Wirklichkeitsbilder

 
 
Mohr Siebeck (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 28. Januar 2016
  • |
  • 223 Seiten
 
E-Book | PDF mit Adobe DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-16-154175-9 (ISBN)
 
Alexander Schnell stellt Überlegungen darüber an, welche Rolle der Sinnbildung und Sinnstiftung unserem Verständnis der 'Realität' zukommt. Vom phänomenologischen Standpunkt der Analyse des intentionalen Bewusstseins ausgehend, versucht er aufzuzeigen, dass der grundlegende Bezug zu jeglichem 'Realen' nicht durch die Wahrnehmung geleistet wird, sondern durch die Einbildungskraft vermittelt ist. Das 'Reale' 'haben' wir nicht einfach, es wird aber auch nicht durch den Verstand bloß abstrakt konstruiert, sondern es impliziert Sinnbildungsprozesse, die jeweils durch eine epistemisch legitimierende Dimension ausgezeichnet sind. Über den Versuch hinaus, mit dem Grundmotiv der Phänomenologie (nämlich der Erkenntnisbegründung) ernst zu machen, werden zu diesem Zweck einige bedeutsame Begriffe der Phänomenologie - Sinn, Einbildungskraft, Unbewusstes, Realität, Wahrheit, Zeit, Raum, Mensch, Subjektivität, Transzendenz - wieder aufgenommen und neu behandelt. Hierdurch soll diese wirklichkeitsbildende Funktion der Einbildungskraft herausgestellt werden. Dieser Band bietet einen Überblick über einige Grundpositionen des heutigen phänomenologischen Diskurses, arbeitet aber in erster Linie eine eigenständige Position aus. Und zugleich trägt er zur Realismus-Idealismus-Debatte bei, die in den letzten Jahren dank des 'Neuen Realismus' neu entfacht und in welcher der Phänomenologie über ein Jahrhundert nach ihrer Gründung wieder eine bedeutsame Rolle zugestanden wurde.
  • Deutsch
  • Tübingen
  • |
  • Deutschland
  • 2,96 MB
978-3-16-154175-9 (9783161541759)
3161541758 (3161541758)
weitere Ausgaben werden ermittelt
  • Cover
  • Inhaltsverzeichnis
  • Einleitung
  • Sinn und Genesis
  • Phänomen und Konstruktion
  • I. Das Phänomen bei Husserl
  • II. Das Phämomen bei Heidegger
  • III. Die phänomenologische Konstruktion und ihre drei "Gattungen"
  • IV. Das "Urphänomen"
  • Die Einbildungskraft
  • I. Die Husserlsche Phänomenologie der Imagination und der Phantasie
  • II. Transzendentale Betrachtungen der Einbildungskraft und des Bildes
  • III. Der Status des Bildes in der generativen Phänomenologie
  • IV. Die imaginäre Konstitution der Realität
  • Das phänomenologische Unbewusste
  • I. Die verschiedenen Typen des "phänomenologischen Unbewussten" (im engen Sinne)
  • 1. Das genetische phänomenologische Unbewusste
  • 2. Das hypostatische phänomenologische Unbewusste
  • 3. Das reflexible phänomenologische Unbewusste
  • II. Die Frage nach dem "Selbstbewusstsein"
  • III. Die Vielheit der Felder
  • IV. Die Architektonik
  • V. Schluss
  • Die Realität
  • I. Grundlegende Aspekte der Realitätsauffassung
  • II. Das Reale und das Transzendentale
  • III. Die verschiedenen Modalitäten des Transzendentalen
  • 1. Das "unscheinbare phänomenalisierende Transzendentale"
  • 2. Das "erscheinende phänomenalisierende Transzendentale"
  • 3. Das "genetische Transzendentale"
  • 4. Das "geschehnishafte Transzendentale"
  • 5. Das "urdoxische Transzendentale"
  • IV. Architektonische Betrachtungen
  • V. Die verschiedenen Auffassungen des Realen
  • 1. Das Reale des unscheinbaren phänomenalisierenden Transzendentalen
  • 2. Das Reale des erscheinenden phänomenalisierenden Transzendentalen
  • 3. Das genetische Reale
  • 4. Das Reale der Geschehnisse
  • 5. Das weltliche Reale
  • VI. Schluss
  • Die Wahrheit
  • I. Die Wahrheit als phänomenologisches Problem
  • II. Husserls Phänomenologie der Wahrheit
  • III. Heideggers Phänomenologie der Wahrheit
  • IV. Die drei Dimensionen der Wahrheit in der generativen Phänomenologie
  • 1. Die phänomenalisierende Dimension der Wahrheit
  • 2. Der Entzugscharakter der Wahrheit
  • 3. Die generative Dimension der Wahrheit
  • V. Zusammenfassung
  • Die Zeit
  • I. Die Zeitenvielfalt
  • II. Die verschiedenen Konstitutionsstufen der Zeit
  • III. Zeitbewusstsein und noch einmal Selbstbewusstsein
  • IV. Generative Betrachtungen zu den drei Typen der Zeitlichkeit
  • 1. Erlebte Zeit
  • 2. Gestiftete Zeit
  • 3. Präimmanente Zeit
  • V. Schluss
  • Der Raum
  • I. Anmerkung zu Husserls Begriff der "Kinästhese"
  • II. Heideggers Analyse der Räumlichkeit
  • III. Die phänomenologische Konstitution des Raumes bei Richir
  • IV. Die drei Dimensionen der Räumlichkeit in der generativen Phänomenologie
  • 1. Die scheinbare Exogeneität
  • 2. Die räumliche Dimension der Hypostase
  • 3. Die räumliche Implikation der transzendierenden Reflexibilität
  • Der Mensch
  • I. Neuere Ansätze einer philosophischen Anthropologie
  • 1. Jean-Christophe Goddards Anthropologie der Philosophie
  • 2. Das "anthropologische Faktum" bei Hans Blumenberg
  • 3. Die phänomenologische Anthropologie Marc Richirs
  • II. Homo Imaginans
  • 1. Die drei bildenden Funktionen des "homo imaginans"
  • a) Die Vorstellung
  • b) Die Reflexion
  • c) Die Einbildung
  • 2. Mensch, Realität und Selbst
  • Schluss
  • Subjektivität und Transzendenz
  • 1. Transcendens originarius
  • 2. Transcendens reflexibilis
  • 3. Transcendens infinitus
  • 4. Transcendens sublimis
  • Personenregister
  • Sachregister

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

54,00 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Adobe DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Web-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok