Werben im TV 3.0

Zukunftsperspektiven der klassischen Fernsehwerbung im neuen Bewegtbild-Markt
 
 
Akademische Verlagsgemeinschaft München
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 17. Februar 2014
  • |
  • 136 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-96091-203-3 (ISBN)
 
Die Konvergenz von Fernsehen und Internet hat das sogenannte TV 3.0 hervorgebracht. Aufgrund neuer Technologien und audiovisuellen Diensten ist eine neuartige Nutzung von Bewegtbildinhalten möglich. Fernsehen ist heutzutage nicht mehr auf das traditionelle Fernsehgerät beschränkt. Fernsehinhalte und Video-Content werden auf einer Vielzahl von unterschiedlichen Endgeräten genutzt. Die Rezipienten haben dabei die Möglichkeit aus einem vielfältigen Angebot im digitalem Fernsehen oder Internetfernsehen zu wählen. Neben der klassischen linearen Rezeption ermöglicht das Internet auch eine nicht-lineare Rezeption. Welche Auswirkungen haben diese weitreichenden Veränderungen auf unser Mediennutzungsverhalten? Gibt es in fünf Jahren keine linearen Fernsehprogramme mehr? Und was wird dann aus der klassischen Fernsehwerbung? Wird sich das Fernsehen auch zukünftig als Leitmedium für die Markenkommunikation durchsetzten können?
  • Deutsch
  • München
  • |
  • Deutschland
  • 3,05 MB
978-3-96091-203-3 (9783960912033)
weitere Ausgaben werden ermittelt
1 - Cover [Seite 1]
2 - Impressum [Seite 5]
3 - Inhaltsverzeichnis [Seite 6]
4 - Abkürzungsverzeichnis [Seite 8]
5 - Abbildungsverzeichnis [Seite 9]
6 - Tabellenverzeichnis [Seite 9]
7 - I Einleitung [Seite 12]
7.1 - 1 Problemstellung [Seite 12]
7.2 - 2 Ziel der Arbeit [Seite 13]
7.3 - 3 Aufbau der Arbeit [Seite 14]
8 - II Grundlagen der Marketing-Kommunikation [Seite 16]
8.1 - 1 Eingliederung von Fernsehwerbung in den Kommunikations-Mix [Seite 16]
8.2 - 2 Grundlagen der klassischen Fernsehwerbung [Seite 18]
8.3 - 3 Grundlagen der Online-Werbung [Seite 21]
9 - III Wandel des klassischen Fernsehens zum TV 3.0 [Seite 26]
9.1 - 1 Charakteristik des klassischen Fernsehens [Seite 26]
9.1.1 - 1.1 Das klassische Fernsehen [Seite 26]
9.1.2 - 1.2 Der traditionelle Fernsehmarkt [Seite 28]
9.1.3 - 1.3 Klassische Übertragungskanäle des Fernsehens [Seite 30]
9.2 - 2 Charakteristik des TV 3.0 [Seite 31]
9.2.1 - 2.1 Die Entwicklung vom klassischen Fernsehen zum TV 3.0 [Seite 31]
9.2.2 - 2.2 Der neue Bewegtbild-Markt [Seite 34]
9.2.3 - 2.3 Die Bewegtbild-Distribution über das Internet [Seite 35]
9.2.3.1 - 2.3.1 Abgrenzung von Internetfernsehen und IPTV [Seite 35]
9.2.3.2 - 2.3.2 IPTV [Seite 36]
9.2.3.3 - 2.3.3 Internetfernsehen und Web-TV [Seite 38]
9.2.4 - 2.4 Das neue Bewegtbild-Angebot [Seite 40]
9.2.5 - 2.5 Hybride und mobile Endgeräte [Seite 46]
9.2.5.1 - 2.5.1 Hybridfernseher [Seite 47]
9.2.5.2 - 2.5.2 Set-Top-Boxen [Seite 50]
9.2.5.3 - 2.5.3 Mobile Endgeräte [Seite 51]
9.3 - 3 Veränderung des Mediennutzungsverhaltens [Seite 52]
9.3.1 - 3.1 Veränderter Nutzungsbegriff [Seite 52]
9.3.2 - 3.2 Neue Nutzungsformen [Seite 52]
9.3.3 - 3.3 Medienzeitbudget und Nebenbeinutzung [Seite 54]
9.4 - 4 Zwischenfazit: Die Zukunft des Fernsehens [Seite 58]
10 - IV Konsequenzen für die klassische Fernsehwerbung aus der Veränderung des Fernsehens [Seite 62]
10.1 - 1 Werbung im TV 3.0 und im neuen Bewegtbild-Markt [Seite 62]
10.2 - 2 Klassische Fernsehwerbung im TV 3.0 [Seite 63]
10.2.1 - 2.1 Aktuelle Situation und Problematiken der klassischen Fernsehwerbung [Seite 63]
10.2.2 - 2.2 Der Einfluss des Internets auf die klassische Fernsehwerbung [Seite 66]
10.2.3 - 2.3 Interaktive Fernsehwerbung [Seite 67]
10.2.4 - 2.4 Herausforderungen moderner Fernsehwerbung [Seite 70]
10.3 - 3 Neue Werbeformen im TV 3.0 [Seite 72]
10.3.1 - 3.1 Online Video Advertising [Seite 72]
10.3.2 - 3.2 In-Stream Video Ads [Seite 73]
10.3.2.1 - 3.2.1 Tandem Ads [Seite 76]
10.3.2.2 - 3.2.2 Weitere Sonderwerbeformen [Seite 77]
10.3.3 - 3.3 Online Video Advertising in OTT-TV-Apps [Seite 78]
10.3.4 - 3.4 Zusätzliche Werbemöglichkeiten in HbbTV-Senderportalen [Seite 79]
10.3.5 - 3.5 Bewegtbild-Werbung auf mobilen Endgeräten [Seite 80]
10.3.6 - 3.6 Herausforderungen der neuen Werbeformen [Seite 82]
10.4 - 4 Die zukünftige Rolle der klassischen Fernsehwerbung im TV 3.0 [Seite 84]
10.4.1 - 4.1 Vergleich der Werbeformen im TV 3.0 [Seite 84]
10.4.2 - 4.2 Handlungsempfehlung für die Verwendung der verschiedenen Werbeformen [Seite 86]
10.5 - 5 Ausblick: Fernsehwerbung im Jahr 2020 [Seite 89]
11 - V Fazit [Seite 92]
12 - VI Verzeichnis der Anlagen [Seite 96]
12.1 - Anlage 1: Netto-Werbeeinnahmen erfassbarer Werbeträger in Deutschland [Seite 97]
12.2 - Anlage 2: TV-Sonderwerbeformen Fernsehen 2012 [Seite 97]
12.3 - Anlage 3: Übersicht über TV-Sender, die HbbTV unterstützen [Seite 101]
12.4 - Anlage 4: Durchschnittliche tägliche Nutzungsdauer der Medien 2012 [Seite 102]
12.5 - Anlage 5: Internetaktivitäten bei Parallelnutzung mit TV [Seite 103]
12.6 - Anlage 6: Gesprächsprotokoll: Lars Friedrichs [Seite 104]
12.7 - Anlage 7: Gesprächsprotokoll: Michael Moser [Seite 116]
12.8 - Anlage 8: Gesprächsprotokoll: Sebastian Blum [Seite 122]
13 - VII Literaturverzeichnis [Seite 128]

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

29,99 €
inkl. 5% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen