Sprachenpluralität und -autorisierung

Die Verwaltungskommunikation des spanischen Regno di Napoli im 16. Jahrhundert
 
 
De Gruyter Mouton (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 23. Mai 2014
  • |
  • XII, 512 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
E-Book | ePUB ohne DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-11-036800-0 (ISBN)
 
Die vorliegende Studie analysiert anhand von Zeugnissen der Verwaltungskommunikation im spanischen Regno di Napoli regionale historische Mehrsprachigkeit auf der Basis pragmatischer Texte und widmet sich somit der Untersuchung eines hochgradig durch Sprachenpluralität gekennzeichneten Kommunikationsraums. Die anhand von überwiegend aus dem 16. Jahrhundert stammenden Beispielen erfolgendeDarstellung der Sprachenwahl innerhalb der Verwaltungskommunikation wird mit Blick auf die diese prägenden Autorisierungsprozesse vorgenommen. Auf der Grundlage von zum Großteil dem Archivo General de Simancas entstammenden Materialien wird die sprachliche Gestaltung der Verwaltungskommunikation dreifach perspektiviert, wobei aus der Mehrsprachigkeit der Texte und der Kommunikationsvorgänge Erkenntnisse zur Mehrsprachigkeit der beteiligten Personen gewonnen werden, die wiederum in enger Verbindung mit den für die Sprachenpluralität feststellbaren Autorisierungsprozessen stehen.
  • Dissertationsschrift
  • |
  • 2012
  • |
  • LMU München
  • Deutsch
  • Berlin/Boston
  • |
  • USA
  • Für Beruf und Forschung
  • Digitale Ausgabe
  • 18
  • |
  • 18 s/w Abbildungen
  • |
  • 18 b/w ill.
  • 3,59 MB
978-3-11-036800-0 (9783110368000)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Verena Schwägerl-Melchior, Karl-Franzens-Universität Graz, Österreich.
1 - 1. Die Italia spagnola [Seite 13]
1.1 - 1.1 Zeiten und Territorien [Seite 13]
1.2 - 1.2 Die Italia spagnola aus romanistischer Sicht: Sprachen und Varietäten in Kontakt [Seite 15]
2 - 2. Sprachenpluralität und -autorisierung im Regno di Napoli: Eine theoretische Modellierung [Seite 29]
2.1 - 2.1 Sprachen in Europa in der Frühen Neuzeit: Pluralität und Autorisierung [Seite 29]
2.1.1 - 2.1.1 Pluralität und Pluralisierung [Seite 30]
2.1.2 - 2.1.2 Autorität und Autorisierung: Macht, Prestige, (Diskurs-)Tradition [Seite 36]
2.2 - 2.2 Die Räumlichkeit der sprachlichen Kommunikation [Seite 49]
2.2.1 - 2.2.1 Der Begriff des Kommunikationsraums auf der aktuellen und der historischen Ebene [Seite 49]
2.2.2 - 2.2.2 Die räumlichen Dimensionen der sprachlichen Kommunikation [Seite 53]
2.2.3 - 2.2.3 Die Dimensionen des kommunikativen Raums: eine Anpassung in die Diachronie [Seite 57]
2.3 - 2.3 Sprachliche Pluralität und Mehrsprachigkeit in der Verwaltungskommunikation [Seite 59]
2.3.1 - 2.3.1 Sprachliche Pluralität und Mehrsprachigkeit [Seite 59]
2.3.2 - 2.3.2 Manifestationen von Sprachenpluralität: Mehrsprachigkeit der Texte, Mehrsprachigkeit der Kommunikation, Mehrsprachigkeit der Personen [Seite 61]
2.3.3 - 2.3.3 Verwaltungskommunikation und Verwaltungsschriftlichkeit [Seite 76]
3 - 3. Die Verwaltung des spanischen Regno di Napoli [Seite 82]
3.1 - 3.1 Verwaltungspersonal [Seite 83]
3.1.1 - 3.1.1 Frühneuzeitliche Personalpolitik: Die Prammatica "De officiorum provisione" [Seite 83]
3.1.2 - 3.1.2 Togati und Milites [Seite 95]
3.2 - 3.2 Verwaltungsebenen und -institutionen [Seite 97]
3.2.1 - 3.2.1 Die Verwaltung der italienischen Gebiete im spanischen Polysynodalsystem: Der Italienrat und die Visitationen [Seite 97]
3.2.2 - 3.2.2 Die Zentralverwaltung in Neapel [Seite 110]
3.2.3 - 3.2.3 Die Verwaltung der Provinzen und der Stadt Neapel [Seite 125]
3.2.4 - 3.2.4 Repräsentationsorgane der Stadt Neapel und des Regno di Napoli [Seite 128]
4 - 4. Manifestationen der Sprachenpluralität in der Verwaltungskommunikation des Vizekönigreichs Neapel [Seite 137]
4.1 - 4.1 Transkriptionskriterien [Seite 137]
4.2 - 4.2 Mehrsprachigkeit der Texte: Briefe von Sigismondo de Loffredo an Kaiser Karl V [Seite 139]
4.2.1 - 4.2.1 Historisch-kommunikativer Kontext [Seite 139]
4.2.2 - 4.2.2 Graphie und Phonetik [Seite 142]
4.2.3 - 4.2.3 Morphologie und Morphosyntax [Seite 162]
4.2.4 - 4.2.4 Syntax [Seite 201]
4.2.5 - 4.2.5 Lexikon [Seite 209]
4.2.6 - 4.2.6 Mehrsprachigkeit der Texte - Mehrsprachigkeit der Personen: Sigismondo de Loffredo [Seite 219]
4.3 - 4.3 Mehrsprachigkeit der Kommunikation 1: Die Protokolle der Visitationsbefragungen im Regno di Napoli [Seite 224]
4.3.1 - 4.3.1 Prozesse des Protokollierens (Medienwechsel I) [Seite 225]
4.3.2 - 4.3.2 Die Visitationsprotokolle: Struktur und Sprachverteilung [Seite 235]
4.3.3 - 4.3.3 Mehrsprachigkeit der Kommunikation - Mehrsprachigkeit der Personen: Die Visitationsprotokolle als Rekonstruktionsbasis [Seite 302]
4.4 - 4.4 Mehrsprachigkeit der Kommunikation 2: Der Segretario del Regno und die Kommunikation im Kollateralrat [Seite 314]
4.5 - 4.5 Mehrsprachige Kommunikation 3: Weitergabe von Inhalten und ihre sprachlichen und textuellen Folgen [Seite 342]
4.5.1 - 4.5.1 Kopieren und Elaborieren [Seite 343]
4.5.2 - 4.5.2 Zitieren [Seite 352]
4.5.3 - 4.5.3 Resümieren und Übertragen [Seite 376]
4.5.4 - 4.5.4 Vorlesen (Medienwechsel II) [Seite 407]
5 - 5. Autorität und Autorisierung der Sprachenpluralität im Regno di Napoli [Seite 420]
6 - 6. Transkriptionen ausgewählter Quellen [Seite 432]
6.1 - 6.1 Brief von Sigismondo de Loffredo an Kaiser Karl V. (10. 01.1532) (AGS ESTADO 1012 -1) [Seite 432]
6.2 - 6.2 Brief von Sigismondo de Loffredo an Kaiser Karl V. (11. 02.1532) (AGS ESTADO 1012 -16) [Seite 436]
6.3 - 6.3 Brief von Sigismondo de Loffredo an Kaiser Karl V. (08. 03.1532) (AGS ESTADO 1012 -15) [Seite 445]
6.4 - 6.4 Brief von Sigismondo de Loffredo an Kaiser Karl V. (12. 04.1532) (AGS ESTADO 1012 -21) [Seite 449]
6.5 - 6.5 Brief von Sigismondo de Loffredo an Kaiser Karl V. (17. 04.1532) (AGS ESTADO 1012 -24) [Seite 452]
6.6 - 6.6 Brief von Sigismondo de Loffredo an Kaiser Karl V. (23. 04.1532) (AGS ESTADO 1012 -25) [Seite 454]
6.7 - 6.7 Brief von Sigismondo de Loffredo an Kaiser Karl V. (24. 05.1532) (AGS ESTADO 1012 -27) [Seite 457]
6.8 - 6.8 Interrogatorio per visitare il secretario del Regno (AGS V.I.1-1, s.f.) [Seite 459]
6.9 - 6.9 Auszug aus dem Visitationsprozess gegen den Segretario del Regno Giovan di Soto (Januar 1560) (AGS V. I. 1- 1) [Seite 461]
6.10 - 6.10 Consulta der Regia Camera della Sommaria (10. 01. 1572) (AGS ESTADO 1061 -167) [Seite 486]
6.11 - 6.11 Voto des Statthalters der Sommaria Hernando d'Avalos (s.d.) (Copia) (AGS ESTADO 1061 -169) [Seite 490]
6.12 - 6.12 Voto des Präsidenten der Sommaria Francisco Alvarez de Ribera (12. 01. 1572) (AGS ESTADO 1061 -170) [Seite 491]
6.13 - 6.13 Brief des Vizekönigs und der Reggenti des Kollateralrats an Philipp II. (25. 01. 1572) (AGS ESTADO 1061 -171) [Seite 492]
7 - Bibliographie [Seite 495]
7.1 - Quellen [Seite 495]
7.2 - Forschungsliteratur [Seite 497]
7.3 - Internetquellen [Seite 512]
8 - Verzeichnis der Tabellen und Abbildungen [Seite 513]
8.1 - Abbildungen [Seite 513]
8.2 - Tabellen [Seite 514]
9 - Stichwortregister [Seite 515]
10 - Personenregister [Seite 521]
11 - Ortsregister [Seite 523]

Dateiformat: ePUB
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat ePUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Dateiformat: ePUB
Kopierschutz: ohne DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat ePUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "glatten" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Ein Kopierschutz bzw. Digital Rights Management wird bei diesem E-Book nicht eingesetzt.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

119,95 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
Hinweis: Die Auswahl des von Ihnen gewünschten Dateiformats und des Kopierschutzes erfolgt erst im System des E-Book Anbieters
E-Book bestellen

119,95 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB ohne DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen