"Und er wird es wieder tun"

Gewalt in der Partnerschaft
 
 
Westend (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 20. März 2017
  • |
  • 240 Seiten
 
E-Book | ePUB mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-86489-664-4 (ISBN)
 
Tatort Beziehung: Jede vierte Frau erlebt Gewalt in der Partnerschaft.

Gewalt in der Partnerschaft - jede vierte Frau im Alter zwischen 16 und 85 hat das in Deutschland auf unterschiedliche Weise erfahren. Das reicht von Ohrfeigen, Schlägen, über massive Bedrohung und Psychoterror bis hin zu sexueller Gewalt. Und in 99 Prozent aller Fälle sind Männer die Täter. Simone Schmollack zeichnet auf Basis umfangreicher Studien und zahlreicher Fallbeispiele ein erschreckendes Bild vom Tatort Beziehung. Ein Weckruf an alle, die Gewalt in der Partnerschaft noch immer verharmlosen und Privatangelegenheit betrachten.
  • Deutsch
  • Frankfurt am Main
  • |
  • Deutschland
  • 2,64 MB
978-3-86489-664-4 (9783864896644)
3864896649 (3864896649)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Simone Schmollack ist taz-Journalistin. Sie studierte von 1983 bis 1989 Journalistik und Germanistik in Ost-Berlin, Leipzig und dem damals sowjetischen Smolensk. Sie ist Autorin mehrerer Bücher.
  • Inhaltsverzeichnis
  • Vorwort So etwas kommt in den besten Familien vor
  • EinleitungDas passiert doch nur im SuffoderWarum häusliche Gewalt ein gesellschaftliches und kein privates Problem ist
  • Von Prellungen bis hin zu offenen Wunden
  • Jeder Fall ist anders und doch ähnlich
  • Gewaltmythen halten sich hartnäckig
  • Gewalt gegen Männer
  • »Solche Probleme gibt es bei uns nicht«
  • 1 Die Luft brennt manchmal in SekundenoderWarum die Polizei mit Blaulicht losfährt, wenn es heißt, da prügelt sich ein Paar
  • Der Fall Daniela
  • Keine Bagatelle mehr
  • Die Fassade der bürgerlichen Oberschicht
  • Eigener Lehrstoff: häusliche Gewalt
  • 2 Ohne Spermaspuren keine AnklageoderWarum es im Strafrecht bei sexueller Gewalt heißen muss »Nein heißt Nein«
  • 3 Belagert, belauert, belästigtoderWarum Stalking kein Kavaliersdelikt ist
  • 4 Worte, die wie Fäuste sindoderWarum Psychoterror so vernichtend sein kann wie Schläge und Tritte
  • Der Fall Lydia
  • Es beschimpft sie als »vertrocknet«
  • Der Fall Leyla
  • 5 Vernetzt und verletztoderWie das Internet zur digitalen Gewalt werden kann
  • Der Fall Charlotte
  • 6 Mama, ich will nicht heiratenoderVon traditionellen Familienstrukturen,Zwangsehen und wie das Aufenthaltsrecht Gewalt gegen Heiratsmigrantinnen fördert
  • Der Fall Dilara
  • Der Fall Yasmin
  • Der Fall Malie
  • 7 Ein bisschen FriedenoderWarum geflüchtete Frauen separate Zimmer in Notunterkünften brauchen
  • Geschlechtsspezifische Fluchtgründe
  • Kein Schutz im Flüchtlingslager
  • Unterkünfte nur für Frauen
  • Die Gewalt in den Zimmern ist unsichtbar
  • 8 Auch wenn der mich mit seiner Krücke verdrischt, kann ich nicht einfach gehenoderWarum Partnerschaftsgewalt auch ältere Menschen trifft
  • Gewaltsymptome mit Altersgebrechen verwechselt
  • Guter Mann, böser Mann
  • Chronische Gewaltbeziehung
  • 9 Alles tut wehoderWas Gewalt mit dem Körper und der Seele der Opfer macht
  • Folgen psychischer Gewalt werden unterschätzt
  • Dramatischste Folge: Mord
  • »Wenn ich jetzt gehe, war alles umsonst«
  • Der Fall Sabine
  • 10 »Hört endlich auf«oderWarum Kinder mitleiden, wenn Erwachsene gewalttätig sind
  • Sie hören die Mutter wimmern
  • Essstörungen, Kopf- und Bauchschmerzen
  • Ich halte es zu Hause nicht mehr aus
  • 11 Mehr als ein Dach über dem KopfoderWarum Frauenhäuser nötig und fast immer überfüllt sind
  • Ein Frauenhaus ist kein Hotel
  • Manche Frauen kehren zu ihrem Mann zurück
  • 12 Sie beißt ihm ins OhroderMänner sind öfter Opfer von häuslicher Gewalt, als gemeinhin bekannt ist
  • Gewalt gegen Männer wird belächelt
  • Sprachlosigkeit der Männer behindert Forschung
  • Der Fall Jürgen
  • These von der Frau als häufige Täterin
  • Wie aus dem Opfer ein Täter wird
  • Störmomente im neuen Leben
  • 13 Im Zweifel für den AngeklagtenoderWie schwer es sein kann zu beweisen, ob zwei Menschen freiwillig miteinander Sex hatten
  • 14 Es gibt ein Leben danachoderWie Opfer den Weg aus der Gewalt finden
  • Tasche packen für den Umzug ins Frauenhaus
  • »Männer können sich ändern«
  • Hilfreiche Adressen und Telefonnummern
  • Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen
  • Wichtige Gesetze
  • Gewaltschutzgesetz
  • Stalking
  • Sexualstrafrecht
  • Dank
  • Anmerkungen
  • Literatur

Dateiformat: EPUB
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie eine Lese-Software, die das Dateiformat EPUB verarbeiten kann: z.B. Adobe Digital Editions oder FBReader - beide kostenlos (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat EPUB ist sehr gut für Romane und Sachbücher geeignet - also für "fließenden" Text ohne komplexes Layout. Bei E-Readern oder Smartphones passt sich der Zeilen- und Seitenumbruch automatisch den kleinen Displays an. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

13,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
ePUB mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung des WebShops erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok