Kubus, Kult und Konfrontationen

Der Symbolkomplex des Tempels in Jerusalem und seine Verwirklichung in Judentum, Christentum und Islam
 
 
Tectum Wissenschaftsverlag
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 11. Juli 2016
  • |
  • 330 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-8288-6496-2 (ISBN)
 
Der Jüdische Tempel, das einstige Zentralheiligtum Jerusalems, überlebte seine architektonische Zerstörung im Jahre 70 n. Chr. Seine Symbolik fand Eingang in die abrahamitischen Religionen, wurde vervielfältigt und mit neuen Akzenten versehen. Diese Transformation lässt sich nicht nur in Jerusalem beobachten - sie hat auch deutliche Spuren in Mekka, Rom oder gar in Äthiopien hinterlassen. Die Universalität der einstigen Tempelstadt hat von ihrer Kraft nichts verloren, sie wird durch ihre Multiplikation sogar noch weiter unterstrichen. Ihre Vervielfältigungsprozesse werden aus religionswissenschaftlicher Sicht von Sarah-Christin Schmidt skizziert, wodurch ein ganz neuer Blickwinkel auf Jerusalem und seine heiligen Stätten eröffnet wird.
  • Deutsch
  • Baden-Baden
  • |
  • Deutschland
  • 4,66 MB
978-3-8288-6496-2 (9783828864962)
weitere Ausgaben werden ermittelt
1 - Cover [Seite 1]
2 - Danksagung [Seite 7]
3 - Vorwort [Seite 15]
4 - 1. Einleitung [Seite 19]
5 - Inhaltsverzeichnis [Seite 9]
6 - 2. Heiligkeit und heiliger Raum [Seite 23]
6.1 - 2.1. Das Heilige [Seite 23]
6.1.1 - 2.1.1. Allgemeine Beobachtungen [Seite 23]
6.1.2 - 2.1.2. Das Heilige in den drei monotheistischen Weltreligionen [Seite 24]
6.2 - 2.2. Das Symbol [Seite 28]
6.3 - 2.3. Der heilige Raum [Seite 29]
6.3.1 - 2.3.1. Allgemeine Beobachtungen [Seite 29]
6.3.2 - 2.3.2. Weitere Raumvorstellungen [Seite 31]
6.3.3 - 2.3.3. Heiliger Raum in Judentum, Christentum und Islam [Seite 32]
6.4 - 2.4. Zwischenbetrachtung [Seite 37]
7 - 3. Jerusalem [Seite 39]
7.1 - 3.1. Die heilige Stadt für das Judentum [Seite 41]
7.1.1 - 3.1.1. Die Geschichte der Stadt bis 63 v.Chr. [Seite 41]
7.1.1.1 - 3.1.1.1. Jerusalem in vordavidischer Zeit [Seite 41]
7.1.1.2 - 3.1.1.2. Jerusalem und die Geschichte Israels [Seite 42]
7.1.2 - 3.1.2. Das Jerusalemer Heiligtum [Seite 46]
7.1.2.1 - 3.1.2.1. Der Tempelberg vor Errichtung des ersten Tempels [Seite 46]
7.1.2.2 - 3.1.2.2. Der erste Tempel [Seite 47]
7.1.2.3 - 3.1.2.3. Der zweite Tempel [Seite 51]
7.1.2.4 - 3.1.2.4. Das Zentralritual am Tempel [Seite 52]
7.1.2.5 - 3.1.2.5. Die Bedeutung und Symbolik des Tempels [Seite 53]
7.1.3 - 3.1.3. Jerusalem zwischen 63 v.Chr. - 66 n.Chr. [Seite 56]
7.1.3.1 - 3.1.3.1. Die historischen Entwicklungen und der "dritte" Tempel [Seite 56]
7.1.3.2 - 3.1.3.2. Der Alltag in Jerusalem [Seite 59]
7.2 - 3.2. Das christliche Jerusalem [Seite 62]
7.2.1 - 3.2.1. Die christliche Heilsgeschichte [Seite 62]
7.2.2 - 3.2.2. Die Urgemeinde [Seite 64]
7.3 - 3.3. Zwischenbetrachtung [Seite 66]
8 - 4. Das pagane Rom bis 66 n.Chr. [Seite 69]
8.1 - 4.1. Die Anfänge Roms zwischen Wirklichkeit und Legende [Seite 69]
8.2 - 4.2. Roms Weg zur Metropole und zur Weltmacht [Seite 71]
8.3 - 4.3. Das religiöse Leben in Rom [Seite 73]
8.3.1 - 4.3.1. Die römische Religion [Seite 73]
8.3.2 - 4.3.2. Das Judentum in Rom [Seite 76]
8.3.3 - 4.3.3. Das Christentum in Rom [Seite 79]
8.4 - 4.4. Zwischenbetrachtung [Seite 81]
9 - 5. Der Konflikt um 70 n.Chr. [Seite 83]
9.1 - 5.1. Rom und Jerusalem [Seite 83]
9.2 - 5.2. Der Jüdische Aufstand und der Jüdisch-Römische Krieg [Seite 84]
9.3 - 5.3. Die Folgen und die Bedeutungen der Tempelzerstörung [Seite 87]
9.3.1 - 5.3.1. Für Rom [Seite 87]
9.3.2 - 5.3.2. Für das Judentum [Seite 89]
9.3.3 - 5.3.3. Für das Christentum [Seite 98]
9.4 - 5.4. Zwischenbetrachtung [Seite 104]
10 - 6. Jerusalem und Rom bis zum Ende des 3. Jahrhunderts [Seite 107]
10.1 - 6.1. Jerusalem [Seite 107]
10.1.1 - 6.1.1. Die historischen Entwicklungen [Seite 107]
10.1.2 - 6.1.2. Die Paganisierung Jerusalems [Seite 108]
10.1.3 - 6.1.3. Jerusalem im jüdischen Glauben [Seite 110]
10.2 - 6.2. Rom [Seite 113]
10.2.1 - 6.2.1. Die historischen Entwicklungen [Seite 113]
10.2.2 - 6.2.2. Rom als religiöser Melting-Pot [Seite 115]
10.2.3 - 6.2.3. Das Christentum in Rom [Seite 116]
10.3 - 6.3. Zwischenbetrachtung [Seite 118]
11 - 7. Konstantin und sein "Christianisierungsprojekt" [Seite 119]
11.1 - 7.1. Die Zeit Kaiser Konstantins [Seite 119]
11.2 - 7.2. Die Schaffung der christlichen Welt [Seite 122]
11.2.1 - 7.2.1. Rom [Seite 122]
11.2.2 - 7.2.2. Jerusalem [Seite 123]
11.2.3 - 7.2.3. Die Grabeskirche [Seite 127]
11.2.3.1 - 7.2.3.1. Ein heiliger Ort mit zwei heiligen Stätten [Seite 127]
11.2.3.2 - 7.2.3.2. Die historischen Entwicklungen [Seite 129]
11.2.3.3 - 7.2.3.3. Das heutige Erscheinungsbild [Seite 135]
11.2.3.4 - 7.2.3.4. Die Grabeskirche als Endpunkt der Via Dolorosa [Seite 138]
11.2.3.5 - 7.2.3.5. Die Bedeutung und die Symbolik der Grabeskirche [Seite 139]
11.2.4 - 7.2.4. Konstantinopel [Seite 143]
11.3 - 7.3. Ausblick [Seite 145]
11.4 - 7.4. Zwischenbetrachtung [Seite 148]
12 - 8. Der Islam [Seite 150]
12.1 - 8.1. Die Konstituierung der dritten abrahamitischen Religion [Seite 150]
12.1.1 - 8.1.1. Die vorislamische Zeit [Seite 150]
12.1.2 - 8.1.2. Der Prophet Mohammed [Seite 152]
12.1.2.1 - 8.1.2.1. Mekka: die Heimatstadt Mohammeds [Seite 152]
12.1.2.2 - 8.1.2.2. Medina: die neue Heimat Mohammeds [Seite 154]
12.1.2.3 - 8.1.2.3. Der Triumph in Mekka [Seite 155]
12.1.3 - 8.1.3. Die Kaaba [Seite 156]
12.1.3.1 - 8.1.3.1. Das Erscheinungsbild [Seite 156]
12.1.3.2 - 8.1.3.2. Die historischen Entwicklungen [Seite 158]
12.1.3.3 - 8.1.3.3. Die Traditionen und die himmlische Kaaba [Seite 160]
12.1.3.4 - 8.1.3.4. Der Kult an der Kaaba [Seite 161]
12.1.3.5 - 8.1.3.5. Die Bedeutung des Hadsch [Seite 165]
12.1.3.6 - 8.1.3.6. Die Bedeutung und die Symbolik der Kaaba [Seite 166]
12.1.4 - 8.1.4. Die Zeit nach Mohammed [Seite 169]
12.1.4.1 - 8.1.4.1. Die Nachfolge des Propheten [Seite 169]
12.1.4.2 - 8.1.4.2. Die Expansion des islamischen Reiches [Seite 170]
12.1.4.3 - 8.1.4.3. Die Eroberung von Jerusalem [Seite 173]
12.2 - 8.2. Das muslimische Jerusalem [Seite 174]
12.2.1 - 8.2.1. Der Islam kommt nach Jerusalem [Seite 174]
12.2.2 - 8.2.2. Der Felsendom [Seite 175]
12.2.2.1 - 8.2.2.1. Die historischen Entwicklungen [Seite 175]
12.2.2.2 - 8.2.2.2. Das Erscheinungsbild [Seite 179]
12.2.2.3 - 8.2.2.3. Der Haram al-Sharif zwischen Frömmigkeit und Tourismus [Seite 182]
12.2.2.4 - 8.2.2.4. Die Bedeutung und die Symbolik des Felsendomes [Seite 185]
12.2.3 - 8.2.3. Jerusalem im muslimischen Glauben [Seite 187]
12.2.3.1 - 8.2.3.1. Die Nachtreise und die Himmelfahrt [Seite 187]
12.2.3.2 - 8.2.3.2. Die eschatologischen Vorstellungen [Seite 191]
12.2.4 - 8.2.4. Die dritte, heilige Stadt des Islams [Seite 192]
12.3 - 8.3. Eine Zusammenschau: die Kaaba und der Felsendom [Seite 194]
12.4 - 8.4. Ausblick [Seite 196]
12.5 - 8.5. Zwischenbetrachtung [Seite 198]
13 - 9. Die Zeit der Kreuzzüge [Seite 200]
13.1 - 9.1. Jerusalem unter christlicher Herrschaft [Seite 202]
13.1.1 - 9.1.1. Der erste Kreuzzug [Seite 202]
13.1.2 - 9.1.2. Die Einrichtung der christlichen Herrschaft [Seite 203]
13.1.3 - 9.1.3 Das Ende der christlichen Herrschaft [Seite 205]
13.2 - 9.2. Der Verlauf und das Ende der Kreuzzüge [Seite 206]
13.3 - 9.3. Jerusalem im christlichen Glauben [Seite 208]
13.4 - 9.4. Zwischenbetrachtung [Seite 212]
14 - 10. Exkurs: Jerusalem in Äthiopien [Seite 214]
15 - 11. Das himmlische Jerusalem [Seite 218]
16 - 12. Ausblick auf das 20. Jahrhundert [Seite 224]
16.1 - 12.1. Die Entwicklungen in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts [Seite 225]
16.2 - 12.2. Jerusalem im 20. Jahrhundert [Seite 226]
16.3 - 12.3. Die Westmauer [Seite 231]
16.3.1 - 12.3.1. Die historischen Entwicklungen und das Erscheinungsbild der Mauer [Seite 233]
16.3.2 - 12.3.2. Die religiöse Praxis an der Mauer [Seite 234]
16.4 - 12.4. Zwischenbetrachtung [Seite 236]
17 - 13. Auswertung [Seite 238]
17.1 - 13.1. Die Gebäude als heilige Räume [Seite 238]
17.1.1 - 13.1.1. Die zentralen Stätten in Jerusalem [Seite 238]
17.1.2 - 13.1.2. Die Hagia Sophia [Seite 241]
17.1.3 - 13.1.3. Der Petersdom [Seite 243]
17.1.4 - 13.1.4. Die Kaaba [Seite 245]
17.2 - 13.2. Die Aspekte des Tempelsymbols [Seite 246]
17.2.1 - 13.2.1. Die Dimension [Seite 246]
17.2.1.1 - 13.2.1.1. Vier - Quadrat - Kubus [Seite 246]
17.2.1.2 - 13.2.1.2. Der Mittelpunkt und der Nabel der Welt [Seite 248]
17.2.1.3 - 13.2.1.3. Die Steine und der Fels [Seite 251]
17.2.1.4 - 13.2.1.4. Der Umlauf [Seite 254]
17.2.1.5 - 13.2.1.5. Die Betretungsbestimmungen [Seite 256]
17.2.1.6 - 13.2.1.6. Die Gebetsrichtung [Seite 257]
17.2.1.7 - 13.2.1.7. Die Sakralitätsstruktur [Seite 259]
17.2.2 - 13.2.2. Die Funktion [Seite 260]
17.2.2.1 - 13.2.2.1. Die Gottesbegegnung [Seite 260]
17.2.2.2 - 13.2.2.2. Die Sühne und das Opfer [Seite 262]
17.2.2.3 - 13.2.2.3. Die Identitätsstiftung [Seite 265]
17.2.3 - 13.2.3. Die Legitimation [Seite 268]
17.2.3.1 - 13.2.3.1. Die Schöpfung [Seite 268]
17.2.3.2 - 13.2.3.2. Abraham [Seite 269]
17.2.3.3 - 13.2.3.3. Jakob [Seite 270]
17.2.3.4 - 13.2.3.4. Die eschatologischen Vorstellungen [Seite 271]
17.2.3.5 - 13.2.3.5. Die Theophanie [Seite 272]
17.2.4 - 13.2.4. Eine Zusammenschau: der Tempel und die Kaaba [Seite 274]
17.2.5 - 13.2.5. Die Genealogie der heiligen Stätten [Seite 276]
17.3 - 13.3. Die Heiligen Städte [Seite 281]
17.3.1 - 13.3.1. Jerusalem [Seite 281]
17.3.2 - 13.3.2. Rom [Seite 283]
17.3.3 - 13.3.3. Mekka [Seite 287]
17.3.4 - 13.3.4. Die Genealogie der heiligen Städte [Seite 289]
17.4 - 13.4. Zwischenbetrachtung [Seite 290]
18 - 14. Zusammenfassung und Schluss [Seite 292]
19 - 15. Abkürzungsverzeichnis [Seite 298]
20 - 16. Literaturverzeichnis [Seite 304]
21 - 17. Stichwortregister [Seite 328]

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

23,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen