Demenzsensible psychosoziale Intervention

Interviewstudie mit Menschen mit demenziellen Beeinträchtigungen
 
 
Springer-Verlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 13. Januar 2018
  • |
  • 126 Seiten
 
E-Book | PDF mit Adobe DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-658-20868-4 (ISBN)
 
Die Studie beschäftigt sich mit der subjektiven Perspektive und den sozialen Bedingungen von Menschen mit demenziellen Beeinträchtigungen (MmD). Die Erhebung und Auswertung der Daten erfolgt nach den Grundsätzen der qualitativen Sozialforschung mit der Grounded-Theory-Methodologie (GTM) in einer partizipativen Forschungsstrategie. Aus den Ergebnissen generiert der Autor evidenzbasierte, bedarfsgerechte psychosoziale Interventionsformen. Für die praktische Anwendung empfiehlt sich die 'Fähigkeit zur Selbsterhaltung' als Ressource zu fördern, indem Defizitkonfrontationen vermieden und die Selbstorganisation der Betroffenen unterstützt werden. 

Raphael Schönborn, MA Sozialwirtschaft und Soziale Arbeit, BA Erziehungs- und Bildungswissenschaften, begleitet und berät Menschen mit Demenz und deren Angehörige. 
  • Deutsch
  • Wiesbaden
  • |
  • Deutschland
  • 1,52 MB
978-3-658-20868-4 (9783658208684)
3658208686 (3658208686)
weitere Ausgaben werden ermittelt
  • Intro
  • Vorwort
  • Inhaltsverzeichnis
  • Abkürzungsverzeichnis
  • Tabellenverzeichnis
  • Abstract
  • Kurzfassung
  • 1. Einleitung
  • 2. WHO-Definition von Demenz
  • 3. Sozialpolitik
  • 3.1. Epidemiologie
  • 3.2. Sozialökonomie
  • 3.3. Sozialrecht
  • 3.3.1. Informed Consent
  • 3.3.2. Diskurs Behinderung
  • 3.4. Ã?ffentliche Wahrnehmung
  • 3.5. Demenzstrategie â??Gut leben mit Demenzâ??
  • 4. Medizinwissenschaftliches Demenzmodell
  • 4.1. Alzheimer-Demenz
  • 4.2. Diagnoseerstellung
  • 4.3. Medikamentöse Therapie
  • 4.4. Kritik
  • 4.5. Anosognosieforschung
  • 5. Soziale Perspektive
  • 5.1. Stigmatisierung
  • 5.2. Sozial(-rechtliches) Demenzmodell
  • 6. Entwicklungswissenschaften
  • 6.1. Subjektbegriff
  • 6.2. Lebensspannenpsychologie
  • 6.3. SOK-Modell
  • 6.4. Umweltanforderungs-Kompetenz-Modell
  • 6.5. Bewältigungsstrategien bei Demenz
  • 7. Demenz aus der Innenperspektive
  • 7.1. Subjektive Demenzwahrnehmung
  • 7.1.1. Fluktuierende Wahrnehmung
  • 7.1.2. Wahrnehmung der Diagnosestellung
  • 7.1.3. Krankheitswahrnehmung und -empfindung
  • 7.2. Subjektive Bewältigungsstrategien
  • 7.2.1. Diagnosestellung, Aufklärung und Informationsbeschaffung
  • 7.2.2. Optimierung
  • 7.2.3. Kompensation
  • 7.2.4. Vergleichsprozesse
  • 7.2.5. Positionierung, Stigmatisierung und positive Selbstdarstellung
  • 7.2.6. Vermeidung von Defizitkonfrontationen
  • 8. Psychosoziale Interventionsformen
  • 8.1. Politische Agenda
  • 8.2. Evidenzbasierte psychosoziale Intervention
  • 8.3. Subjektorientierte psychosoziale Intervention
  • 9. Methode und Studiendesign
  • 9.1. Qualitative Sozialforschung
  • 9.2. Sozialer Konstruktionismus
  • 9.3. Forschungsprozess im Rahmen der Grounded-Theory-Methodologie (GTM)
  • 9.3.1. Vorwissen des Verfassers
  • 9.3.2. Erkenntnisinteresse und Ziele des Forschungsgegenstandes
  • 9.3.3. Forschungsfragen
  • 9.3.4. Ethische Grundsätze und Informed Consent
  • 9.3.5. Partizipative Forschungsstrategie
  • 9.3.6. StudienteilnehmerInnen
  • 9.3.7. Datenerhebung
  • 9.3.8. Auswertungsprozess
  • 9.3.9. Theoretisches Sampling
  • 9.3.10. Gütekriterien der Grounded Theory
  • 10. Ergebnisse
  • 10.1. Ursächliche Bedingung
  • 10.2. Subjektive Wahrnehmung dementieller Beeinträchtigungen
  • 10.2.1. Intrapersonale Wahrnehmung
  • 10.2.2. Interpersonelle Wahrnehmung
  • 10.2.3. â??Ich fühle mich gar nicht dement.â??
  • 10.3. Befindlichkeit
  • 10.3.1. Intrapersonale Befindlichkeit
  • 10.3.2. Interpersonale Befindlichkeit
  • 10.4. Intrapersonale Bewältigungsstrategien
  • 10.4.1. Adaptionsprozesse
  • 10.4.2. Selbstorganisation
  • 10.4.3. Selbstdefinition
  • 10.5. Intrapersonale Bewältigungsstrategien
  • 10.5.1. Vermeidung und Abwehr von Defizitkonfrontationen
  • 10.5.2. Biographische Erzählungen
  • 10.5.3. Bezugspersonen
  • 10.5.4. Humor
  • 10.6. Wünsche, Bedürfnisse und Erwartungen der TeilnehmerInnen
  • 10.6.1. Mündigkeit
  • 10.7. Zusammenfassung
  • 11. Interpretation und Diskussion
  • Literaturverzeichnis
  • Anhang
  • I. Transkriptionsregeln
  • II. Einverständniserklärung
  • III. Informationsblatt für Mitwirkende der Studie
  • IV. Einzelfalldarstellung
  • V. Interviewübersicht

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

29,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Adobe DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen