Schwarzer Gürtel für Trainer

Vom Meistern schwieriger Seminarsituationen
 
 
Beltz (Verlag)
  • 2. Auflage
  • |
  • erschienen am 1. Oktober 2013
  • |
  • 360 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-407-29336-7 (ISBN)
 
Jürgen Schulze-Seeger beschäftigt sich in seinem Buch »Schwarzer Gürtel für Trainer« ganz gezielt mit den kritischen Momenten im Seminar. Er zeigt, wie man am besten auf sie reagiert und geschickt interveniert, wenn das Seminar aus dem Ruder zu laufen droht. Mit diesem Wissen sind Trainerinnen und Trainer gut gegen Unvorhergesehenes gewappnet. Viele neue Beispiele, die er in den Workshops zum Buch gesammelt hat, wurden in die Neuauflage integriert. •Neu: Nachschlageübersicht über alle »Fälle« •Konflikte gut bewältigen können •Im Voraus auf alle Eventualitäten gefasst sein Die Presse urteilt: »Wer mit Konflikten im Seminar zu kämpfen hat oder sie vermeiden möchte, findet hier den richtigen Methodenkoffer.« Training aktuell »Ein tolles Buch für alle, die Seminare leiten, vor Lerngruppen stehen und bewusster mit sich und den Teilnehmenden umgehen möchten. Dieses Buch ist ein echt heißer Tipp.« Weiterbildung

Jürgen Schulze-Seeger ist Geschäftsführer der Bridgehouse-Gruppe in Berlin. Seit über 30 Jahren arbeitet er als Kommunikations- und Führungstrainer und hat sich in den vergangenen jahrzehnten zunehmend auf die Ausbildung anderer Trainer konzentriert.
  • Deutsch
  • 7,80 MB
978-3-407-29336-7 (9783407293367)
weitere Ausgaben werden ermittelt
1 - Inhalt [Seite 6]
2 - Vorwort [Seite 11]
3 - 01 Einführung [Seite 18]
3.1 - Kapitel 1: Weißer Gürtel (Ku-kyù) Der Weg zum Dojo [Seite 19]
3.1.1 - Be Water my Friend - eine Einführung [Seite 19]
3.1.2 - Einfache Seminare kann ja jeder! [Seite 20]
3.1.3 - Ein wundervoller Beruf [Seite 21]
3.1.4 - Ich sage Ihnen nicht, wie es geht! [Seite 22]
3.1.5 - Erkennen und entwickeln Sie Ihren eigenen und unverkennbaren Trainerstil [Seite 25]
3.1.6 - Zu diesem Buch [Seite 26]
3.2 - Kapitel 2: Weiß-gelber Gürtel (Hachi-kyù) Woran Seminare scheitern [Seite 29]
3.2.1 - Wie und woran Sie potenzielle Störungen frühzeitig erkennen [Seite 29]
3.2.2 - Zur Genese schwieriger Seminarsituationen [Seite 29]
3.2.3 - Mögliche Störquellen [Seite 30]
3.2.4 - Wahrnehmung von Störungen im Seminar [Seite 44]
3.2.5 - Bewertung der Störungen [Seite 53]
3.2.6 - Ressourcen zur Behebung der Störung [Seite 63]
4 - 02 Vorbereiten [Seite 66]
4.1 - Kapitel 3: Gelber Gürtel (Schichi-kyù) Gelassen sein, gelassen bleiben [Seite 67]
4.1.1 - Wie Sie sich körperlich und mental auf schwierige Seminare vorbereiten [Seite 67]
4.1.2 - Die Physis des souveränen Trainers [Seite 69]
4.1.3 - Die Psyche des souveränen Trainers [Seite 74]
4.1.4 - Was tun bei Lampenfieber? [Seite 90]
4.1.5 - Das Anti-Lampenfieber-Programm [Seite 92]
4.2 - Kapitel 4: Gelb-oranger Gürtel (Roku-kyù) Orte des Schreckens [Seite 95]
4.2.1 - Wie Sie am Seminarort optimale Trainingsbedingungen schaffen [Seite 95]
4.2.2 - Der Trainer als Inneneinrichter (und Abrissunternehmer) [Seite 95]
4.2.3 - Wegweiser im Hotel [Seite 96]
4.2.4 - Persönliche Begrüßung auf den Zimmern [Seite 97]
4.2.5 - Give-aways [Seite 97]
4.2.6 - Bestuhlung [Seite 98]
4.2.7 - Das »Herzlich willkommen«-Plakat [Seite 102]
4.2.8 - Blickfang im Eingang [Seite 103]
4.2.9 - Pausenlandschaften [Seite 104]
4.2.10 - Catch-Station [Seite 106]
4.2.11 - Getränke im Raum [Seite 107]
4.2.12 - Luft und Temperatur [Seite 107]
4.2.13 - Licht [Seite 108]
4.2.14 - Duft [Seite 109]
4.2.15 - Technik [Seite 110]
4.2.16 - Material und Ausstattung [Seite 111]
5 - 03 Eröffnen [Seite 112]
5.1 - Kapitel 5: Oranger Gürtel (Go-kyù) Die Magie der Eröffnung [Seite 113]
5.1.1 - Wie Sie von Anfang an Akzeptanz und Anerkennung Ihrer Teilnehmer erobern [Seite 113]
5.1.2 - Small Talk [Seite 113]
5.1.3 - Namen lernen [Seite 115]
5.1.4 - Die Macht der Musik [Seite 116]
5.1.5 - Den Startschuss geben [Seite 121]
5.1.6 - Stichwort: Anmoderation [Seite 122]
5.1.7 - Wertschätzung, Anerkennung, Respekt [Seite 125]
5.1.8 - I don't come here with all the answers! [Seite 129]
5.1.9 - Körpersprache in der Eröffnung [Seite 129]
5.1.10 - Dank [Seite 132]
5.1.11 - Auf Preise hinweisen [Seite 133]
5.1.12 - Bezugnahme [Seite 134]
5.1.13 - Ich bin wie ihr - Übereinstimmungen markieren [Seite 135]
5.1.14 - Methodische Vorwegnahmen [Seite 138]
5.1.15 - Affirmationen [Seite 139]
5.1.16 - Selbsteinbringung [Seite 140]
5.1.17 - Amuse-Gueule [Seite 141]
5.1.18 - Agenda [Seite 142]
5.1.19 - Organisatorisches [Seite 144]
5.1.20 - Vorstellungsrunden [Seite 144]
5.2 - Kapitel 6: Orange-grüner Gürtel (Shi-kyù) »Ich weiß gar nicht, was ich hier eigentlich soll!« [Seite 145]
5.2.1 - Wie Sie negative Grundhaltungen Ihrer Teilnehmer gleich zu Beginn erkennen und behandeln [Seite 145]
5.2.2 - Gedankenlesen [Seite 148]
5.2.3 - Wer hat schon mal .? [Seite 149]
5.2.4 - Erwartungen abfragen [Seite 152]
5.3 - Kapitel 7: Grüner Gürtel (San-kyù) Ein Spiel braucht Spielregeln! [Seite 156]
5.3.1 - Welche zu Beginn getroffenen Vereinbarungen Ihnen und Ihren Teilnehmern zu einem störungsfreien Ablauf verhelfen [Seite 156]
5.3.2 - Spielregeln werden vereinbart, nicht befohlen [Seite 156]
5.3.3 - Welche Spielregel brauchen Sie für Ihre eigenen Seminare? [Seite 182]
5.3.4 - Was tun, wenn sich Teilnehmer nicht an vereinbarte Spielregeln halten? [Seite 183]
6 - 04 Steuern [Seite 186]
6.1 - Kapitel 8: Blauer Gürtel (Ni-kyù) Dramaturgie statt Drama! [Seite 187]
6.1.1 - Wie Sie Störungen durch eine passende Auswahl an Lehrmethoden vorbeugen und sie beherrschen [Seite 187]
6.1.2 - Methoden-Misfits [Seite 187]
6.1.3 - Ein paar Grundsätze zur Anwendung einer Lernmethode [Seite 189]
6.1.4 - Ihr Methodenkoffer im Ni-kyù [Seite 194]
6.2 - Kapitel 9: Brauner Gürtel (Ichi-kyù) Überzeugend argumentieren [Seite 227]
6.2.1 - Wie Sie Ihre Seminarinhalte argumentativ auf solide Füße stellen [Seite 227]
6.2.2 - Argumente, die Widerstände heraufbeschwören [Seite 228]
6.2.3 - Argumentation, die funktioniert [Seite 234]
6.3 - Kapitel 10: Schwarzer Gürtel (Sho-dan) »Die Praxis sieht ganz anders aus!« [Seite 238]
6.3.1 - Wie Sie inhaltlichen und persönlichen Angriffen schlagfertig und überzeugend begegnen [Seite 238]
6.3.2 - Freuen Sie sich über Einwände! [Seite 238]
6.3.3 - Die Haltung des friedvollen Trainers [Seite 241]
6.3.4 - Die Fälle des Prof. Dr. med. Schmoller [Seite 248]
6.3.5 - Lernen von Dr. Singer [Seite 261]
6.3.6 - Record, Return, Release! - Die Strategie der Einwandbehandlung im Seminar [Seite 263]
6.3.7 - Suche die Tür! Finde die Tür! Öffne sie . und geh hindurch! [Seite 273]
6.3.8 - Umlenken [Seite 279]
6.3.9 - Musterbrechung [Seite 281]
7 - 05 Anwenden [Seite 284]
7.1 - Kapitel 11: Schwarzer Gürtel (Ni-dan) Scherzkeks, Wadenbeißer & Co. [Seite 285]
7.1.1 - Wie Sie die Kraft dominanter Teilnehmer für Ihre Seminarziele nutzen [Seite 285]
7.1.2 - Toxische Typen [Seite 285]
7.2 - Kapitel 12: Schwarzer Gürtel (San-dan) Wider Schläfrigkeit und Fressnarkose [Seite 309]
7.2.1 - Wie Sie müden, abgelenkten und zurückhaltenden Teilnehmern Beine machen [Seite 309]
7.2.2 - Gründe für das Schweigen [Seite 310]
7.2.3 - Sekundärprozesse integrieren [Seite 319]
7.3 - Kapitel 13: Schwarzer Gürtel (Yon-dan) Härtefälle [Seite 324]
7.3.1 - Wie man schwierige Seminare beendet und wann man einen Teilnehmer rausschmeißt! [Seite 324]
7.3.2 - Wann und wie man einen Teilnehmer rausschmeißt! [Seite 324]
7.3.3 - Wann und wie man als Trainer ein Seminar abbricht [Seite 326]
7.3.4 - Don't eat yellow snow! [Seite 329]
8 - 06 Verarbeiten [Seite 332]
8.1 - Kapitel 14: Schwarzer Gürtel (Go-dan) Die Asche aushusten [Seite 333]
8.1.1 - Wie Sie nach Katastrophenseminaren schnell wieder fit werden [Seite 333]
8.1.2 - Get over it! - Die Gnade des Vergessens [Seite 334]
8.1.3 - Abschied und Zurücklassen [Seite 336]
8.1.4 - Physis [Seite 338]
8.1.5 - Hühnersuppe für die Seele [Seite 339]
8.1.6 - Umgang mit nachträglichen kritischen Feedbacks [Seite 339]
8.1.7 - Richtigstellungen [Seite 342]
8.1.8 - Kausalattribuierung - Zuordnung des Misserfolges [Seite 343]
8.1.9 - Metaphern und Identitäten [Seite 344]
8.1.10 - Stimmen im Kopf [Seite 345]
8.1.11 - Innere Schreckensbilder und -filme [Seite 346]
8.1.12 - Nachträgliches Umbewerten schwieriger Teilnehmer [Seite 347]
8.1.13 - Das Gespräch mit Trainerkollegen und Freunden [Seite 350]
8.1.14 - Balance und Stabilität im übrigen Leben [Seite 351]
8.1.15 - Coaching und Supervision [Seite 352]
8.1.16 - Auszeiten [Seite 354]
8.1.17 - Erholungsund Erfrischungsseminare [Seite 356]
9 - 07 Anhang [Seite 358]
9.1 - Epilog [Seite 359]
9.2 - Postulate [Seite 361]
9.3 - Präventionen [Seite 363]
9.4 - Interventionen [Seite 367]
9.5 - Regenerationen [Seite 372]
9.6 - Katalog der häufigsten Seminareinwände [Seite 375]
9.7 - Dank [Seite 379]
9.8 - Über den Autor [Seite 383]
9.9 - Literaturverzeichnis [Seite 384]
9.10 - Stichwortverzeichnis [Seite 390]
9.11 - Personenverzeichnis [Seite 395]

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

36,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen