Grundlagen des Krankenhausmanagements

Betriebswirtschaftliches und rechtliches Basiswissen
 
 
Kohlhammer (Verlag)
  • 2. Auflage
  • |
  • erschienen am 8. Juli 2020
  • |
  • 273 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-17-036241-3 (ISBN)
 
In diesem Buch werden in anschaulicher Weise die zentralen betriebswirtschaftlichen und rechtlichen Kernthemen des Krankenhausmanagements dargestellt. Praxisnahe Beispiele und eine ausführliche Fallstudie mit zahlreichen Aufgabenstellungen und Lösungen zu den einzelnen Kapiteln helfen, die Sachverhalte zu verstehen.
Neben rechtlichen und begrifflichen Grundlagen wird auf die wichtigsten Teilbereiche des Managements eines Krankenhauses eingegangen. Das für die finanzwirtschaftliche Steuerung zentrale Thema Investitions- und Betriebskostenfinanzierung wird ausführlich betrachtet, zudem das Controlling und der Jahresabschluss in eigenen Kapiteln. Die Leistungserstellung im Krankenhaus ist besonders vom Personal und durchdachten Prozessen abhängig, sodass auch diesen beiden Fundamenten eines erfolgreichen Krankenhausmanagements eigene Kapitel gewidmet werden. Weitere Teilbereiche des Werks beschäftigen sich mit dem Marketingmanagement und dem Einkauf im Krankenhaus.
erweiterte und überarbeitete Auflage
  • Deutsch
  • Stuttgart
  • |
  • Deutschland
  • 3,32 MB
978-3-17-036241-3 (9783170362413)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Prof. Dr. Gerald Schmola lehrt Gesundheitsmanagement an der Hochschule Hof und hat langjährige Erfahrung in leitender Funktion im Gesundheitswesen.
Dr. Boris Rapp, promovierter Arzt und Diplom-Kaufmann, war viele Jahre erfolgreich im Krankenhausmanagement tätig, u. a. als Geschäftsführer und Regionalgeschäftsführer.
  • Deckblatt
  • Titelseite
  • Impressum
  • Inhaltsverzeichnis
  • 1 Einführung in das Management von Krankenhäusern
  • 1.1 Besonderheiten von Krankenhausleistungen
  • 1.2 Aktuelle und zukünftige Entwicklungen im Krankenhausmarkt
  • 2 Rechtliche und begriffliche Grundlagen
  • 2.1 Begriff »Krankenhaus«
  • 2.2 Wichtige rechtliche Grundlagen im Überblick
  • 2.3 Trägerschaften
  • 2.4 Leistungen eines Krankenhauses
  • 2.4.1 Krankenhausleistung
  • 2.4.2 Allgemeine Krankenhausleistungen
  • 2.4.3 Wahlleistungen
  • 2.4.4 Stationäre/teilstationäre Leistungen
  • 2.4.5 Ambulantes Operieren
  • 2.4.6 Vor- und nachstationäre Behandlung
  • 2.4.7 Belegärztliche Leistungen
  • 2.4.8 Krankenhausvertrag
  • 2.5 Krankenhausplanung
  • 2.5.1 Grundlagen
  • 2.5.2 Bedarfsermittlung
  • 2.5.3 Versorgungsstufen
  • 2.6 Versorgungsvertrag
  • 2.7 Versorgungsauftrag
  • 3 Investitionskostenfinanzierung
  • 3.1 Grundlagen
  • 3.2 Investitionskosten
  • 3.2.1 Begrifflichkeiten
  • 3.2.2 Förderungsfähige Kosten
  • 3.3 Rechtsanspruch auf Förderung
  • 3.4 Zusammenfassung und Beispiele
  • 4 Betriebskostenfinanzierung
  • 4.1 Grundlagen der Vergütung von Betriebskosten
  • 4.2 Bildung von DRGs
  • 4.3 Gruppierungsprozess
  • 4.3.1 Bildung der Basis-DRG
  • 4.3.2 Schweregradbildung
  • 4.3.3 DRG-Funktionen
  • 4.4 Bewertung der DRGs
  • 4.5 Sonderregelungen
  • 4.5.1 Obere Grenzverweildauer
  • 4.5.2 Untere Grenzverweildauer
  • 4.5.3 Wiederaufnahme in dasselbe Krankenhaus
  • 4.5.4 Verlegungen zwischen Krankenhäusern
  • 4.6 Vor- und nachstationäre Leistungen
  • 4.7 Zusatzentgelte
  • 4.8 Neue Untersuchungs- und Behandlungsmethoden (NUB)
  • 4.9 Zu- und Abschläge
  • 4.10 Wahlleistungen
  • 4.10.1 Allgemeines
  • 4.10.2 Ärztliche Wahlleistungen
  • 4.10.3 Nichtärztliche Wahlleistungen
  • 4.11 Belegärztliche Leistungen
  • 4.12 Teilstationäre Leistungen
  • 4.13 Abrechnungsprüfung
  • 4.14 Pauschalierende Entgelte in der Psychiatrie und Psychosomatik
  • 4.14.1 Einführung und Grundidee
  • 4.14.2 Begrifflichkeiten
  • 4.14.3 Ermittlung einer PEPP
  • 4.14.4 Stationsäquivalente Behandlung
  • 4.14.5 Fehler-PEPP
  • 4.14.6 Ermittlung des Rechnungsbetrags
  • 4.14.7 Weitere ausgewählte Regelungen
  • 4.15 Weiterentwicklung der Finanzierungsstrukturen
  • 5 Ambulante Versorgung am Krankenhaus
  • 5.1 Ambulante Leistungserbringung durch Krankenhäuser
  • 5.2 Ambulantes Operieren
  • 5.3 Ermächtigungen und Chefarztambulanzen
  • 5.4 Medizinische Versorgungszentren
  • 5.5 Vergütung
  • 6 Finanz- und Medizincontrolling
  • 6.1 Abgrenzung und Aufgaben
  • 6.2 Berichtswesen
  • 6.3 Abteilungsergebnisrechnung
  • 6.4 Kostenträgerrechnung
  • 6.5 Entgeltverhandlungen
  • 6.5.1 Einführung
  • 6.5.2 Verhandungsinhalte
  • 6.5.3 Fixkostendegressionsabschlag
  • 6.6 Instrumente des Medizincontrollings
  • 6.6.1 Kodierrichtlinien
  • 6.6.2 Kodiermodelle
  • 6.6.3 MD-Management
  • 7 Jahresabschluss im Krankenhaus
  • 7.1 Einführung
  • 7.2 Wichtige Sonderregelungen für Krankenhäuser
  • 7.3 Ausgewählte Positionen einer Krankenhausbilanz
  • 7.3.1 Aktiva
  • 7.3.2 Passiva
  • 7.4 Ausgewählte Positionen der Gewinn- und Verlustrechnung
  • 7.5 Lagebericht
  • 7.6 Anhang
  • 8 Personalmanagement
  • 8.1 Personalbedarfsplanung
  • 8.2 Personaleinsatzplanung
  • 8.3 Rechtliche Grundlagen
  • 8.4 Personaluntergrenzen
  • 8.5 Personalentwicklung
  • 8.6 Fort- und Weiterbildung
  • 8.6.1 Allgemeines
  • 8.6.2 Pflegedienst
  • 8.6.3 Ärztlicher Dienst
  • 8.7 Konsil- und Honorarverträge
  • 9 Prozess- und Fallmanagement
  • 9.1 Definition und Abgrenzungen
  • 9.1.1 Prozesse im Krankenhaus
  • 9.1.2 Abteilungsorientierung im Krankenhaus
  • 9.1.3 Fallmanagement
  • 9.2 Aufnahmemanagement
  • 9.3 Behandlungsmanagement
  • 9.3.1 Stationsorganisation
  • 9.3.2 OP-Organisation
  • 9.3.3 Delegation ärztlicher Tätigkeiten
  • 9.4 Entlassungsmanagement
  • 9.5 Lean Hospital
  • 10 Marketingmanagement
  • 10.1 Notwendigkeit von Marketing
  • 10.2 Rechtliche Rahmenbedingungen
  • 10.2.1 Ärztliches Berufsrecht
  • 10.2.2 Heilmittelwerbegesetz
  • 10.2.3 Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG)
  • 10.2.4 Weitere relevante Rechtsquellen
  • 10.3 Zielgruppen und deren Ansprüche
  • 10.3.1 Patienten
  • 10.3.2 Zuweiser
  • 10.3.3 Kostenträger
  • 10.3.4 Besucher und Angehörige
  • 10.3.5 Öffentlichkeit
  • 10.3.6 Mitarbeiter
  • 10.4 Marketingprozess
  • 10.4.1 Situationsanalyse
  • 10.4.2 Marketingziele und strategische Ausrichtung
  • 10.4.3 Marketing-Mix
  • 10.5 Ausgewählte Fragestellungen
  • 10.5.1 Patientenbefragung
  • 10.5.2 Krisen-PR
  • 11 Qualitätsmanagement und Datenschutz
  • 11.1 Grundlagen des Qualitätsmanagements
  • 11.2 Verpflichtende Maßnahmen
  • 11.2.1 Internes Qualitätsmanagement
  • 11.2.2 Externe Qualitätssicherung
  • 11.2.3 Qualitätsberichte
  • 11.2.4 Beauftragtenwesen
  • 11.3 Freiwillige Maßnahmen
  • 11.3.1 Zertifizierungen
  • 11.3.2 Zentrenbildung
  • 11.3.3 Klinisches Risikomanagement/CIRS
  • 11.4 Datenschutz
  • 11.4.1 Allgemeines
  • 11.4.2 Ärztliche Schweigepflicht
  • 11.4.3 Allgemeines und spezielles Datenschutzrecht
  • 11.4.4 Europäische Datenschutzgrundverordnung
  • 12 Einkauf
  • 12.1 Aufgaben des Einkaufs
  • 12.2 Besonderheiten des Krankenhauseinkaufs
  • 12.3 Ist-Zustand im Krankenhauseinkauf
  • 12.4 Organisation des Einkaufs
  • 12.4.1 Operativer und strategischer Einkauf
  • 12.4.2 Sourcing-Strategien
  • 12.4.3 Definition qualitativer Anforderungen
  • 12.4.4 Standardisierung
  • 12.4.5 Dienstleistungseinkauf
  • 12.4.6 Capitation-Vergütung
  • 12.4.7 Warenannahme
  • 12.4.8 Lagerhaltung
  • 12.4.9 Bestellzeitpunkt und Bestellmenge
  • 12.5 Management von Lieferantenbeziehungen
  • 12.6 ABC- und XYZ-Analysen
  • 12.7 Ausgewählte Fragestellungen
  • 12.7.1 Einkaufsgemeinschaften
  • 12.7.2 Total Cost of Ownership (TCO)
  • 12.7.3 eProcurement
  • 13 Übungsaufgaben und Lösungen
  • 13.1 Beschreibung der »Klinik am Stadtpark«
  • 13.2 Aufgaben
  • 13.3 Lösungen
  • Anhang: Beauftragtenliste
  • Literaturverzeichnis
  • Register

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

37,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen