Deutsche Rechtswissenschaft und Staatslehre im Spiegel der italienischen Rechtskultur während der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts.

 
 
Duncker & Humblot (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 19. März 2022
  • |
  • XI, 353 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-428-46860-7 (ISBN)
 
  • Deutsch
  • Berlin
  • |
  • Deutschland
978-3-428-46860-7 (9783428468607)
10.3790/978-3-428-46860-7
weitere Ausgaben werden ermittelt
Inhalt: P. Schiera, Deutsche Wissenschaft im Spiegel der italienischen Rechtskultur; das italienische Forschungsinteresse an den deutschen Staatswissenschaften und der deutschen Staatsrechtslehre des 19. Jahrhunderts - G. Dilcher, Deutsche Wissenschaft im Spiegel der italienischen Rechtskultur; das deutsche Forschungsinteresse an der "Fremdwahrnehmung" deutscher Wissenschaftsentwicklung - M. Mazzacane, Die Rechtskultur in Deutschland und Italien nach der nationalen Einigung. Anmerkungen zu einem Forschungsprojekt - E.-V. Heyen, Diskussionsbeitrag: Zur Einflußfrage in der Staats- und Rechtswissenschaft - R. Gherardi, "Methodenstreit" und politisch-soziale Wissenschaften: die "Untersuchungen und Vorgaben Deutschlands" in der politischen Kultur des liberalen Italiens - P. Beneduce, "Germanisme, la terrible accusation". Fremde Lehrsysteme und Argumentationsweisen in der italienischen Privatrechtswissenschaft während der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts - F. Treggiari, Der Einfluß des deutschen Unterrichtsmodells auf die italienische Rechtskultur: Die Fallrechtsmethode - J. Rückert, Diskussionsbeitrag: Formalismus und vergleichbare Konzepte im 19. Jahrhundert - G. Gozzi, Verwaltungslehre und Sozialpolitik: L. v. Stein und C. F. Ferraris - M. Fuchs, Der Genossenschaftsgedanke in der deutschen Rechtswissenschaft und sein Einfluß auf Italien - C. Vano, Hypothesen zur Interpretation der "vergleichenden Methoden" im Arbeitsrecht an der Wende zum 20. Jahrhundert - H.-P. Mansel, Mancini, v. Savigny und die Kodifikation des deutschen internationalen Privatrechts von 1896 - E. Jayme, Dionisio Anzilotti und das deutsche Internationale Privatrecht - F. Rugge, Deutsche Lehren der lokalen Selbstverwaltung und deren Einfluß auf die italienische Literatur (1870-1914) - C. Dipper, Diskussionsbeitrag: Autoritärer Liberalismus im Vergleich - C. Dipper, Italien 1861 bis 1915: Nationalstaat ohne Nation

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books, z.B. PocketBook (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Als Download verfügbar

64,90 €
inkl. 7% MwSt.
E-Book Einzellizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen