Die »Theorie der Baukunst« von Herman Sörgel

Entwürfe einer Architekturwissenschaft
 
 
Reimer, Dietrich (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 23. September 2019
  • |
  • 368 Seiten
 
E-Book
978-3-496-03014-0 (ISBN)
 
Der Architekt Herman Sörgel (1885-1952) erlangte durch sein Atlantropa-Projekt Berühmtheit, mit dem er die Absenkung des Mittelmeerspiegels und die Schaffung eines neuen Superkontinents anstrebte. Über Sörgels Hauptwerk, die »Theorie der Baukunst«, ist hingegen bisher wenig bekannt. Das auf drei Bände angelegte Werk blieb Fragment; nur der erste Band erschien 1918. Sörgel wollte eine Wissenschaft der
Architektur etablieren, um die Kernaufgaben der Disziplin und die Inhalte der Architektenausbildung zu definieren.
Rainer Schützeichel hat das Werk erstmals quellenkritisch analysiert - gestützt auf zahlreiche unveröffentlichte Materialien. Er liefert einen umfassenden Überblick zu Sörgels Theorie und arbeitet dessen bisher kaum beachtete Architektur- und Städtebauentwürfe auf.
  • Deutsch
  • Berlin
  • |
  • Deutschland
mit 74 Farb- und 163 s/w-Abb
  • 19,42 MB
978-3-496-03014-0 (9783496030140)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Rainer Schützeichel, Dozent am Institut für Geschichte und Theorie der Architektur (gta) der ETH Zürich, an dem er mit seiner Arbeit über Herman Sörgel promovierte. 2017 Auszeichnung der Dissertation mit dem Theodor-Fischer-Preis des Zentralinstituts für Kunstgeschichte in München.

Download (sofort verfügbar)