Kölns Weg in die Gegenwart

Vom Ende des Kaiserreichs bis ins 21. Jahrhundert
 
 
Böhlau Verlag GmbH & Co. KG
  • 1. Auflage
  • |
  • erschienen am 5. Oktober 2020
  • |
  • 207 Seiten
 
E-Book | PDF mit Wasserzeichen-DRM | Systemvoraussetzungen
978-3-412-51695-6 (ISBN)
 

Nach dem Reichtum des Kaiserreichs, mit dem Köln sich in eine moderne Großstadt verwandelt hatte, durchlebt die Stadt die beiden verlorenen Weltkriege. Es beginnt ein schwerer Gang in die Gegenwart, geprägt von politischen und wirtschaftlichen Krisen. Einzige Millionenstadt Deutschlands, die nicht Landeshauptstadt ist, gilt Köln heute als arm aber glücklich, man lebt gerne hier.

Bis 1933 ist Konrad Adenauer die Persönlichkeit, die Kölns Gestalt und Geschichte aktiv prägt. Die Konturen und Akzente, die aus seiner Initiative entstehen, prägen Köln bis heute: In der Kölner Stadtlandschaft besonders der Grüngürtel, in der Wirtschaft das Messegelände, für den Verkehr die Autobahn nach Bonn, die Deutzer und die Planung der Mülheimer Brücke und der Flughafen Butzweilerhof, in der Kölner Industrie der Gewinn der Ford-Werke für Köln. Für das Informationszeitalter sorgt er vor mit der Übernahme des zukünftigen WDR aus Münster nach Köln und der Gründung der Universität. 1933 wird Konrad Adenauer von den Nationalsozialisten aus dem Amt vertrieben.

Die Herrschaft des Nationalsozialismus führt in den Zweiten Weltkrieg, auch in Köln zur Vertreibung und Ermordung der Juden, und schließlich zur Verwüstung der Stadt und zum Wiederaufbau seit den 50er-Jahren. Köln wird zur lebendigen Großstadt, und ist auch eine lebendige Kulturstadt - von der Werkbundausstellung 1914 über die Blüte der Kunststadt Köln in den 70er und 80er Jahren des 20. Jahrhunderts bis in die Gegenwart.



Werner Schäfke ist Historiker und Kunsthistoriker, er war lange Jahre Direktor des Kölnischen Stadtmuseums
  • Deutsch
  • Gottingen
  • |
  • Deutschland
  • 34,88 MB
978-3-412-51695-6 (9783412516956)
weitere Ausgaben werden ermittelt
  • Intro
  • Kölns Weg in die Gegenwart
  • Cover
  • Impressum
  • ISBN 978-3-412-51695-6
  • Inhalt
  • Vorwort
  • Zwei Weltkriege und ein »Drittes Reich«
  • Das schnöde Geld
  • Große Ereignisse, große Projekte
  • Im Schatten der NS-Diktatur
  • Entwicklungen nach 1945
  • Demokratie im Wandel
  • Köln bleibt Köln
  • Bilder erzählen
  • »Köln gibt's schon, aber es ist ein Traum«
  • Ein »Goldener Vogel«
  • Willy Millowitsch
  • Rievkoochebud
  • »Wir kommen alle, alle, alle in den Himmel«
  • Köln zeigt Haltung??: der Kallendresser
  • Ostermannbrunnen auf dem Ostermannplatz
  • »En Köln am Rhing ben ich gebore«
  • Identitätsstiftung mit Kleinkrieg und Kleinhandel
  • »Neugierig war des Schneiders Weib«
  • Köln strahlt rechtsrheinisch
  • »Hochhaus-Carneval«
  • Die große Show
  • Leuchtzeichen der Medienlandschaft
  • Das höchste Bürogebäude der Stadt
  • Ein Dom fürs Cinema
  • Schokolade geht immer
  • Kulturlandschaft
  • Phantomschmerz
  • Verantwortung für die Welt
  • Bildungslandschaft
  • (K)eine ländliche Idylle??: der »Kölnberg«
  • »Wasserkinetische Plastik«
  • Gut getarnt
  • Aufsteigender Buchhändler kauft »Stürzende Bücher«
  • Es wird nur noch eines geben
  • Abgang der Lufthansa
  • Großraumbüros, hoch gestapelt
  • »Große Huldigung an das technische Zeitalter«
  • Kontrapunkt im Stadtpanorama
  • Ikaros stürzt nicht
  • Engel des Zeitgeistes
  • »Grabmal des unbekannten Intendanten«
  • Industrie- und Handelskammer Köln
  • Die Kölner DGB-Zentrale
  • Duft als Architektur??: das »Blau-Gold-Haus«
  • Ein Turm als Denkmal
  • Auferstanden als Bürogebäude
  • Ein feuriges Gewölbe für 1985
  • Zuviel der Dekoration???
  • Die Nord-Südfahrt - St. Marien im Anschnitt
  • Tod - unter Schutz gestellt
  • Carl Diem
  • Stolpersteine
  • Auf der Spur - »Ein Strich durchs Vergessen«
  • »VON HIER AUS«
  • Sprachlos in Alt St. Alban
  • »Die Domplombe«
  • Denkmal für einen fragwürdigen Kompromiss im Hansapark
  • »Der Schwebende«
  • Eine für alles
  • Ein Tränenstrom???
  • »Gesegnet sei der wahrhaftige Richter, der sterben lässt und wiederbelebt«
  • Unvergangene Vergangenheit??: Das »EL-DE-Haus«
  • »Am Todten Juden«
  • Expressionismus am Rheinufer
  • Alte Duftmarke
  • Großräumiger Auftritt
  • Kölsche Denkmalpolitik 1995
  • Stadtpanorama
  • Ausgewählte Daten
  • Weiterführende Literatur in Auswahl

Dateiformat: PDF
Kopierschutz: Wasserzeichen-DRM (Digital Rights Management)

Systemvoraussetzungen:

Computer (Windows; MacOS X; Linux): Verwenden Sie zum Lesen die kostenlose Software Adobe Reader, Adobe Digital Editions oder einen anderen PDF-Viewer Ihrer Wahl (siehe E-Book Hilfe).

Tablet/Smartphone (Android; iOS): Installieren Sie die kostenlose App Adobe Digital Editions oder eine andere Lese-App für E-Books (siehe E-Book Hilfe).

E-Book-Reader: Bookeen, Kobo, Pocketbook, Sony, Tolino u.v.a.m. (nur bedingt: Kindle)

Das Dateiformat PDF zeigt auf jeder Hardware eine Buchseite stets identisch an. Daher ist eine PDF auch für ein komplexes Layout geeignet, wie es bei Lehr- und Fachbüchern verwendet wird (Bilder, Tabellen, Spalten, Fußnoten). Bei kleinen Displays von E-Readern oder Smartphones sind PDF leider eher nervig, weil zu viel Scrollen notwendig ist. Mit Wasserzeichen-DRM wird hier ein "weicher" Kopierschutz verwendet. Daher ist technisch zwar alles möglich - sogar eine unzulässige Weitergabe. Aber an sichtbaren und unsichtbaren Stellen wird der Käufer des E-Books als Wasserzeichen hinterlegt, sodass im Falle eines Missbrauchs die Spur zurückverfolgt werden kann.

Weitere Informationen finden Sie in unserer E-Book Hilfe.


Download (sofort verfügbar)

23,99 €
inkl. 7% MwSt.
Download / Einzel-Lizenz
PDF mit Wasserzeichen-DRM
siehe Systemvoraussetzungen
E-Book bestellen