Geschichte des globalen Christentums

Teil 1: Frühe Neuzeit
 
 
Kohlhammer (Verlag)
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 21. Juni 2017
  • |
  • 709 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-17-031500-6 (ISBN)
 
Die Verflochtenheit der Weltreligionen in globale Dynamiken ist im 21. Jahrhundert zu einem selbstverständlichen Faktum geworden. Das gilt auch für das Christentum. Angesichts der nach wie vor vorherrschenden regionalen oder nationalen Geschichtsschreibung ist allerdings nur wenig über dessen historischen Entwicklungsprozess hin zu einer weltweit agierenden und plural differenzierten Religion bekannt. Der vorliegende Band greift dies auf, indem er erstmals im dt. Sprachraum eine umfassende, interkonfessionelle und interdisziplinäre Geschichte des Globalen Christentums vom 15. bis zum 18. Jahrhundert präsentiert. Ausgewiesene Theologen und (Kirchen-)Historiker machen so die Weichenstellungen der Frühen Neuzeit deutlich, die die globale Ausbreitung und die faszinierende Vielfalt des modernen Christentums förderten.
  • Deutsch
  • Stuttgart
  • |
  • Deutschland
  • 3,07 MB
978-3-17-031500-6 (9783170315006)
3170315005 (3170315005)
weitere Ausgaben werden ermittelt
Jens Holger Schjørring ist Prof. em. für Kirchengeschichte an der Universität Aarhus. Dr. Norman Hjelm ist lutherischer Pastor und Senior Theological Editor in Wynnewood/PA.
  • Deckblatt
  • Titelseite
  • Impressum
  • Inhalt
  • Vorwort
  • Zu diesem Band: "Geschichte des Globalen Christentums. Teil 1: Frühe Neuzeit
  • Einleitung Europäisches und globales Christentum in der Frühen Neuzeit
  • Nationale Vorurteile
  • Konfessionelle Wertungen
  • Europazentrische Positionen
  • Patriarchale Strukturen
  • Probleme und Konzeptionen
  • Die fundamentale Bedeutung des neuen Schismas im 16. Jahrhundert
  • Das Konfessionalisierungsparadigma
  • Prozesse der religiösen und kirchenpolitischen Differenzierung
  • Der Siegeszug des Absolutismus in Europa
  • Der Kampf um Gewissens- und Religionsfreiheit
  • Die europäische Expansion nach Übersee
  • Neue Entwicklungen in den Künsten und Fortschritte in der Wissenschaft
  • Die Krisen des 17. Jahrhunderts
  • Die polyzentrische Struktur des Weltchristentums
  • Kontinuitäten, Diskontinuitäten, Widersprüche
  • Das Spannungsfeld von Theologie und kirchlicher Praxis
  • Signifikante Schritte hin zum Weltchristentum
  • Katholizismus in Spanien, Portugal und ihren Weltreichen
  • 1. Das Christentum in der Neuen Welt
  • 1.1. Spanisch-Amerika
  • 1.1.1. Debatten um die Rechtmäßigkeit der Unterwerfung
  • Ein subtiler Scholastiker: Francisco de Vitoria
  • Ein aristotelischer Humanist: Juan Ginés de Sepúlveda
  • Ein christlicher Humanist: Bartolomé de Las Casas
  • 1.1.2. "Tragbares Europa
  • 1.1.3. Evangelisierung in den einheimischen Sprachen und Missionsmethoden
  • 1.1.4. Die Einstellung gegenüber den indianischen Religionen
  • 1.1.5. Folgen für den Umgang mit dem "Götzendienst
  • 1.1.6. Die friedliche Mission und die Missionsdörfer
  • 1.1.7. Die Antwort der Missionierten
  • 1.1.8. Einheimischer Klerus und Indigenisierung
  • 1.2. Die Philippinen
  • 1.3. Brasilien
  • 1.4. Die afrikanischen Sklaven
  • 1.5. Die Kongo-Mission
  • 1.6. Römische Akzente: Die Gründung der Propaganda-Kongregation (1622)
  • 2. Spanien
  • 2.1. Staat und Kirche
  • 2.1.1. Kirchenreform
  • 2.1.2. Königliches Kirchenpatronat (Schirmherrschaft)
  • 2.1.3. Vikariatstheorie und Regalismus
  • 2.2. Vertreibung von Juden und Morisken und die Limpieza de sangre-Statuten
  • 2.2.1. Vertreibung von Juden und Morisken
  • 2.2.2. Die Limpieza de sangre-Statuten
  • 2.3. Die geistige Wende der 1550er Jahre
  • 2.3.1. Verfolgung der Kryptoprotestanten
  • 2.3.2. Spirituelle und theologische Strömungen im 16. Jahrhundert
  • 2.3.3. Melchior Canos Gutachten über das Werk Bartolomé Carranzas
  • 2.4. Inquisition
  • 2.4.1. Opferzahlen und Strafmaßnahmen
  • 2.4.2. Buchzensur
  • 2.5. Theologie und Bibel
  • 2.5.1. Die "Schule von Salamanca
  • 2.5.2. Die neue theologische Methode Melchior Canos
  • 2.5.3. Die Biblia Polyglotta Complutense und die wissenschaftliche Exegese
  • 2.5.4. Gegen Bibelübersetzungen in der Volkssprache
  • 2.6. Spiritualität, Mystik, Volksreligiosität
  • 2.6.1. Die wichtigsten drei Perioden in der spanischen Mystik
  • 2.6.2. Teresa von Ávila und Johannes vom Kreuz
  • 2.6.3. Volksreligiosität
  • 2.6.4. Aberglaube und Zauberei
  • 2.6.5. Sakralkunst und religiöses Theater
  • 3. Portugal
  • 3.1. Inquisition
  • 3.2. Spiritualität, Mystik, Volksreligiosität
  • 3.3. Tridentinische Kirchenreform
  • 4. Entwicklungen des 18. Jahrhunderts im spanischen und portugiesischen Bereich
  • 4.1. Säkularisierung der Pfarreien: Spannungen zwischen Welt- und Ordensklerus
  • 4.2. Kreolisierung: Spannungen zwischen "Amerikanern" und Europäern
  • 4.3. Regalismus und Aufklärung
  • 4.4. Die Vertreibung der Jesuiten
  • 5. Abschließende Überlegungen
  • Literatur
  • Die Russische Kirche 1448-1701
  • Einleitung
  • 1. Die Entstehung der Moskauer Autokephalie
  • 2. Kirche und Staat in Moskau nach 1448
  • 3. Diversität und Häresien
  • 4. Der Richtungsstreit zwischen "Besitzenden" und "Nichtbesitzenden
  • 5. Die Zeit Ivans IV. (1530-1584)
  • 6. Polen-Litauen: Konfrontation mit dem Westen I
  • 7. Moskau und die Smuta: Konfrontation mit dem Westen II
  • 8. Reformen I: Kiew
  • 9. Reformen II: Moskau
  • 10. Kirche und Kultur am Vorabend Peters des Großen
  • Literatur
  • Christen unter osmanischer Herrschaft (1453-1800)
  • 1. Einleitung
  • 2. Die Christen im Reich
  • 3. Die Entstehung des Ökumenischen Patriarchats von Konstantinopel
  • 4. Die Reformation und die katholische Gegenreaktion
  • 5. Der Armenische Patriarch von Konstantinopel
  • 6. Aleppo als Epizentrum der Unionsbewegung
  • 7. Kopten und Maroniten
  • 8. Weltliche Politik und nationales Erwachen
  • 9. Muslimisch-christliche Beziehungen im Osmanischen Reich
  • Literatur
  • Das Christentum in Afrika zwischen 1500 und 1800
  • Überblick
  • 1. Das koptische Christentum
  • 2. Das Christentum in Nubien
  • 3. Das äthiopische Christentum
  • 4. Katholische Missionare aus Portugal in Afrika
  • 5. Das christliche Reich im Kongo
  • 6. Die Portugiesen in Ostafrika
  • 7. Der Sklavenhandel und der Einfluss nordeuropäischer protestantischer Mächte in Afrika
  • 8. Die Holländer in Südafrika
  • 9. Die Mission der Brüder-Unität
  • Fazit
  • Literatur
  • Das lateineuropäische Christentum im 16. Jahrhundert
  • 1. Konzeptionelle Vorüberlegungen
  • 2. Das lateineuropäische Christentum um 1500
  • 3. Die Reformation im Reich (bis 1530)
  • 4. Europäische Reformationsprozesse
  • 4.1. Niederlande und Frankreich
  • 4.2. England und Schottland
  • 4.3. Skandinavien
  • 5. Gegenreformation und katholische Reform
  • 6. Täufer, Spiritualisten, minoritäre protestantische Gruppen
  • 7. Entscheidungen im Reich
  • 8. Strukturen des lateineuropäischen Christentums im konfessionellen Zeitalter
  • Literatur
  • Das Christentum in Asien zwischen ca. 1500 und 1789
  • 1. Indien
  • 2. Sri Lanka
  • 3. Die Philippinen
  • 4. Japan
  • 5. Die malaiische Welt
  • 6. Vietnam
  • 7. Siam (seit 1945: Thailand)
  • 8. China
  • 9. Korea
  • Literatur
  • Christentum in Europa: Das 17. Jahrhundert
  • 1. Europa - das Reich - der Krieg
  • 1.1. Religion und Kriegsneigung in Europa
  • 1.1.1. Das Reich: Habsburg - Böhmen - Liga und Union
  • 1.1.2. Spanien: Reconquista - katholisches Königtum - Inquisition
  • 1.1.3. Frankreich: Konfessioneller Bürgerkrieg - Machtpolitik jenseits des Konfessionellen
  • 1.1.4. Die Niederlande: Calvinismus - überseeische Expansion - politische Emanzipation
  • 1.1.5. Der Ostseeraum: Konfessionelle Identitätsbildung - Kampf um das "Mare balticum
  • 1.2. Die "Friedlosigkeit der Frühen Neuzeit
  • 1.3. Verlauf und Phasen des Krieges
  • 1.3.1. Böhmisch-pfälzischer Krieg
  • 1.3.2. Dänisch-niedersächsischer Krieg
  • 1.3.3. Schwedischer Krieg
  • 1.3.4. Schwedisch-französischer Krieg
  • 1.5. Der Westfälische Frieden
  • 2. Konfession - Herrschaft - Gesellschaft
  • 2.1. Das Heilige Römische Reich Deutscher Nation und die Schweiz
  • 2.2. Frankreich
  • 2.3. England, Schottland und Irland
  • 2.4. Osteuropa
  • 2.5. Skandinavien und die Niederlande
  • 2.6. Italien
  • 2.7. Konfessionalisierung und konfessionelle Uneindeutigkeit, Zwang und Toleranz
  • 3. Religiöse Bewegungen
  • 3.1. Die evangelische Frömmigkeitsbewegung und das "Wahre Christentum" Johann Arndts
  • 3.2. Der Puritanismus und die Nadere Reformatie
  • 3.3. Der Jansenismus
  • 4. Kulturen - Praktiken - Mentalitäten
  • 4.1. Die Geistlichen und die Heilsmedialität ihrer Kirchen
  • 4.1.1. Katholische Priester: die Professionalisierung einer geistlichen Elite
  • 4.1.2. Lutherische Pfarrer und reformierte Pastoren
  • 4.2. Die Kirchenräume und die Sakrallandschaften
  • 4.2.1. Räume der konfessionellen Identität
  • 4.2.2. Räume der Männlichkeit und der Weiblichkeit
  • 4.3. Die Logiken der Laienpraxis
  • 4.3.1. Konfession und Herrschaft
  • 4.3.2. Die 'unktionalisierung'der Religion und das 'igengewicht'des Glaubens
  • 4.3.3. Die konfessionellen Niemandsländer
  • Literatur
  • Hungersnot, Seuchen, Krieg: Die dreifache Herausforderung der mitteleuropäischen Christenheit, 1570-1720
  • 1. Die 'leine Eiszeit'als Paradigmenwechsel und ihre religiösen Folgen
  • 2. Trost- und Erbauungsliteratur
  • 3. Aus der Angst zur Hoffnung auf das ewige Leben
  • 4. Aus der Not zur Repression
  • 5. Die Suche nach den Grundlagen von Gottes Weltordnung
  • 6. Religiöse Transformationen als Folge der Krisen des 17. Jahrhunderts
  • Literatur
  • Christliche Kirchen und Gemeinschaften in Nordamerika bis 1800
  • 1. Frühe Spanische Kolonien und Missionen in Nordamerika
  • 2. Die Anfänge Britisch-Nordamerikas
  • 2.1. Die Chesapeake Bay
  • 2.2. Neuengland
  • 3. Neufrankreich und Neu-Niederlande
  • 3.1. Neu-Niederlande und New York
  • 4. Die Ausweitung und Transformation Britisch-Nordamerikas bis 1700
  • 4.1. New Jersey, Delaware und Pennsylvania
  • 4.2. Die Carolinas
  • 4.3. Die Wende der Glorreichen Revolution
  • 4.4. Die Chesapeake Bay
  • 5. Die französischen und spanischen Kolonien im 18. Jahrhundert
  • 6. Der Kampf um die Vorherrschaft in Nordamerika
  • 6.1. Kanada als Teil des Britischen Empire
  • 7. Der Wandel der religiösen Landschaft Britisch-Nordamerikas im 18. Jahrhundert
  • 8. Die amerikanische Aufklärung
  • 9. Die protestantische Erweckung
  • 10. Afroamerikanische und indigene Formen des Christentums
  • 11. Religion in der Amerikanischen Revolution
  • Literatur
  • Christentum im Europa des 18. Jahrhunderts
  • 1. Kirche und Staat
  • 1.1. Autokratie und Ausweisung: Frankreich und die Idee des Nationalstaates
  • 1.2. Absolutistisches Frankreich
  • 1.3. Religiöse Orden
  • 1.4. Mitteleuropa
  • 1.5. Toleranz und Dissens in England
  • 2. Entstehung und Verbreitung des Pietismus
  • 2.1. Ein neues Konzept des Staates: Preußische Werte
  • 2.2. Dänemark: Erweckung, Kontrolle, Mission
  • 2.3. Schweden in einem Zeitalter der Freiheit
  • 2.4. Die Schweizerische Eidgenossenschaft: Eine Nation ohne einen Staat?
  • 2.5. Herrnhuter und Methodisten
  • 2.5.1. Zinzendorf, Herrnhut und die evangelische Brüder-Unität
  • 2.6. Methodismus: Wesley, Whitefield, und die breiten Massen Englands
  • 3. Radikale spirituelle Gemeinschaften
  • 4. Das 200. Reformationsjubiläum 1717: ein internationales Festspiel
  • 5. Das Christentum zwischen Theologie und Philosophie
  • 6. Der Württembergische Pietismus, Swedenborg
  • 7. Die Aufklärung
  • 8. Entwicklungen in der römisch-katholischen Kirche
  • 9. Deutschland: Neue Zugangsweisen zur Religion
  • 10. Kritische Bibelforschung
  • 11. Natur, Kultur und Kunst
  • 12. Skandinavien
  • 13. Angriffe auf das Papsttum
  • 14. Philosophie: Lessing, Herder und Kant
  • 15. Die Französische Revolution
  • 16. Das 18. Jahrhundert. Eine Zusammenfassung
  • Literatur
  • Zusammenfassung und Ausblick
  • Kurzbiographien der beteiligten Personen in alphabetischer Reihenfolge
  • Ortsregister
  • Personenregister
  • Abbildungsverzeichnis

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

159,99 €
inkl. 19% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen

Unsere Web-Seiten verwenden Cookies. Mit der Nutzung dieser Web-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis. Ok