Uses of the Past:

Shari'a and Gender in Legal Theory and Practice in Palestine and Israel
 
 
Harrassowitz Verlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 1. Dezember 2018
  • |
  • 216 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
E-Book | PDF ohne DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-447-19827-1 (ISBN)
 
The cases of Israel and Palestine offer a particularly interesting vantage point for analyzing 'uses of the past'. Both states' legal trajectories follow from developments in the late Ottoman and British Mandate (1922-1948) periods, and their legal frameworks are characterized by an interesting overlapping of legislations and legal traditions. At the same time, the different political and social contextual frameworks in which Palestinian Muslims operate (living in Palestine, i.e. West Bank and Gaza Strip, or inside Israel) have a profound impact on legal debates and the practical solutions devised by judges and practitioners. This poses unusual challenges to Palestinian Muslim legal theorists and practitioners about how to face modernity and social change, leading to an interesting debate among scholars of legal pluralism, legal anthropology and Muslim law.
The book "Uses of the Past" focuses on the relationship between Gender and Shari?a, aiming at analyzing how the past of Muslim tradition is invoked when dealing with gender issues and family law and how it is used to support legal change and reform in contemporary Muslim discourse. This edited volume is one of the outcomes of the HERA (Humanities in the European Research Area) project "Understanding Shari?a: Past Perfect, Imperfect Present" (US-PPIP) and includes eight articles by international scholars and practitioners.
  • Englisch
  • Wiesbaden
  • |
  • Deutschland
  • Für Beruf und Forschung
  • 2,63 MB
978-3-447-19827-1 (9783447198271)
weitere Ausgaben werden ermittelt
  • Cover
  • Title Page
  • Table of Contents
  • Irene Schneider, Nijmi Edres: Preface
  • Nijmi Edres, Monika Lindbekk and Irene Schneider: Introduction
  • The Case of Palestine: International Law, National Legislation and Legal Education
  • Mutaz M. Qafisheh: Without Reservation: Reforming Palestinian Family Laws in Light of CEDAW
  • Lara-Lauren Goudarzi-Gereke: Perspectives on Palestinian Family Law: Divorce Regulations in the Qa?i al-Qu?at's Draft Law of 2013 in the Context of Current Legislation and Demanded Reforms
  • Irene Schneider: How is the Past Used to Construct Gender Concepts in the Present? The Example of the Textbook for the Course on Personal Status Law at Birzeit University/West Bank (Winter Semester 2013/14)
  • Somoud Damiri: "A Female Shari?a Judge in Palestine Between Shari?a and Law": Personal Experience
  • ????? ???? ??????? ??? ??????? ????????": ???????? ??????? " ???????? ?????????? ????? ?????
  • The Case of Israel: Feminism and Liberal Patriarchy as Reflected in Politics and Court Decisions
  • Moussa Abou Ramadan: Child Support for Muslim Children in Family Courts in Today's Israel
  • Nijmi Edres: The Conceptualization of the 'Interest of the Child' through the Use of the Classical Concept of '?aqq Allah'
  • Ido Shahar: Between Shari?a, State Law and Communal Norms: The Socio-Legal Consequences of the Dissolution of Mixed Marriages
  • Yitzhak Reiter: Religious Feminism or Feminism within Religion? The Women of the Wall and Al-Aq?a Murabi?at

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Dateiformat: PDF
Kopierschutz: ohne DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Ein Kopierschutz bzw. Digital Rights Management wird bei diesem E-Book nicht eingesetzt.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

48,00 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

48,00 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF ohne DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen