From Conventionalism to Social Authenticity

Heidegger's Anyone and Contemporary Social Theory
 
 
Springer (Verlag)
  • erschienen am 10. August 2017
  • |
  • VI, 278 Seiten
 
E-Book | PDF mit Adobe DRM | Systemvoraussetzungen
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-319-56865-2 (ISBN)
 

This edited volume offers a new approach to understanding social conventions by way of Martin Heidegger. It connects the philosopher's conceptions of the anyone, everydayness, and authenticity with an analysis and critique of social normativity. Heidegger's account of the anyone is ambiguous. Some see it as a good description of human sociality, others think of it as an important critique of modern mass society. This volume seeks to understand this ambiguity as reflecting the tension between the constitutive function of conventions for human action and the critical aspects of conformism. It argues that Heidegger's anyone should neither be reduced to its pejorative nor its constitutive dimension. Rather, the concept could show how power and norms function.

This volume would be of interest to scholars and students of philosophy and the social sciences who wish to investigate the social applications of the works of Martin Heidegger.

1st ed. 2017
  • Englisch
  • Cham
  • |
  • Schweiz
Springer International Publishing
  • 2
  • |
  • 2 s/w Abbildungen
  • |
  • 2 schwarz-weiße Abbildungen, Bibliographie
  • 3,54 MB
978-3-319-56865-2 (9783319568652)
3319568655 (3319568655)
10.1007/978-3-319-56865-2
weitere Ausgaben werden ermittelt
Hans Bernhard Schmid is Professor of Philosophy at the University of Vienna. He received his PhD (1998) and Habilitation (2005) from the University of Basel. His main research interests are Philosophy of Social Science, Social Ontology, Action Theory, Social and Sociological Theory, History of Philosophy (esp. Phenomenology and Existential Philosophy). He is the author of Subjekt, System, Diskurs: Edmund Husserls Begriff transzendentaler Subjektivität in sozialtheoretischen Bezügen (2000), Wir-Intentionalität: Kritik des ontologischen Individualismus und Rekonstruktion der Gemeinschaft (2005), Plural Action (2009), and Moralische Integrität: Kritik eines Konstrukts (2011).
Gerhard Thonhauser studied philosophy and political science at the University of Vienna and Copenhagen University. He received his PhD in philosophy from the University of Vienna in 2015. He was the recipient of a DOC-fellowship of the Austrian Academy of Sciences in 2011-2012. His main research interests are Phenomenology, Existential Philosophy, Political Philosophy, and Social Ontology. He is the author of Über das Konzept der Zeitlichkeit bei Søren Kierkegaard mit ständigem Hinblick auf Martin Heidegger (2011) and Ein rätselhaftes Zeichen. Zum Verhältnis von Martin Heidegger und Søren Kierkegaard (2016), and the editor of Perspektiven mit Heidegger (2017).

1. Who is the Self of Everyday Existence? (Mark Wrathall).- 2. Das Man and Everydayness: A New Interpretation (Charlotte Knowles).- 3. Heidegger's Underdeveloped Conception of the Undistinguishedness (Indifferenz) of Everyday Human Existence (Jo-Jo Koo).- 4. The Status of Division One of "Being and Time" and the Sources of Authenticity (Gerhard Thonhauser).- 5. Becoming Accountable - But for What? The Importance of Authenticity and the Unavoidability of Theory (Tobias Keiling).- 6. Unobtrusive Governance: Heidegger and Foucault on the Sources of Social Normativity ( Andreas Beinsteiner).- 7. The Inseparability of Anyone and Self, Production and Action: A Critical Proposal Between Heidegger and Arendt (Lucilla Guidi).- 8. Authenticity and Plurality: From Heidegger's "Anyone" to Arendt's "Common Sense" and Back Again (Ileana Bortun).- 9. Ambivalence of Power: Heidegger's "Anyone" and Arendt's "acting in concert" (Katrin Meyer).- 10. The Historicality of das Man: Foucault on Dolcility and Optimality (Kevin Thompson).- 11. How to change das Man? (Christian Schmidt).- 12. Social Authenticity: Towards a Heideggerian Analysis of Social Change (Martin Weichold).- 13. The "Reiterating Parodist" as a "World Transformer": A Butlerian Reading of Heidegger on Social Change? (Gerhard Thonhauser).- 14. Authentic Role Play: A Political Solution to an Existential Paradox (Hans Bernhard Schmid).- 15. An I that is Anybody: Normativity and Freedom in Heidegger's Man (Dirk Setton).- 16. The Danger of Being Ridden by a Type: Everydayness and Authenticity in Context: Reading Heidegger with Henry James, Hegel, and Diderot (Dieter Thomä).
DNB DDC Sachgruppen

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Adobe-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose Software Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie bereits vor dem Download die kostenlose App Adobe Digital Editions (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nicht Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Adobe-DRM wird hier ein "harter" Kopierschutz verwendet. Wenn die notwendigen Voraussetzungen nicht vorliegen, können Sie das E-Book leider nicht öffnen. Daher müssen Sie bereits vor dem Download Ihre Lese-Hardware vorbereiten.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

103,52 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Adobe DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

103,52 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Web-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok