Seite 93]
15.8 - 5.7 Olekranonfraktur [Seite 95]
15.9 - 5.8 Radiuskopffraktur [Seite 97]
15.10 - 5.9 Komplette Unterarmschaftfraktur [Seite 99]
15.11 - 5.10 Distale Radiusfraktur [Seite 101]
16 - KAPITEL 6 - Verletzungen und Erkrankungen der unteren Extremitäten [Seite 104]
16.1 - 6.1 Einleitung in die Thematik [Seite 106]
16.2 - 6.2 Proximale Femurfraktur (dynamische Hüftschraube/proximaler Femurnagel) [Seite 107]
16.3 - 6.3 Mediale Schenkelhalsfraktur mit Schrauben [Seite 109]
16.4 - 6.4 Oberschenkel-/Unterschenkelschaftfraktur - Marknagelung [Seite 111]
16.5 - 6.5 Patellafraktur - Zuggurtung [Seite 113]
16.6 - 6.6 Fraktur oberes Sprunggelenk mit und ohne Stellschraube [Seite 115]
16.7 - 6.7 Arthrodese oberes und unteres Sprunggelenk mit retrogradem Nagel [Seite 117]
16.8 - 6.8 Arthrodese unteres Sprunggelenk mit Schrauben [Seite 119]
16.9 - 6.9 Fersenbeinfraktur [Seite 121]
17 - KAPITEL 7 - Sehnen- und Bandverletzungen [Seite 124]
17.1 - 7.1 Einleitung in die Thematik [Seite 126]
17.2 - 7.2 Achillessehnenruptur [Seite 127]
17.3 - 7.3 Quadrizepssehnen-/Patellasehnenruptur [Seite 129]
17.4 - 7.4 Distale Bizepssehnenruptur [Seite 131]
18 - KAPITEL 8 - Handchirurgische Verletzungen/Erkrankungen [Seite 134]
18.1 - 8.1 Einleitung in die Thematik [Seite 136]
18.2 - 8.2 CTS - Karpaltunnelsyndrom [Seite 137]
18.3 - 8.3 Rhizarthrose [Seite 139]
18.4 - 8.4 Morbus Dupuytren [Seite 141]
18.5 - 8.5 Ulnare Daumen-Seitenbandnaht [Seite 143]
18.6 - 8.6 Mittelhandfrakturen [Seite 145]
18.7 - 8.7 Skaphoidfraktur der Hand [Seite 147]
18.8 - 8.8 Beugesehnendurchtrennung - dynamische Versorgung nach Kleinert [Seite 149]
18.9 - 8.9 Beugesehnendurchtrennung - konventionelle Versorgung ohne Kleinert [Seite 151]
18.10 - 8.10 Strecksehnendurchtrennung mit Naht Langfingersehne (außer Endgelenkhöhe) [Seite 153]
18.11 - 8.11 Strecksehnendurchtrennung - Therapie mit Stack-Schiene [Seite 155]
19 - KAPITEL 9 - ICD-Liste der Verletzungen/Erkrankungen [Seite 158]
20 - KAPITEL 10 - ICD-Auswahl häufiger und alltäglicher Verletzungen in Orthopädie und Unfallchirurgie [Seite 166]
21 - KAPITEL 11 - AO-Klassifikation der Frakturen langer Röhrenknochen [Seite 176]
21.1 - 11.1 Humerus (1) [Seite 176]
21.2 - 11.2 Radius/Ulna (2) [Seite 181]
21.3 - 11.3 Femur (3) [Seite 184]
21.4 - 11.4 Tibia/Fibula (4) [Seite 187]

Dateiformat: EPUB
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat EPUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Bitte beachten Sie bei der Verwendung der Lese-Software Adobe Digital Editions: wir empfehlen Ihnen unbedingt nach Installation der Lese-Software diese mit Ihrer persönlichen Adobe-ID zu autorisieren!

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Bitte beachten Sie bei der Verwendung der Lese-Software Adobe Digital Editions: wir empfehlen Ihnen unbedingt nach Installation der Lese-Software diese mit Ihrer persönlichen Adobe-ID zu autorisieren!

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

41,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Adobe DRM
siehe Systemvoraussetzungen
PDF mit Adobe DRM
siehe Systemvoraussetzungen
Hinweis: Die Auswahl des von Ihnen gewünschten Dateiformats und des Kopierschutzes erfolgt erst im System des E-Book Anbieters
E-Book bestellen