Die Zukunft erzählen

Inhalte und Entstehungsprozesse von Zukunftsnarrationen in Geschichtsbüchern von 1950 bis 1995
 
 
V&R unipress
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 15. Juli 2019
  • |
  • 522 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-8470-0988-7 (ISBN)
 

Es mag zunächst überraschen, dass die Zukunft Bestandteil fast aller Geschichtsbücher für die Klasse 10 ist, die zwischen 1950 und 1995 in der Bundesrepublik Deutschland und der DDR erschienen sind. Hierbei handelt es sich um thematisch wie narrativ auffällige Elemente der Darstellungstexte. Doch wie konnten die Zukunftsnarrationen Eingang in das Geschichtsbuch finden? Auf breiter Quellenbasis untersucht die Autorin die verschiedenen Elemente und Akteure des Produktionsprozesses von Schulbüchern: Das Verfassen der Darstellungstexte durch die Schulbuchautoren sowie die Korrekturen seitens der Herausgeber und Verlagsredakteure schließt die Analyse ebenso ein wie die Gutachten und Zulassungsverfahren in den westdeutschen Kultusministerien und dem Ministerium für Volksbildung der DDR.

It may be surprising that future is a topic in history textbooks. Between 1950 and 1995 almost every history textbook of the last grade in secondary schools in the Federal Republic of Germany and the German Democratic Republic includes parts describing the future. Furthermore, the analysis shows that these elements tell from other textbook parts by their semantic and narrative structure. This result leads to the question how (future) narrations find it's way in history textbooks. A detailed study explores the elements of producing a textbook: writing and correcting the texts by authors and publishers, working on textbooks in publishing houses and checking the authorization in ministries of education.



Dr. Sabrina Schmitz-Zerres ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Didaktik der Geschichte an der Universität Duisburg-Essen.
  • Deutsch
  • Gottingen
  • |
  • Deutschland
  • 3,72 MB
978-3-8470-0988-7 (9783847009887)
  • Intro
  • Title Page
  • Copyright
  • Table of Contents
  • Body
  • Vorwort
  • I Einleitung
  • II Die Zukunftserzählungen in Schulgeschichtsbüchern
  • 1. Das Quellenkorpus
  • 1.1 Die tabellarische Übersicht über die westdeutschen Geschichtsbücher der 1950er- bis 1990er-Jahre
  • 1.2 Methodische Annahmen zur Analyse der Zukunftsnarrationen
  • 1.3 Die Inhaltsanalyse
  • 1.4 Die Analyse der Verbindung der Zeitebenen
  • 1.5 Die Analyse der sprachlichen Mittel
  • 2. Die Analyse der Zukunftsnarrationen der westdeutschen Geschichtsbücher
  • 2.1 Das Thema 'Atomkraft'
  • 2.1.1 Der 'Dritte Weltkrieg'
  • 2.1.2 Die Atomenergie als Zukunftstechnologie
  • 2.1.3 Die Ambivalenz von Bedrohung und ziviler Nutzung
  • 2.2 Das Thema 'Kalter Krieg'
  • 2.2.1 Die Bedrohung durch den Kommunismus
  • 2.2.2 Die Auswirkungen auf die deutschen Staaten
  • 2.3 Das Thema 'Dekolonialisierung'
  • 2.3.1 Die Zukunft der Einzelstaaten
  • 2.3.2 Finanzielle Hilfeleistungen zur Sicherung des Friedens
  • 2.3.3 Die Dekolonialisierung und der Kalte Krieg
  • 2.4 Das Thema 'Europa'
  • 2.4.1 Der Staatenbund zur dauerhaften Wahrung des Friedens
  • 2.4.2 Der Schutz der europäischen Kultur
  • 2.4.3 Von der wirtschaftlichen zur politischen Union
  • 2.4.4 Der politische Zusammenschluss als Gegenposition zu den Großmächten des Kalten Krieges
  • 2.4.5 Europa als Schild zur Abwehr der bolschewistischen Bedrohung
  • 2.4.6 Die souveräne Bundesrepublik und die Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten
  • 2.5 Das Thema 'Kriegsfolgen in Deutschland'
  • 2.5.1 Die 'tapferen Deutschen'
  • 2.5.2 Die Wiedervereinigung als Höhepunkt
  • 2.5.3 Zukunftsgestaltung als Aufgabe
  • 2.6 Das Thema 'Wiedervereinigung'
  • 2.6.1 Gemeinsame Vergangenheit, gemeinsame Kultur, gemeinsame Zukunft
  • 2.6.2 Die Abhängigkeit von den USA und der Sowjetunion
  • 2.6.3 Die Wiedervereinigung als europäische Aufgabe
  • 2.7 Das Thema 'Nahostkonflikt'
  • 2.7.1 Zukunftsnarrationen ohne Deutung
  • 2.7.2 Die drohende Eskalation des Konflikts
  • 2.7.3 Der Konflikt als Stellvertreterkrieg
  • 2.7.4 Die drohende Ressourcenknappheit
  • 2.8 Das Thema 'Umwelt'
  • 2.9 Die Zukunft als Aufgabe
  • 2.9.1 Die Gestaltung der Zukunft
  • 2.9.2 Weltfrieden als Aufgabe
  • 2.9.3 Fortschritt in Wissenschaft und Technik
  • 3. Zusammenfassende Betrachtung
  • III Der Produktionsprozess von Zukunftserzählungen in Schulgeschichtsbüchern
  • 1. Methodische Vorarbeiten
  • 2. Die Produktion von Schulbüchern
  • 2.1 Forschungsstand
  • 2.2 Die Entwicklung des föderalen Zulassungssystems für Geschichtsbücher nach dem Zweiten Weltkrieg
  • 3. Die Analyse des Produktionsprozesses von Geschichtsbüchern
  • 3.1 Die Gruppe der Autoren und Herausgeber
  • 3.2 Die Auswahl der Autoren
  • 3.3 Die Schreibpraktiken der Autoren und die Zukunftsnarrationen
  • 3.4 Konzeptionieren, Koordinieren und Korrigieren - Herausgeber und Verlagsredakteure im Produktionsprozess
  • 3.5 Das Zulassungsverfahren in Bayern und Rheinland-Pfalz 1950-1972
  • 3.5.1 Die Auswahl der Gutachter
  • 3.5.2 Schulbuchprüfung durch Referenten in den Kultusministerien
  • 3.5.3 Der zeitliche Rahmen der Schulbuchprüfung
  • 3.6 Reagieren und Verhandeln - die Suche nach dem Kompromiss
  • 3.7 Prüfen, Monieren und Loben - Zukunftsbezüge in den Lehrplänen und den Gutachten
  • 3.8 Werben und Präsentieren - Schulbuchautoren stellen die Geschichtsbücher vor
  • 3.9 Schulbuchzulassung in Nordrhein-Westfalen: Die Landesschulbuchkommission für Politische Bildung
  • 4. Zusammenfassung
  • IV Der Inhalt und die Entstehung von Zukunftsnarrationen in den Geschichtsbüchern der DDR 1945-1989
  • 1. Zur politischen Funktion der Geschichtsbücher und dem ideologisch determinierten Zukunftskonzept
  • 2. Die Inhaltsanalyse
  • 2.1 Das "Lehrbuch für den Geschichtsunterricht 10. Schuljahr" von 1953
  • 2.2 Das Lehrbuch "Geschichte 10" von 1960 und dessen überarbeitete Version von 1961
  • 2.3 Das Lehrbuch "Geschichte 10", Teil 2 von 1964
  • 2.4 Das Lehrbuch "Geschichte 10", Teil 2 von 1975
  • 2.5 Das Lehrbuch "Geschichte 10" von 1977
  • 2.6 Das Lehrwerk "Geschichte in Übersichten" von 1982
  • 2.7 Das Lehrbuch "Geschichte 10" von 1989
  • 2.8 Die Zusammenfassung der Inhaltsanalyse
  • 3. Der Produktionsprozess von Geschichtsbüchern in der DDR
  • 3.1 Die Produktion von Geschichtsbüchern in der DDR 1945-1953
  • 3.2 Die Lehrpläne
  • 3.3 Die Schulbuchproduktion von 1953 bis 1964
  • 3.4 Die Schulbuchproduktion von 1964 bis 1989
  • 3.4.1 Die Produktion des "Geschichtsbuchs 10" von 1963/64
  • 3.4.2 Die Produktion des Lehrbuches "Geschichte 10", Teil 2 von 1969
  • 3.4.3 Die Produktion des Lehrbuches "Geschichte 10" von 1971
  • 3.4.4 Die Produktion des Lehrbuches "Geschichte 10" von 1977
  • 3.4.5 Die Überarbeitung des Lehrbuches "Geschichte 10" von 1981 bis 1985
  • 3.4.6 Die Produktion des Schulbuches "Geschichte in Übersichten - Wissensspeicher für den Geschichtsunterricht" von 1982
  • 3.4.7 Die Produktion des Lehrbuches "Geschichte 10" von 1989
  • 4. Zusammenfassung
  • V Die Funktion der Zukunftsnarrationen - ein Resümee
  • 1. Die thematische Ausdehnung von Gegenwartsdiskursen in die Schulbuch-Zukunft
  • 2. Die Gattungslogik und ihr Einfluss auf die Produktion des Geschichtsbuches
  • VI Abkürzungsverzeichnis
  • VII Quellen
  • 1. Nicht gedruckte Quellen
  • 1.1 Archiv der Bibliothek für bildungsgeschichtliche Forschung
  • Bestand APW
  • 1.2 Bundesarchiv
  • Bestand DR
  • 1.3 Bayerisches Hauptstaatsarchiv
  • Bestand Bayerischer Schulbuchverlag
  • Bestand MK
  • 1.4 Bayerisches Wirtschaftsarchiv
  • Bestand F 28
  • 1.5 Landesarchiv Nordrhein-Westfalen
  • Bestand NW
  • 1.6 Landeshauptarchiv Rheinland-Pfalz
  • Bestand Nr. 910
  • 1.7 Privatbestand J.G.
  • 1.8 Privatbestand G.H.
  • 1.9 Privatbestand B.M.
  • 1.10 Verlagsarchiv Westermann
  • 1.11 Transkripte der Interviews
  • 2. Gedruckte Quellen
  • 2.1 Geschichtsbücher der Bundesrepublik
  • 2.1.1 Bibliographie der1950er-Jahre
  • 2.1.2 Bibliographie der 1960er-Jahre
  • 2.1.3 Bibliographie der1970er-Jahre
  • 2.1.4 Bibliographie der 1980er-Jahre
  • 2.1.5 Bibliographie der 1990er-Jahre
  • 2.2 Lehrpläne der Bundesrepublik
  • 2.3 Geschichtsbücher der DDR
  • VIII Literatur

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

59,99 €
inkl. 5% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen